http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzProbleme nach Lymphknotenentfernung : Lymphknoten, Lymphödem und Lymphdrainagen - Seite 2
Aktuelle Zeit: 17. Jul 2018 00:00

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9040

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 15. Mär 2013 07:51 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Landshut / Bayern
Geschlecht: weiblich
So juhu es wird schon wieder dick. Und jetzt die andere Seite wo der Port ist auch. Na ja dann fahrn wir hält wieder zum Doc . Bin dann mal weg.

_________________
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 15. Mär 2013 09:14 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Sabine....

wahrscheinlich wird wieder punktiert??????
Ich hoffe, für dich, dass der Mist bald aufhört und du die nötige Gduld bis dorthin aufbringst. :oops: :oops: :oops:

Ich hate vor einem jahr 32 Lymphknoten entfernt bekommen, habe bis heute meinen Spass: 3x in der Woche Lymphdrainage, habe immer noch wie ein taubes Ei( manche sprechen vom toten Hamster!!!) in der Achsel, nein, ich spüre es, und in der Brust taubheit. Im Rücken komischerweise ohne Ende Neuropathien.....für die Ärzte peanuts,nicht wichtig, legt sich , .....ich lebe auch gut damit, würde mir sehr wünschen, dass das aufhört-

LG Angela

Hoffentlich bist Du bald wieder da......und erleichtert. [smilie=happykiss.gif]

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 15. Mär 2013 10:17 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Landshut / Bayern
Geschlecht: weiblich
Ha bin wieder da. Diesmal hat er die Flüssigkeit unter der Achsel mit ner Spritze rausgezogen(2große Spritzen voll).So wie er gesagt hat hofft er jetzt,daß ich wenigstens das Wochenende Ruhe habe.Keine schnellen Bewegungen.Langsame schwere Tätigkeiten sind erlaubt.Die Beule beim Port hat er erst mal gelassen.Er hat zwar mit Ultraschall geschaut und gesehen da ist auch Flüssigkeit,wollte jetzt aber noch nichts machen um eine Infektion zu vermeiden.Habe aber jetzt die Telefonnummer von der Station mitbekommen,falls am Wochenende noch irgendwas ist.

_________________
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 00:19 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Ach, Sabine - ich wünsche dir so sehr, dass du nun wenigstens übers Wochenende Ruhe hast! Dass der Doc auf der Portseite (noch) nichts gemacht hat, ist nachvollziehbar; du brauchst ja nicht noch eine Baustelle...
Trag Sorge zu dir, ja?
Herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 17:32 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Landshut / Bayern
Geschlecht: weiblich
Na toll es ist schon wieder dick angeschwollen. Ich will aber jetzt nicht schon wieder ins Krankenhaus. Hat jeman ein paar Tipps ?

_________________
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 17:38 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
Quarkwickel....oder von einem Weisskohl die Blätter kurz anschlagen und auf die Brust.......
habe auch schon mal gehört, dass Heparinsalbe genommen wird.

Du bekommst ja keine Ruhe.....was, wenn du dort im KH anrufst?????
Aber ich kann mir vorstellen, dass du den Kaffee aufhast...

Ich hoffe, es tritt bald eine Besserung ein.
Schmerzt die Anschwellung,,,rot????Fieber???? :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

LG Angela

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 17:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Landshut / Bayern
Geschlecht: weiblich
Also die Schwellung schmerzt noch nicht nur der Oberarm wo sie wahrscheinlich nen Nerv bei der Po getroffen haben. Salben und ähnliches wurden mir verboten , weil sonst Bakterien von der haut in die Wunde eindringen könnten . Nur habe ich woanders gelesen das man das mit dem punktieren nicht zu oft machen sollte, weil der Körper sich sonst dran gewöhnt

_________________
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 17:53 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
wenn der nerv getroffen ist......da weiss ich keinen Rat. Das hatte ich auch....wobei man mir sagte, muskel oder nerv schaffen diese Neuropathien, wennn sie angschnitten wurden.
Ich weiss nichts, ich war damals ratlos, dass ich Schmerztabletten nahm...aber da wurde es auch nicht besser.
Ich habe dann ab und zu ein Kirschkernkissen in die Microwelle gelegt,.....und das half.....aaaaaaaaaaber nie sehr lange......Bleib dran, erkundige dich, nicht auf die lange Bank,,,,ich bekam irgendwann ein Mittel, dass einigermassen half...Gabbapentin????oder so????? hab es aber dann abgesetzt, weil diese Chemo mir chemisch genug war.....

es geht manchmal auch von heute auf morgen vorbei....trödst tröst..tröst

Ich denke an dich
LG Angela

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 18:02 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Landshut / Bayern
Geschlecht: weiblich
Ich warte jetzt erst mal ab und mache gar nichts . Wenn der druckschmerz zu doll wird werde ich bei denen anrufen. Der Doc gestern meinte auf mein Bedenken ob die Narbe dadurch reißen könnte , da brauche ich mir keine Gedanken machen. Sowas passiert nicht . Hoffe jetzt, daß ich vor morgen nicht anrufen muß

_________________
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme nach Lymphknotenentfernung
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013 18:39 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2152
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, das ist eine gute Haltung...ich würde aber von unnötigen Bewegungen des Armes absehen und ihn einfach schonen...
LG Angela [smilie=thumbsup.gif]

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker