http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzbefallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zählbar? : Lymphknoten, Lymphödem und Lymphdrainagen
Aktuelle Zeit: 17. Jul 2018 15:04

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4253

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zählbar?
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 12:17 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe da mal eine generelle Frage, die nicht mich selber sondern eine Freundin betrifft. Sie ist nämlich stark verunsichert.

Bei ihrer Brustkrebsdiagnose hat ihr der Arzt gesagt, dass sie starken Lymphknotenbefall hätte. Also nach der Mammographie, Ultraschall und MRT. Wieviel konnte nicht gesagt werden. Das weiß man ja meistens erst nach der OP. Sie bekam erst die Chemo, dann die Operation.

In ihrer ersten Tumorformel hat sie N0 stehen, also kein Lymphknotenbefall. In der Formel nach der OP stehe N1, was glaube ich bedeutet, dass bis zu vier Lymphknoten befallen sind, oder?

Jetzt ist es so, dass die Ärzte meiner Freundin keine zufriedenstellende Antwort geben. Sie hat darum eine panische Angst, dass sie ganz starken Lymphknotenbefall hatte und das nur nicht mehr nachweisbar ist, weil sie durch die neoadjuvante Chemo zerstört wurden.

Meine Frage jetzt: Weiß jemand, ob man nach einer neoadjuvanten Chemotherapie noch den exakten Lymphknotenbefall feststellen kann oder ist dann alles Befallene weg?

Meine Freundin ist so verunsichert und traut sich nicht, ihre Ärzte zu fragen, weil sie sich nicht ernst genommen fühlt. Ich hab ihr gesagt, ich frage mal bei meinen Busenfreundinnen.

LG Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 19:47 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2011
Beiträge: 942
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bille,

sind sich die Ärzte sicher, daß alle befallene Lymphknoten frei sind und nicht nur verkleinert? N0 bedeutet keinen Befall, N1 bedeutet, es sind Lymphknoten befallen, sagt aber über die Anzahl nichts aus. Das ist genauso, wie bei den Metas, M0= keine, M1= es gibt Metas, egal ob nur eine oder ganz viele.
Wenn sich Deine Freundin von diesem Arzt nicht ernst genommen fühlt, sollte sie ihn meiden und zu einem anderen gehen. Ist sie in einem Brustzentrum in Behandlung?
Ich wünsche Deiner Freundin, daß sie ihre Angst ganz schnell verliert und ihre Behandlung mit bestimmt.
Sie hat doch Dich, Du hast ja Erfahrungen und ich weiß, du kannst ihr zur Seite stehen.
Viel Glück, für Deine Freundin und Dich.

LG Manuela

_________________
Bild

Jahre soll man nicht zählen, sondern erleben.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 20:26 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 793
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,
ich kann die Angst, Deiner Freundin, voll verstehen,

ich sende Dir einmal, zu Deiner Frage, eine PIN

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --


Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 21:42 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Manuela,

danke für Deine Antwort. Der umgang mir meiner Freundin ist etwas schwierig, weil sie ganz große Angst hat. Ich muss da ganz behutsam vorgehen. Weißt Du, es ist so bei ihr, dass sie mir immer alle möglichen Fragen stellt und sich die schlimmsten Szenarien ausmalt. Wenn ich sie dann bitte, beim Arzt nachzufragen und für Klarheit zu sorgen, antwortet sie immer, dass sie das alles gar nicht wissen will. Fragt dann aber später trotzdem wieder bei mir nach. Ich möchte ihr gerne helfen, weiß aber manchmal nicht wie.

Liebe Grüße von Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 21:42 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1732
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ruth,

vielen Dank für die PN. Ich habe es schon gelesen. Sehr interessant. Ich danke Dir!

Liebe Grüße von Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 23:54 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,
Manuela hat das bestens erklärt, da gibt es nichts hinzuzufügen.
Was deine ängstliche Freundin angeht: Wenn es überhaupt jemanden gibt, der die nötige Behutsamkeit im Umgang mit ihr findet, dann bist das wohl du ;-) Ich denke immer, es hat alles seinen Sinn: Mit wem wir uns zusammentun, was uns widerfährt und wie wir damit umgehen... "Das Leben" sorgt schon dafür, dass uns die richtigen Aufgaben finden!
Ich grüsse dich herzlich,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 9. Mär 2013 00:50 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 05.2012
Beiträge: 275
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bille,
Also ich hatte auch nach der OP N1, da bei mir 5 von 11 Lymphknoten krebsig waren. Mir wurde gesagt, dass man sich da keine Sorgen machen muss. Es wurde eben der "komplette" Lymphknoten entnommen und nach der Untersuchung wusste man, dass es 11 in Summe waren.
LG Marion


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 12. Mär 2013 23:07 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2011
Beiträge: 325
Wohnort: Bremen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bille,
ganz klares JA! Der Pathologe kann genau sagen,wieviele befallen waren! Bei mir war es z.B andersrum...es wurden im Ultraschall 2 als verdächtig angegeben und somit N1(bis zu 4 Stück), dann nach Chemo(Neoadjuvant), N0,da alle frei von Krebszellen waren,aber einer wurde gefunden,der VOR Chemo befallen war! Dort konnte man die Veränderung im Kern sehen. Steht auch genau im Histobericht drinnen.Wenn das interessant ist,sag BEscheid,muss ich eben raussuchen...
Da bei ihr nun N1 steht,waren in bis zu 4 Stück noch Krebszellen nachweissbar...es wird aber bestimmt drinnen stehen wieviele genau.
Lg Claudia


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 13. Mär 2013 16:38 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4366
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
hallo ihr lieben!
also meiner freundin haben sie gesagt, man kann es eben nicht mit sicherheit sagen. ihr wurden alle entnommen, damals machte man bei neoadjuvanter chemo keinen sentinel. und in ihrem bericht steht yN0, was man ihr erklärte, dass nach der adj., chemo keine (mehr) befallen waren, man aber nicht 100% sagen könnte, ob nicht vorher doch.
komisch gibt es denn da auch verschiedene meinungen?

liebe bille, ich denke, man wird so schnell verunsichert, wer kennt das nicht. ist halt die frage, was man daraus ableitet. ich wünsche deine freundin das allerbeste! und dir viel kraft, ist vielleicht auch für dich nicht immer leicht, mit der angst der anderen umzugehen, oder?

alles liebe
ilse


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: befallene Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemo noch zähl
BeitragVerfasst: 13. Mär 2013 17:29 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 04.2012
Beiträge: 94
Wohnort: 1030
Geschlecht: weiblich
Hallo Bille,
ich kann dazu nur meine Erfahrung sagen:
Da mein Krebs sehr groß war, bekam ich vorerst drei EC Chemos, dadurch wurde das Karzinom so weit verkleinert, dass es operabel wurde, dann hat man mir die gesamte linke Brust mit einem RR basal (Entfernung vom gesunden Gewebe) von 1 cm entfernt. Zu diesem Zeitpunkt wurden bei mir sieben disseminierte Lymphknoten (pN2) festgestellt.
Wäre ich erst nach sechs oder acht Chemos operiert geworden, wären wahrscheinlich weniger oder keine Lymphknoten mehr befallen gewesen. DAS WICHTIGSTE IST ALLERDINGS, DASS DAS VORGEHEN FÜR DIE PROGNOSE EGAL IST.
Liebe Grüße
Monika aus Wien


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker