http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzSchwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath : Körper und Seele - Ernährung, Sport
Aktuelle Zeit: 19. Nov 2018 07:47

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2459

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 26. Jan 2014 16:51 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Meine Orthopädin konnte die umfangreichen Probleme, die ich seit dem letzten Frühjahr mit meinen "ollen Knochen" bekam, in ihrer Praxis nicht mehr behandeln und hat mich in eine Klinik geschickt.
Die Probleme beruhen beruhen zum Teil auf Arthrose, einem Sturz, der meinen Ischias nicht gut bekommen ist, einem Meniskusschaden, Fehlstellung durch ein etwas zu kurzes Bein, Gelenkschmerzen und und und. Die Einnahme von Letrozol wird dazu auch ein gut Teil beigetragen haben.

In der Klinik wurde mir empfohlen, einen Osteopathen aufzusuchen, das habe ich gemacht.

Schon die allererste Behandlung hat mich vorwärts gebracht, mehr als alle Behandlungen zuvor.
Ich habe Hausaufgaben mitbekommen. Zehen spreizen, was ich seitdem immer wieder übe.

Jetzt, beim vorerst letzten Termin hat er mir Bewegung ans Herz gelegt.BildBild Nun bewege ich mich ja sowieso schon ziemlich gern und viel, Bildjedoch meinte er, das insbesondere Tanzen und Schwimmen förderlich seien.
Schwimmen mag ich über alle Maßen gern, ist ja auch super zur Vermeidung von Lymphödemen, mit denen ich mich ja leider auch schon ganz gut auskenne.
Übrigens hatte ich durch viel Schwimmen während des Klinikaufenthaltes (die hatten dort ein Schwimmbad) meine Ödeme so gut zur Raison gebracht, dass ich keine Lymphdrainagen mehr benötigte.
Allerdings ist es aber so eine Sache, wenn kein Hallenbad in der näheren Umgebung zu finden ist.
Da wir in der Umgebung einen See und einen Fluss haben, könnte ich darin schwimmen.Bild
Ich bin aber eine Frostbeule, weshalb der Osteopath mir die Anschaffung eines Neoprenanzuges samt (Geräte)Schwimmflossen empfohlen hat.
Darauf denke ich nun herum. Ich würde ja gerne, kostet ja aber auch was und was ist da das richtige Equipment?

Kennt sich jemand aus mit Neoprenanzügen?


Ach, was das tanzen angeht, Radio an und ab gehts, zwischen Kartoffelschälen und Essen kochen!! Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 26. Jan 2014 17:05 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Rotraut,

das ist klasse, dass Du Dank Osteopathie Deine Beschwerden langsam in den Griff bekommst. Das hört sich gut an. Osteopathen haben ja noch mehr inpetto als Orthopäden. Die sind ja meistens schnellmit ihrem Latein am Ende. Ich glaube, ich suche nach der Reha auch mal einen Osteopathen auf.

Schwimmen und Tanzen..............das sind Sportarten, die mir auch liegen und die ich auch praktiziere. Und Du daran Freude hast macht es leichter, sich zu überwinden bzw. auch diszipliniert daran zu gehen und vor allem dran zu bleiben.

Ich fühlte mich nach dem Schwimmen auch immer wie neugeboren. Wegen der Bestrahlung mußte ich ja aussetzen. ich spüre die Verschlechterung seit ich nicht mehr schwimme.

Mit Neoprenanzügen kenne ich mich gar nicht aus. Aber vielleicht gibt es ja Mädels unter uns die schon mal tauchen oder schnorcheln waren und die Preise kennen.

Ich wünsche Dir, dass Deine Beschwerden sich bald bessern. :besito:

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 26. Jan 2014 17:23 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Bille,

die Beschwerden sind ja schon ganz gut im Griff, den Zustand beibehalten, das ist das Ziel.
Insbesondere soll sich mit genannten Sportarten der Zustand von Arthrose verbessern und sogar aufhalten lassen.
Früher hab ich oft geschnorchelt, also mit Flossen schwimmen ist mir nicht unbekannt. nur mit Neopren kenne ich mich nicht so aus.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 26. Jan 2014 19:31 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1319
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Rotraut, erst einmal Gratulation zum guten Ergebnis das der Osteopath mit dir erzielt hat.
Neoprenanzüge nutzen ja auch Surfer, da könntes du doch mal bei einer der vielen Surfschulen anrufen und dir Infos holen

_________________
Herzliche Grüße
Birgit

Bild

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um Probleme herum zu reden, anstatt sie anzupacken (Henry Ford)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 26. Jan 2014 20:29 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4366
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
wow!
also neopren, ich hatte das auch schon mal angedacht, aber - hm. also im winter ist es ja meist trotzdem nicht möglich, und ich habe dann versucht, "einfach nicht zu frieren". bin aber nicht sehr frostbeulig. hab dann das neopren bleiben lassen.

die neopren-anzüge haben verschiedene dicken und sind für verschieden wassertemperaturen empfohlen. ich erinnere mich nicht mehr, was ich anprobierte, aber es war "dünn" auf jeden fall. es ist dann auch die frage, ob du ihn ärmellos willst (billiger) und ebenso mit den beinen. es hilft nix, da musst du dich beraten lassen.
mir wurde auch gesagt, dass es eine gewisse umstellung ist, mit neopren zu schwimmen. bei uns in ö kann man an manchen seen solche anzüge leihen (ich habe es nicht gemacht), um mal das schwimmgefühl kennenzulernen. die anzüge haben einen auftrieb.

alles gute und ich finde das mit der osteopathie echt super!
ilse


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 26. Jan 2014 22:05 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 882
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Schwimmen..... und Tanzen!
Ja das macht Spaß und hält uns in Bewegung.

Ich tanze neuerdings in der Küche wenn ich zum Beispiel den Abwasch weg räume, oder den Tisch decke.
Laute Musik, guter Rhythmus.... dann geht es los.

Wenn der Rücken mit macht!

Schwimmen ist im Moment leider nicht möglich aber ich arbeite dran!

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 27. Jan 2014 09:33 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Liebe Rotraut,

Ist das nächste Hallenbad soweit von dir entfernt ? Manchmal haben Schulen und / oder Pflegeheime auch Hallenschwimmbäder, in denen man schwimmen darf, vielleicht ist das noch eine Möglichkeit ?

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmen und Tanzen................empfiehlt der Osteopath
BeitragVerfasst: 27. Jan 2014 10:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Sandra

ich wollte deinen Beitrag zitieren und hab auf ändern getippt, nun ist die Hälfte
von deinen Zeilen weg :uebel:




Hallo Sandra,

Das nächste liegt 80 Kilometer entfernt. :dash1:


In Wittenburg, das etwa 40 Kilometer weg ist, gibt es eine Skihalle, die wollen auch ein hallenbad bauen. Hoffentlich tun sie das bald. Schieb schieb schieb. Hab lang nix mehr davon gehört.
Dabei fällt mir ein, ich kenne die neue Bürgermeisterin dort ganz gut
(sie ist es erst seit dem 1. Januar) deshalb mag ich sie noch nicht nerven, werde sie aber doch mal abends anrufen. Die weiß bestimmt mehr darüber!!! Das könnte eine Entscheidungshilfe sein.
Schau, an die hab ich gar nicht mehr gedacht.

Ach Ilse, wäre ich doch so taff wie , aber ich bin so ein Frostködel geworden.
Deine Erfahrungen sind aber doch hilfreich.
Mein Mann hat in jungen Jahren getaucht und rät mir zu, aber das kann ich nicht ganz ernst nehmen, weil er mir zu allem rät, was mir gut tun könnte oder ich gern machen würde..

Bei 23° im Wohnzimmer hab ich noch eine langärmeligen Pullover an.!!

Peter, der eigentlich die Frostbeule bei uns war, hat dann schon nur noch ein dünnes Shirt an, weil ihm warm ist. So ändern sich die Zeiten


Ich muss da einfach noch drauf rumdenken. Vielleicht ist es ja doch nur wieder ein Teil, was in der Ecke liegt, viel Geld gekostet hat und ich es doch nicht benutze, weil es umständlich ist??

Anfang Januar war bei uns Sperrmüllabfuhr, da habe ich gerade meine alten Flossen und meine Taucherbrille entsorgt. Die Flossen wären allerdings eh nicht dafür tauglich gewesen.


LG Rotraut


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron