http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzBrustangleichung....unsicher wann..... : Operationen - Seite 3
Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018 23:51

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 12727

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 16. Nov 2012 06:40 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 882
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Charlotte, klasse Entschluss.
Das Alter spielt da ja wirklich keine Rolle!
Warum sollte jemand eine Brust wie eine 17 Jährige ausschlagen?
Ich drücke dir die Daumen das alles so wird wie du es dir vorstellst.

Meine operierte Brust wird ganz unförmig. Ist im März dieses Jahr operiert worden
und vielleicht noch zu früh um sagen zu können: sie gefällt mir nicht.

Liebe Grüße Annette [smilie=angel-smiley-015.gif]

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 20. Nov 2012 12:59 

hallo,

das hört sich doch alles toll an!

Ich hatte ja auch mit dem Gedanken gespielt und war auch schon bei einem Arzt zur "Vorstellung".

Dann kam mir die blöde Gürtelrose dazwischen und nun habe ich erst mal gar keine Lust auf irgend jemand, der mich anfasst! :cry:

Entweder war das ein Zeichen, dass ich es sein lassen soll... Oder ???

Werde es erst mal auf die längere Bank schieben


LG
Ingrid


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 20. Nov 2012 22:16 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Charlotte,
so kurzfristige Termine haben ja den Vorteil, dass alles plötzlich ganz konkret wird, gell? Ich bin schon gespannt auf deine Berichte und wünsche dir für die OP alles Gute; es soll alles so werden, wie du es dir vorstellst!
Herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 20. Nov 2012 22:21 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Ingrid,
wenn du diese Gürtelrose als Zeichen dafür verstehst, besser keine Angleichung machen zu lassen, dann wird daran wohl etwas sein, meinst du nicht? Du hast recht, wenn du dir Zeit dafür nimmst, dir das alles gut zu überlegen.
Mit herzlichem Gruss,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 21. Nov 2012 12:14 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Hallo ihr alle, die davon betroffen sind, mit Aufbau, Angleichung oder Ähnlichem,

der richtige Zeitpunkt dafür ergibt sich doch aus vielen verschiedenen Dingen.
Die eigene Ansicht dazu kann sich ändern, d.h. was einen heute nicht stört, kann morgen ganz anders sein,
die körperliche Konstitution, das Umfeld, das auch Einwirkung auf die eigene Ansicht haben kann und eventuell auch die Kosten.

Ich frage mich seit einiger Zeit, was mache ich, wenn die Beihilfe meinen Diep Flap Aufbau nicht zahlen will?

Vielleicht sage ich mir dann, es soll so sein, so eine riesige OP soll ich mir wohl nicht mehr zumuten.
Oder ich kämpfe darum. Bis jetzt ....keine Ahnung....

Deshalb denke ich da wir Katarina, das bei Ingrid die Gürtelrose ihr vielleicht noch Bedenkzeit verschaffen sollte.
Wenn man da Zweifel hat, werden die sich irgendwann klären, so oder so.
Es kommt, wie es kommt.

Euch allen liebe Grüße und ich wünsche euch (und mir auch) das Glück die richtige Entscheidung zu treffen
Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 15. Dez 2012 14:21 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2012
Beiträge: 742
Geschlecht: weiblich
Hallo Charlotte,

auch Dir einen schönen 3. Advent xf15x

Meine Brustangleichung war auch grade (vor einer Woche). Ich bin Donnerstag rein, Freitag OP, Montag nach hause, nächsten Mittwoch ist dann Fäden ziehen. Duschen darf ich seit Donnerstag auch, muss nur die OP-Bereiche trocken föhnen und nicht abtrocknen.

Ich bin auch in Berlin operiert worden (allerdings im Waldkrankenhaus (auch ein zertifiziertes Brustzentrum)) und genau wie Du bin ich bis jetzt mit meinem Ergebnis zufrieden.
Ich glaube, keine Frau macht es sich einfach mit der Entscheidung zur Angleichung oder zum Aufbau, aber seit einer Woche bin ich froh, dass ich es hab machen lassen. Endlich nicht mehr ungleich xp025x

Ich wünsche Dir viel Freude an und mit Deinen neuen 'Busis' :wink:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 15. Dez 2012 21:36 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 882
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Charlotte und Susanne!
Ich stehe auch schon vor der Entscheidung mein Gleichgewicht in Bezug auf meine Brüste wieder herstellen zu lassen.
Die letzte Chemo ist geschafft, bestrahlt werde ich ab Anfang Januar und danach möchte ich diese OP machen lassen. Ich habe aber noch keinen Kontakt zu meinem BZ aufgenommen. Jetzt geht auf einmal alles so voran.

Meine Diagnose und brusterhaltende OP war schon im März. Durch die viermonatigen Wundheilungsstörungen konnte die Chemo erst Ende Juli beginnen. Das hat alles soooo gedauert.
Ich möchte mich zur Zeit gar nicht im Spiegel ansehen. Da, wo einmal eine Brustwarze war ist nur noch eine hässliche Narbe.
Ich weiß noch nicht ob es sinnvoll ist, nur wegen meiner " Eitelkeit" ,auch an der operierten Brust eine Ausbesserung machen zu lassen.

Habe ich dann wieder Probleme mit der Heilung?

Die AHB muss ja dann auch in einem bestimmten Zeitfenster angetreten werden.

Gedanken über Gedanken. Brauche mich nicht wundern wenn mein Schlafpensum auch höchstens 3-4 Stunden pro Nacht gesunken ist.

Gruß Annette

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 16. Dez 2012 09:37 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Liebe Annette,

ich habe ja nun noch knappe 2 Monate, bis meine Brustangleichung vor der Tür steht. Da ist dann meine brusterhaltende OP knappe 2 Jahre her....und so lange sollte man auch warten hat der Plast. Chirurg sowie auch mein Frauenarzt gemeint. Erst mal ist die Zeit natürlich ein großer Faktor, damit deine Haut und deine OP Narbe sich erholen können - aber ich finde auch, dass man im Laufe der Zeit nachdenken kann, wie wichtig, bzw. ob es einem wichtig ist, die OP machen zu lassen.

Ich für meinen Teil habe gemerkt, dass es mir im Laufe der Zeit immer wichtiger wurde. Dazu kam auch, dass der Unterschied durch eine gewaltige Gewichtszunahme ( ich hab aufgehört zu rauchen ) noch einmal gravierender wurde.

Ich freue mich sehr auf die OP, auf die Zeit ohne Teilprothese - warte ein bisschen Annette, dein Bauchgefühl wird dir dann schon zeigen, on es für dich richtig ist, ich wünsche dir, dass du für dich die richtige Entscheidung findest !

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 16. Dez 2012 22:41 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2012
Beiträge: 742
Geschlecht: weiblich
Liebe Annette,

ich tat mich anfangs auch schwer mit der Entscheidung für die Angleichung, wollte ich mir doch nicht an einer gesunden Brust rumschnippeln lassen.
Durch meine Komplikationen bei der DIEP-OP wurde jedoch meine neu hergestellte Brust doch viel kleiner wie ertwartet und so hab ich mich dann doch für die Angleichung entschieden. Ewig ungleich wollte ich nicht rumlaufen und immer den BH ausstopfen wollte ich mich auch nicht.
Mit den Angleich lief es dann besser (eigentlich mal komplikationslos) und nun warte ich sehsüchtig auf Mittwoch damit die Fäden gezogen werden. Es sieht gut aus, find ich... nicht nässt mehr und es sieht gut verheilt aus.
So darf es gern weiter gehen.

Ich wünsch Dir Kraft um Deine Entscheidung zu finden- ganz egal, wie die dann aussehen mag.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brustangleichung....unsicher wann.....
BeitragVerfasst: 17. Dez 2012 10:00 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Susanne, wie ist das bei dir nach der Op - kannst du einen BH tragen ?

Ich frag mich, wie lange ich wohl krankgeschrieben bin und ob ich wohl recht bald wieder einen BH tragen kann, wegen dem T-Schnitt - war das bei dir auch so ?

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker