http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzAngst vor Metastasen : Metastasen und die Behandlungsmöglichkeiten
Aktuelle Zeit: 17. Nov 2018 07:36

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1816

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017 06:58 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2016
Beiträge: 59
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Ich habe seit einigen Wochen Schmerzen am Knochen des Handgelenkes. Sie sind zusehends stärker geworden. Nun war ich bei meinem Hausarzt. Er sagte Salbenverband und Ibuprofen. Habe 3 x tägl. 600 mg Ibuprofen genommen, keinerlei Wirkung. Nun habe ich eine Cortisonspritze bekommen. Das sollte wohl besser werden, aber wieder keinerlei Wirkung. Mein Hausarzt geht von einer Knochenhautentzündung aus, aber ich habe keinerlei Dinge gemacht, die meine rechte Hand überanstrengt haben. Die Schmerzen sind sehr stark geworden. Zudem sind nun noch starke Schmerzen im Zehengrundgelenk hinzugekommen. Ich habe totale Angst, dass es Knochenmetasten sein können. Nun soll ich mich morgen bei einem Orthopäden vorstellen, wenn die Schmerzen bis morgen durch die Cortisonspritze nicht erheblich besser geworden sind. Ich hoffe, dass ich dort Gewissheit bekomme. Kann man im normalen Röntgenbild Knochenmetastasen erkennen oder ist dafür ein Knochenszintigramm erforderlich?

_________________
Ute


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017 10:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 2539
Geschlecht: weiblich
Liebe Ute,
ich hoffe für dich auf schnelle Diagnostik, damit dein Kopfkino wieder beruhigt wird. Sag es dem Arzt, dass du leidest und bitte um eilige Untersuchungstermine.Untersuchungstermine. Am besten ist es, wenn der Arzt selber, oder seine Arzthelferin einen schnellen Termin für dich machen. Mach deine Angst deutlich. Dann wird man Verständnis haben.

Ich habe Rheuma, genauer Psoriasis Arthritis, bei der Skelettszintigraphie, gleich nach der OP im November 2012, wurden zahlreiche Bereiche erkannt. Am schlimmsten schien ein Herd an der LWS. Danach erfolgte ein CT, man entdeckte den Bruch zweier Wirbel. Daß ist zwar auch eine schlimme Diagnose, aber Hauptsache keine Metastase.
Also, meine Daumen sind gedrückt ✊🍀👍

_________________
Liebe Grüße moni 💖

Bild

"alles wird gut"
"glauben und hoffen"
"Geduld üben....(soooo schwer)"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017 11:04 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 1291
Wohnort: Kraichgau
Geschlecht: weiblich
Liebe Ute,

deine Angst kann ich nachvollziehen. Und ich hoffe von ganzem Herzen, dass harmlose Urschen dahinterstecken.

Ich habe arge Rücken/Lungenschmerzen zwischendurch. Kommen sie von einer Fehlstellung? Hängt meine Fibromyalie dahinter? Anastrozol ist auch nicht ganz unschuldig. Oder bewirkt es mein L1 in der Krebsformel?
Die Angst begleitet mich ständig. Aber ich denke, wir sind keine Hypochonder und können jederzeit eine umfassende Untersuchung anordnen, um Klarheit zu haben.

_________________
Liebe Grüße
Steffi
Bild

G3, L1, NST, pT1c, pN0, R0, Her2: 0, Ki-67 40%, OP, Chemo, Bestrahlung, Tamoxifen, Anastrozol


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017 11:12 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2014
Beiträge: 848
Wohnort: FRIESLAND
Geschlecht: weiblich
es hört sich schlimm und schmerzhaft an. ich hoffe alles geht zur heilung und deine gedanken kommen zur ruhe bis morgen.morgen ist doch der ortho termin ?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017 20:12 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
Ihr Lieben, ich reihe mich auch ein in die Reihe der Angsthasen.
Liebe Ute,
ich rate Dir, diese Angst zu benennen, damit du Klarheit bekommst und aufatmen kannst. Die Gedanken verschwinden nur, wenn die bildgebenden Verfahren deiner Angst den Boden entziehen.
Klingt einfach, ich gehöre aber auch zu denen, die gerne auf die lange Bank schieben.
Ich hoffe, Du schaffs es, zum Arzt zu gehen. Ich drücke meine Daumen für Dich.
LG Angela

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017 21:56 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4366
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
liebe ute!
angst ist mein zweiter vorname.
ich kann mir nicht vorstellen, dass diese schmerzen etwas mit metastasen zu tun haben, ich hab jedenfalls noch nie gehört, dass solche sich im zehengrundgelenk bemerkbar machen! allerdings gibt es eine zehengrundgelenksarthrose...
aber wie auch imemr - es muss abgeklärt werden, schließlich sind wir mit unserer geschichte vorbelastet!
alles gute!
ilse


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 26. Jun 2017 04:28 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2016
Beiträge: 59
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Danke für eure Unterstützung. Ich hoffe sehr dass ich heute Gewissheit bekomme. Ich melde mich sobald ich etwas erfahren habe. Ängstliche große

_________________
Ute


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 26. Jun 2017 06:42 
Administratorin

Registriert: 08.2012
Beiträge: 5078
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Liebe Ute,

ich drücke Dir für heute die Daumen und kann auch nur meine Erfahrung bestätigen, dass man mit dem Aussprechen der Angst die einen plagt ...... meist auf Verständnis trifft!

Ich habe auch (evtl. altersbedingt) wie auch immer Knochenschmerzen, mal einige Tage mehr mal fast gar nicht!

Das Kopfkino ausschalten geht ja leider nicht .... also muss es abgeklärt werden! Ich wünsche Dir ganz baldige Entwarnung :kuss2:

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 26. Jun 2017 09:37 

Liebe Ute,
ich schließ mich mal der Jutta an und wünsche Dir ebenfalls baldige Entwarnung. Ja, die Angst wird uns wohl nie mehr verlassen, aber ich bin der Meinung, wir DÜRFEN Angst haben.

liebe Grüße von Bianka


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst vor Metastasen
BeitragVerfasst: 26. Jun 2017 13:03 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2016
Beiträge: 59
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
ENTWARNUNG!!!!! :midi27:
Es hat nichts mit dem Krebs zu tun!!! Gott sei Dank. Ich bin so erleichtert, aber auch total fertig.
Ich habe eine Gelenkhautentzündung am Handgelenk. Habe nun für 10-14 Tage eine Schiene. Dann hoffe ich, dass es ausgestanden ist.
Am Zehengrundgelenk habe ich Arthrose, dafür bekomme ich jetzt noch Einlagen.
Alles halb so wild, Hauptsache keine Metastasen.
Oh man, dieser sch... Krebs. Das Kopfkino ist einfach nur schrecklich. Aber nun hoffe ich, dass es langsam reicht.
Jetzt hoffe ich, dass ich auch mit dieser bläden Fatigue weiter komme.
Danke für eure sooo liebe Unterstützung.

_________________
Ute


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron