http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzAm Montag ist die OP : Operationen - Seite 8
Aktuelle Zeit: 24. Sep 2018 05:49

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 21412

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 15. Mai 2013 15:25 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bille,

wir starken Frauen haben das Problem, dass das Umfeld immer erwartet, dass wir klar kommen. Als es mir im Januar psychisch so schlecht ging, war meine Mutter fassungslos. Nach dem Motto warum bist Du denn jetzt so negativ, Du warst doch bisher so optimistisch. Sie hatte kein Verständnis dafür, dass die Diagnose Krebs mit Metastasen in Verbindung mit den NWs der Chemo zu einem massiven STimmungstief geführt haben.

Am Montag habe ich mich mit meiner Psychoonkologin darüber unterhalten und sie meinte, man ist mit der Krankheit allein, ganz egal wie das Umfeld ist. Man muss lernen allein mit der Krankheit und den daraus resultierenden Ängsten umzugehen, meine Vorstellung wenn ich einen Partner hätte, bzw. das Verhältnis zu meinen Eltern besser wäre, wäre ich nicht allein, sei ein Trugschluss.

Es ist sehr schwer das zu akzeptieren. Freu Dich, dass Dein Mann zumindest derzeit sehr verständnisvoll ist. Ich denke der Spruch "geteiltes Leid ist halbes Leid" hat doch ein Fünkchen Wahrheit in sich.

Ich denk an Dich. ao81

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 15. Mai 2013 15:58 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 2358
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bille
Hast du denn jemanden mit dem du aus deinem Umfeld Quatschen kannst wenn dein Mann weg ist?
Oh man, wenn ich könnte (du wohnst leider zu weit weg) würde ich vorbei kommen und wir würden uns zwei schöne Tage machen.
Aber eines kann ich machen, dir die Daumen drücken dass das Antibiotikum hilft und du als Geburtstagsgeschenk das Loch wieder zu ist und auch zu bleibt.
Fühl dich gedrückt, Karin x056x

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 15. Mai 2013 16:13 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Liebe Sybille,

es ist gut, dass du geweint hast, manchmal stauen sich die Gefühle und dann, irgendwann, platzt ein Knoten und es muss raus. Einfach raus.
Dass du mit deinem Mann darüber sprechen konntest, finde ich klasse - die Unterstützung durch den Partner, das ernst nehmen, das ist so wichtig.

Vielleicht tut es dir auch gut, alleine zu sein ? Warte ab, wie es sich entwickelt, wenn er weg ist....du weißt : wir sind da und hören dir zu.

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 18. Mai 2013 23:55 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,

ich hatte mir schon gedacht, dass die Amputation der zweiten Brust nicht ganz spurlos an dir vorübergeht ... die Brust ist so sehr mit unserer Definition von Weiblichkeit verbunden, dass deren Verlust (wenn auch "freiwillig") fast zwangsläufig Folgen hat, die man vorher gar nicht bedenken konnte.

Da kommen plötzlich noch ganz andere Verluste zum Vorschein, z.B. was deine Mutter betrifft, die nicht nachvollziehen kann, wie du dich fühlst, und womöglich noch erwartet, dass du sie über den Verlust deiner Brust tröstest. Sie wird dich nicht trösten können; aber ich denke, das Leben selbst wird dich entschädigen für diese innere Trauer.

Ich verstehe deinen Frust sehr gut; du bist seelisch verletzt und körperlich versehrt - gut, dass dein Mann dir zuhört, dich ernstnimmt und dich wohl auch ein bisschen trösten kann!

Für die kommende Zeit wünsche ich dir gute Heilung - innen und aussen!

Herzliche Grüsse,

Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 19. Mai 2013 09:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Busenfreundinnen,

vielen Dank für Eure Meinungen und den Zuspruch. Das tut gut. Inzwischen geht es mir besser. Auch die Wunde heilt jetzt viel besser. Die Wundheilungsstörung bessert sich zusehends. Die Wunde hat sich endlich geschlossen und es kommt kein Sekret mehr. Die Schwellung ist zurück gegangen. Ja, die Wunden heilen, Katarina. Innen wie aussen.

Dank Euch allen!

LG Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 19. Mai 2013 10:30 
Administratorin

Registriert: 08.2012
Beiträge: 5078
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille, erst mal möchte ich mich entschuldigen ....... mir ist Dein Beitrag vom Mittwoch irgendwo komplett durch die Lappen gegangen [smilie=cry.gif] .

Jetzt bin ich nur froh, dass die Wunden äußerlich bei Dir besser heilen und für die "inneren" wirst Du Zeit brauchen.

Als unsere Familienplanung abgeschlossen war habe ich mich mit 25 Jahren dazu entschlossen, mich sterilisieren zu lassen. Ganz freiwillig, weil wir uns endgültig sicher waren zwei Kinder sind genug!

An einem Mittwoch war die OP, Freitags heim und ab Samstag bekam ich das heulende Elend und ich fand erst nach längerem Überlegen heraus, dass es wegen der Sterilisation war. Das war nur ein Abschied von Weiblichkeit innerlich .....

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 19. Mai 2013 11:29 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 09.2012
Beiträge: 101
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille ich wünsche dir alles Gute du bist stark,Lg. Heide ao81 smilie_love_011

_________________
Wenn du denkst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her

url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 19. Mai 2013 17:52 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2013
Beiträge: 276
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,

ich muss so oft an dich denken, weil wir soviel Ähnlichkeit miteinander haben.

Nicht nur brca2, auch eine Schwester, die während ihrer Erkrankung alle mögliche Unterstützung hatte, wie eine Oma die kochte, ein Mann der einkaufte, eine Haushaltshilfe und mich, die sich um die Kinder kümmerte.
Nun sind 8 Jahre vergangen und es heißt meine Kinder sind jetzt groß, du schaffst das schon alleine. Wie immer. Ich habe es so satt schon wieder alleine gelassen zu werden.
Meine Mutter hatte auch schon immer ihre Lieblingskindsr. Da konnte ich mich anstrengen, wie ich wollte, es hat sie nicht interessiert.
Nun muss ich mich für oder gegen eine Chemotherapie entscheiden. Sie sagt ich soll keine machen und wenn ich das doch mache, würde ich nur wieder mit meinem Kopf durch die Wand gehen.
Ich finde entscheidend ist, was die Ärzte meinen, doch nicht, ob ich nur mal wieder dickköpfig bin .
Du siehst, du bist mit deinen Enttäuschungen nicht alleine.
Ich kann dich sooo gut verstehen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 19. Mai 2013 18:38 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2013
Beiträge: 276
Geschlecht: weiblich
Hallo liebe Technikerinnen,

jetzt habe ich den Beitrag doppelt gepostet. Könnt ihr das 1x rauswerfen.

Das kommt davon, wenn man zwischen Kind wegbringen und wieder abholen, schnell noch was antworten möchte.
Sorry, ich schon wieder.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 19. Mai 2013 18:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Bille,

es tut mir so leid, dass deine Familie dich nicht wahr nimmt. Wenn man so zurück gesetzt wird, tut das weh. Gerade in solcher Situation braucht man ja Zuspruch. Allerdings sind gerade die nahen Verwandten oftmals überfordert.


Du schriebst: "Und auch meine Metastase wird irgendwie ignoriert. Ich glaube, die vertrauen fest darauf, dass ich auch meine Krebserkrankung schon irgendwie regele, so wie ich immer alles geregelt habe."

Kann es vielleicht auch sein, dass deine Mutter es ignoriert, weil sie einfach Angst hat, auch dich zu verlieren und es auf diese Weise total verdrängt?

Allerdings haben starke Frauen es schon schwerer.

So klagte vor gar nicht langer Zeit die Manuela darüber, dass man sie überall voll einbezieht und sagte mir:" Die denken alle ich bin unsterblich". . Sie hat ja vor wenigen Wochen noch gearbeitet und 12 Stunden Schichten geschoben. Da sollte sie mal eben eine zusätzliche Schicht machen. Im privaten Bereich eine Wanderung mitmachen, von der sie wusste, dass sie zu anstrengend für sie sein würde und ihr NEIN mit großer Verwunderung aufgenommen wurde. Nun wissen alle, das es anders ist.

Kannst du inzwischen besser damit umgehen? Hat dir der Waldspaziergang geholfen, den Blick wieder auf die schönen Dinge zu richten? Ich hoffe es sehr für dich.

Liebe Umarmung von mir Rotraut


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron
web tracker