http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzSojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss.... : Alternative Therapien - Seite 2
Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018 00:14

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6244

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 18:35 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Naja, es hieß doch mal, dass das Grüne in der Tomate krebserregend sei und man solle dies immer rausschneiden. Mittlerweile wurde das widerlegt.

Im Gegenzug sollen ja Tomatenprodukte sehr gut sein. Das meine ich.. es ist irgendwie totale Verklappse..

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 18:43 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 01.2013
Beiträge: 447
Geschlecht: weiblich
Ah gut [smilie=thumbsup.gif] Verwirrend ist das Thema eh xx026


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 20:24 

Ich war ja vor meiner Erkrankung schon Vegetarierin und habe hin und wieder Soja/Tofu gegessen. Damals konnte mir keiner genau und präzise Auskunft geben.
Was ich allerdings inzwischen rausgefunden habe (zumindest für mich) ist, dass mein Körper seit ich vor 1,5 Jahren Veganerin wurde, mit dem Lymphoedem im Arm besser zurechtkommt. Die pflanzlichen Eiweisse werden deutlich besser vom Lymphsystem "verarbeitet" als tierisches Eiweiß.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 23:36 

Bei mir stehen eigentlich fast jeden Tag Hülsenfrüchte, Nüsse und Linsen auf dem Speiseplan. Anfangs kam bei mir viel Soja in allen Formen ins Essen (Milch, Sahne-ersatz), inzwischen bevorzuge ich eher Reis oder Haferdrink zum Kaffee oder Kochen.

Ja, Information ist sehr wichtig. Damit man alle Nährstoffe usw bekommt muss man schon besonders am Anfang gut planen. Inzwischen ist mir das Essen so in Fleisch und Blut übergegangen dass ich kaum noch darüber nachdenken muss.
Blutuntersuchungen lasse ich regelmäßig machen, besonders B12 ist wichtig und kann nur über Nahrungsergänzung bekommen werden. Alles andere geht auch durch rein vegane Ernährung.
Meine Hausärztin ist immer wieder erstaunt wie gut meine Werte sind. Bei dem ersten Test meinte sie das Labor hätte nur die Normwerte geschickt und nicht meine Werte. Dabei waren meine Werte die Normwerte :mrgreen:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 09:18 

Ich bin auch auf pflanzliches Eiweis umgestiegen, allerdings doch recht viel mit Soja. Und dann verusichern die Ärzte immer wieder, wenn sie sagen, das Soja, würde Tumore anfachen.
Jörg Krebber widerspricht dem heftigst, und meint, die würden immer die geasamte Bohne ansehen, aber ich habe keine Ahnung, wie das wirklich sich verhält.

Jule


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 09:57 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Ich muss sagen, dass es mir relativ egal ist, wer gerade welche Schweine durch das Dorf treibt.
Mir schmeckt Soja nicht und bei hormonell bedingtem Brustkrebs soll es nicht gerade förderlich sein. In meiner Situation, auch noch mit der Mutation im BRCA1, lasse ich es weg, auch alle Produkte, die Soja oder enthalten, sofern ich davon weiß oder es durch Inhaltsangaben ersichtlich ist. :uebel: Ob man da so alles glauben kann, was draufsteht ?



Allerdings, genau genommen könnte man so ziemlich alles essen, wenn es genügend erhitzt wird. Hormone "überleben" Temperaturen über 42° nicht. :meimei:


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker