http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzBei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden an : Forschung und Informationen zum Thema Metastasierung
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2018 18:17

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3718

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden an
BeitragVerfasst: 15. Dez 2012 21:16 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 2673
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Hemmung beider Signalübertragungswege im Mäuseversuch aussichtsreich

Basel - Die Tücke von Krebszellen liegt darin, dass sie Resistenzen gegen an sich wirksame Medikamente entwickeln können. Nun haben Schweizer Forscher bei einer besonders hartnäckigen Art von Brustkrebs den Grund dafür herausgefunden - und hoffen, dass dies den Weg zu neuen Therapien ebnet. Die Studie ist im Fachblatt "Cancer Cell" erschienen.
Besonders bösartige Krebsform

Die dreifach negative Form von Brustkrebs ist besonders bösartig, wie das Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research (FMI) in Basel mitteilte: Sie betrifft jüngere Frauen, tendiert schnell zu Fernmetastasen, ist schwieriger zu behandeln und wird rascher therapieresistent. Der Name rührt daher, dass sie drei für Brustkrebs typische molekulare Veränderungen nicht aufweist (Östrogen-Hormonrezeptoren, HER-2-Wachstumsfaktor-Rezeptoren und Progesteron-Rezeptoren). Bei Vorliegen solcher Rezeptoren gibt es bereits relativ gute Behandungsmöglichkeiten. Bei Nichtexistenz sind die Chancen schlechter...(derStandard.at)
Bericht


LG Edith


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 19. Dez 2012 22:36 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 04.2012
Beiträge: 94
Wohnort: 1030
Geschlecht: weiblich
Hallo,
ist es richtig, dass bei Vorliegen folgender Rezeptoren die Prognose GÜNSTIGER ist:
1) Brustkrebs nach der Menopause
2) Östrogenrezeptor stark positiv
3) Progesteronrezeptor positiv
Diese Tatsachen waren mir bekannt.

Beim HercepTest und P53 dachte ich allerdings, dass es für die Prognose besser ist, wenn diese NEGATIV
sind.

Danke im voraus für die Info.
Liebe Grüße
Monika aus Wien


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 22. Dez 2012 15:30 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 95
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hallo Monika,

triple negativ heißt ja nur, dass sich die Parameter als negativ oder nicht vorhanden erwiesen haben. Hormonpositiv bedeutet, dass du eben mit einer AHT behandelt werden kannst (was ja gut ist) und HER2 positiv ist zwar nicht gut, weil der Krebs aggressiver sein kann, aber andererseits ist es gut, dass die Frau dann mit Herceptin und Antikörper behandelt werden kann.

LG
Karin

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url] [url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013 19:54 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Ja Doris, dann warst Du triple negativ

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013 21:08 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
Habe auch en TN un mache mir latent so meine Gedanken....
hat die Chemo gewirkt????
OP war direkt nach Diagnose.....
Siliconptothese sofort...keine Bestrahlung????????
hat noch jemand nur Chemo bei TN??????
Was kann man noch tun

FÄ meinte, es sei doch alles getan.....mhmmmmmmm wirksam.......das sind so meine Gedanken , ie ich erfolgreich verdränge, bis sie mich nachts ärgern......

wer kann mich beruhigen????

LG Angela

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013 23:25 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Angela,
ich hatte OP auch gleich nach der Diagnose, danach Chemo (EC und Taxol) und dann noch Bestrahlungen - ich hatte allerdings einen G3-Tumor. Und du?
Herzlich, Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013 06:47 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2012
Beiträge: 742
Geschlecht: weiblich
Liebe Angela,

auch bin eine trippel Negative. Bei mir wurde der Tumor vor fast 2 Jahren mittels OP entfernt und ich bekam dann die Chemo (3 x FEC und 3 x doc). Bestrahlungen hatte ich wegen der Mastektomie keine.

Gegen die Gedanken kann man, glaube ich, nichts machen- die überfallen alle mal.. mal mehr, mal weniger.
Mir geht immer die Woche vor der Nachkontrolle der Poppes gehörig auf Grundeis, aber mehr Therapien gibt es halt noch nicht. Denken wir mal positiv und glauben daran, dass der Horror vielleicht vorbei ist - und falls nicht, dann können wir das eh nicht ändern und kämpfen weiter. Wir schaffen das!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013 09:16 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Ich hatte auch einen Triple negativ Tumor - aber wie du siehst, ist trotzdem jeder Tumor anders ( Klassifikation, Größe ) und es unterscheiden sich die vielen verschiedenen Behandlungsmethoden; das ist immer sehr individuell.

Mich hat anfänglich auch immer ganz fertig gemacht, dass wir TN angeblich eine schlechtere Prognose haben. Mittlerweile denke ich, auch die Prognosen sind sehr individuell. Klar hätte ich auch gerne die Chance wie eine AHT - aber wenn ich dann lese, unter welchen Nebenwirkungen die Busenfreundinnen hier leiden....das möcht ich auch nicht so gern....

Es ist alles eine ganz individuelle Sache, Angela, kein Mensch ist gleich, genauso, wie auch der Krebs immer anders ist.

Und die Gedanken......die haben, denke ich, alle.

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013 22:24 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
menno, :oops: :oops: :oops:
ich hatte euch allen schon geschrieben, jetzt ist es weg und ich habe mich geärgert.

Liebe katarina, ich habe auch einen G3---Bestrahlungen nicht angebl wegen mastektomie.....

Liebe Susanne...ja die Gedanken...ich bin jetzt irgendwie kurz vor einem loch....alles [smilie=confused-smiley-013.gif] [smilie=confused-smiley-013.gif] [smilie=confused-smiley-013.gif]
geschafft, hatte eine tuerbulente Chemozeit, dann AHB, Haare kommen...6 Wochen Wiederingliederung hinter mir...puuuuuuuh....war kein Kinderspiel...jetzt 35 Tage Resturlaub aus 2012...und keine engmaschigen Arztbesuche mehr...kann ich alleine laufen???????

Liebe Sandra...ja die Prognose......mhmmmmmmmm..ist irgendwie nicht so gut...ich versuche das Tagsüber zu verdränegn ..aber nachts, da kommen die doofen Gedanken..
Nein, ich will lernen mit der Unsicherheit zu leben, eigentlich hat sie jeder Mensch...aber wir haben eben schon mal die anderen Gedanken zugelassen..
Ich hoffe, ich schreibe bald etwas abgeklärter...Danke, Ihr Lieben smilie_love_011

LG Angela

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bei bösartigem Brustkrebs springen zwei Signalkaskaden a
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 08:02 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 475
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin zwar nicht TN,hatte aber Lymphknotenbefall u.noch Lymphgefäßeinbrüche.
Also auch keine gute Prognose.
Jetzt,wo meine Therapien(Chemo,Bestrahlung) beendet sind,hat mich die Angst immernoch,oder auch schon wieder,voll im Griff,auch wenn der Arzt sagt,wir haben alles getan.
Vielleicht wird man irgendwann abgeklärter,nach den kritischen,ersten Jahren.
Auf Grund des Testes(wegen zirkulierender Tumorzellen)werde ich bald den nächsten Prognosefaktor erfahren.
Entweder wirft es mich dann völlig aus der Bahn,oder,falls alles gut ist,bin ich der glücklichste Mensch.
Doch egal was kommt,was sagt das schon aus???
Ich versuche meine Gedanken in die Richtung zu lenken,das es keinen Garantieschein gibt-nicht bei guten u.auch nicht bei schlechten Prognosen.
Anne


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: