http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzAm Montag ist die OP : Operationen - Seite 6
Aktuelle Zeit: 13. Dez 2018 16:55

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 22323

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 11. Mai 2013 19:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bille,

schön zu hören, dass die OP gut verlaufen ist und es Dir körperlich gut geht. Wegen der Emotionen darfst Du nicht so ungeduldig sein. Die Gefühle werden wachsen und ich bin sicher, dass es sich gut und richtig anfühlen wird. Die Seele braucht ein bischen Zeit.

Erhol Dich. [smilie=happykiss.gif]

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 04:33 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 748
Wohnort: Ch-5400 Baden
Geschlecht: nicht angegeben
Bille

Schön zu lesen, dass Du bereits wieder zu Hause bist, und alles gut Überstanden hast. Lass Dir Zeit, Deiner Seele und Deinem Körper. Du steckst mitten in der Heilungsphase, und da braucht der Körper seine ganze Kraft. Die Auseinandersetzung kommt ganz bestimmt. Und Du hast auf jeden fall das Richtige für Dich getan.

Sei ganz lieb gegrüsst
Ursula

_________________
Jeden Tag leben wie er kommt
LG Ursula
Bild
http://vergangenundzukunft.wordpress.com/


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 07:59 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2009
Beiträge: 956
Wohnort: 41236 Mönchengladbach
Geschlecht: nicht angegeben
Es ist mauskalt, schwarz am Himmel, Regen. Und trotzdem denke ich: Was für ein schöner Sonntag! Ich liege nicht krank zu Hause, ich wache nicht in einem Klinikbett auf. Es geht mir gut und die Ängste sind im Augenblick ganz gut beherrschbar. Freu Dich mit, Bille, Du bist auch auf der Seite des Lebens!
Herzlich,
die parallele


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 08:09 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 08.2010
Beiträge: 462
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, es freut mich das alles gut überstanden ist.
Besonders das keine Krebszellen gefunden wurden. Ist doch immer eine Belastung bis das eRgebniss da ist.
Nun erhol dich gut und dann kann auch alles verarbeitet werden.
gruß bammel

_________________
Bild

Lebe Dein Leben, Du weißt nie wie lange Dir noch bleibt!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 11:23 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Vielen Dank für Eure Wortmeldungen und guten Wünsche. ao81

Gerade scheint die Sonne! sonne037

Ich wünsche allen Müttern unter Euch einen schönen Muttertag und den Nichtmüttern auch. Vielleicht besucht ihr gerade Eure Mütter. Ich habe gerade mit meiner telefoniert.

Gut, dass es Mütter gibt..........und Busenfreundinnen. smilie_love_011

Fühlt Euch umarmt von

Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 11:30 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,
ich freue mich sehr darüber, dass deine grosse OP gut gelungen ist; dass du dich mit dieser grossen Veränderung noch ein wenig fremd fühlst, ist nicht verwunderlich. So, wie ich dich kenne, wirst du dich Schritt für Schritt mit deinem neuen Körperbild anfreunden und irgendwann die Erleichterung und Dankbarkeit empfinden, die du jetzt noch vermisst.
Gib, nimm, lass dir Zeit, ja?
Ich grüsse dich herzlich,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 16:53 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Danke, Katarina, Du hast vollkommen recht. Alles braucht/ hat seine Zeit. Ich war gerade mit meinem Mann im Wald spazieren. Das junge Grün der Bäume hat meine Seele berührt und der weiche Waldboden hat jeden meiner Schritte so gedämpft, dass ich kaum Schmerzen beim Gehen gespürt habe. Nach einer Woche Klinik war dieser Spaziergang genau das, was ich brauchte.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag und freue mich sehr darauf, Dich im September persönlich kennen zu lernen.

Liebe Grüße von Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 12. Mai 2013 20:12 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 882
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Bille, es ist schön das du es endlich hinter dir hast und wieder dein zu Hause genießen kannst.
Die Natur blüht auf und du bist mitten drin. So ein Waldspaziergang ist genau das Richtige um der Seele was zurück zu geben.
Schone dich noch und erhole dich gut.

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 14. Mai 2013 21:23 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 793
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,

wie geht es Dir denn so kurz nach der OP ?, hast Du alles gut überstanden oder hast Du Schmerzen

Ich habe gelesen, daß Du einen Waldspaziergang gemacht hast, Du kannst wohl auch nicht entspannt auf der
Couch liegen, Dich erholen und verwöhnen lassen Smilie trink

Aber es hat mich sehr gefreut, daß keine Krebszellen gefunden wurden

Ich wünsche Dir Kraft und Stärke und eine gute Erholung

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --


Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Am Montag ist die OP
BeitragVerfasst: 15. Mai 2013 07:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Annette, liebe Ruth,

danke für Eure Wortmeldungen. Annette für Deine OP auch an dieser Stelle nochmal alles Gute.

Ruth, Du fragst mich, wie es mir geht. Das kann ich so pauschal gar nicht beantworten. An dem Tag als ich den Waldspaziergang gemacht habe, das war am Muttertag, da mußte ich mir im wahrsten Sinne des Wortes Luft verschaffen weil ich mich so geärgert hatte. Ich war frisch operiert aus dem Krankenhaus zurück und rief meine Mutter in Schleswig-Holstein an, um ihr alles Gute zum Muttertag zu wünschen. Wir hatten während meines Krankenhausaufenthaltes keinen Kontakt weil ich keiinen Empfang auf meinem Handy hatte und das Telefon im Krankenhaus wollte ich nicht anmelden. Es war also unser erster Kontakt seit meiner OP. Sie fragte nur kurz wie es mir geht um dann ganz schnell zu anderen Themen überzugehen und mir zu klagen, wie schwer sie es gerade hat. Mein älterer Bruder liegt im Krankenhaus. Ist aber nicht lebensbedrohlich und sie erzählt mir die ganze Zeit, wie sehr sie sich sorgt und dass ihr Sohn, so wie er im Krankenhausbett liegt, gar nicht mehr der große Mann wäre sondern ihr kleiner Junge und dass sie sich sorgt und ihn immer nur drücken nöchte. Das hat mir unheimlich weh getan.

Mein Problem ist, dass ich eine sehr starke Frau bin. Und genau das sehen auch andere. Auch meine Mutter. Also denkt sie wahrscheinlich, dass ich ihre Fürsorge gar nicht brauche. Ich habe ja immer alles in meinem Leben alleine geregelt. Vom ersten Tag meiner Erkrankung bin ich allein damit. Meine Familie lebt in Schleswig-Holstein und bekommt meine Erkrankung gar nicht mit. Weder die Zeit der Chemo noch die Zeit danach. Und auch meine Metastase wird irgendwie ignoriert. Ich glaube, die vertrauen fest darauf, dass ich auch meine Krebserkrankung schon irgendwie regele, so wie ich immer alles geregelt habe. Gerade bin ich sehr wütend.

Das Problem ist sicher die Entfernung, vielleicht gibt es noch welche, die mir nicht bekannt sind (unbewußte). Aber eins steht fest: als meine Schwester Brustkrebs hatte, hatte sie die volle Unterstützung. Jetzt ist sie tot und hat immer noch die ganze Liebe meiner Familie während ich leer ausgehe. So kommt es mir vor. Ich fühle mich (schon wieder) von meiner Mutter im Stich gelassen und das tut sehr weh.

Liebe Ruth, Du hast gefragt und das ist jetzt meine Antwort. Es geht mir nicht gut zurzeit. Ich bin wahnsinnlich verletzlich nach dieser OP und ich bin auch tief verletzt. Ich habe keine Ahnung, was so alles an einer Brust hängt. Bei mir scheint es viel zu sein. Danke für Dein Interesse und Dein Zuhören.

Ich drück Dich

Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron