http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzSelen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht : Körper und Seele - Ernährung, Sport
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2018 09:50

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9400

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 19. Apr 2012 06:36 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 2673
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Vitamine und Spurenelemente in Pillenform gehören für viele auf den täglichen Speiseplan. Im Fall von Selen zum Beispiel ist die Supplementation allerdings knifflig.
Selen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung, der zur Synthese einer Reihe von Proteinen benötigt wird. Viele davon arbeiten als Enzyme und haben direkten Einfluss auf die Gesundheit.
Doch die unreflektierte Zufuhr ist kritisch: Denn während Menschen mit niedrigem Selenspiegel von einer zusätzlichen Aufnahme profitieren, nehmen andere mit adäquaten oder erhöhten Selenspiegeln durch die Zufuhr der gleichen Menge Selen Schaden.
Die Aufnahme von Selen mit der Nahrung variiert von 7 µg / Tag bis zu 4990 µg / Tag, je nach Lebensraum. Während Einwohner von Venezuela, Japan oder den USA täglich hohe Mengen Selen auf natürliche Weise zu sich nehmen (Männer in den USA durchschnittlich 134 µg / Tag), sind es bei europäischen Frauen im Mittel nur 40 µg / Tag... (ÄRZTE ZEITUNG.DE)
Selen

LG Edith


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 19. Apr 2012 19:18 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Edith,
danke dir für diesen Artikel.

Da hab ich gleich mal eine Frage dazu, denn ich habe keinen blassen Schimmer und setze deshalb nun den Forumsjoker ein.
Meine Gyn hat mir Selen verschrieben, mit den Worten, die sind den Patienten gut bekommen oder so ähnlich. Ich hab die Packung 60 Stück 100er gerade verputzt.

Jetzt würde ich gerne mal meinen Selenstatus überprüfen wie und wo finde ich den? Klar könnte ich meine Gyn fragen aber die sehe ich erst Montag.

Na, dann bin ich mal gespannt LG Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 19. Apr 2012 21:20 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 974
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Wie meinst du das mit wo und wie finde ich den? Ich hab den Selenstatus bei der letzten Blutkontrolle mitmachen lassen. Musste ich selbst bezahlen! War dann in Ordnung!

Lg
Sunny

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 20. Apr 2012 06:43 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Danke Sunny, damit ist meine Frage beantwortet. Ich lasse das beim nächste Bluttest mittesten.
LG Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 20. Apr 2012 09:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 974
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Ah, okay! War mir nicht sicher, ob das so gemeint ist. Lass auch bei Gelegenheit deinen Vitamin-D-Wert ermitteln (OH-25), der ist oft auffallend mangelhaft bei BK-Patientinnen.

Sei lieb gegrüßt,
Sunny

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 23. Apr 2012 15:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Hi Sunny,
ich habe meine Gyn heute auf Vitamin D Test angesprochen. Sie grinste und meinte, da sei ich überhaupt nicht der Typ für, das können wir uns sparen, soviel wie ich an der frischen Luft bin und damit in der Sonne, und so wie ich aussehe, leide ich mit Sicherheit nicht unter VD-Mangel.
Zur Zeit könnte sie da richtig liegen, im Winter mag das anders sein obwohl ich auch da viel draußen bin bloß ist dann eher selten Sonne da.
Na, da schauen wir dann mal. Liebe Grüße von Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 23. Apr 2012 23:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 974
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Mein Arzt ist da etwas offener, könnte mit so einer Reaktion ehrlich gesagt nur schwer umgehen. Aber egal, ich wollte nur drauf hinweisen, dass Vitamin-D-Mangel eher vorkommt als ein Selen-Mangel. Nachdem Vitamin-D in der Krebsprävention eine immer größere Rolle zu spielen scheint, habe ich seit der Diagnose ein Auge darauf.

Sei lieb gegrüßt,
Sunny

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 24. Apr 2012 07:54 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Sunny,
ich auch, spreche da in Kürze mal mit meiner Hausärztin drüber.
LG Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 24. Apr 2012 09:07 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2360
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Leider ist bei Brustkrebs ein Vit. D3-Mangel sehr häufig. Ich würde es auf jeden Fall überprüfen lassen. Ich hatte einen starken Mangel. Selen nehme ich auch, vom Gyn verschrieben. Ist auch gut gegen Lymphödeme in der Brust.

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen: Dem einen nutzt es, dem anderen nicht
BeitragVerfasst: 26. Apr 2012 12:28 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Hallo Sunny, hallo Kathi,
danke für eure Tipps, die haben nun auch gefruchtet.
Ich mußte heute zur Kardiologin, Herzecho machen lassen. Die wollte gerne auch einen bestimmten Blutwert überprüfen lassen, da hab ich gefragt, ob man da vielleicht auch meinen Vitamin D Status mit überprüfen kann. Antwort war: "kein Problem, klar machen wir gleich mit".
Blöderweise ist mir schon wieder entfallen, welchen Wert sie prüfen will. Na, werde ich ja bald erfahren, sie will mich anrufen, wenn die Werte da sind.

Hi MANUELA,
mit der Auswahl der Kardiologin habe ich wohl in den Glückstopf gegriffen. xxs5 Die arbeitet nämlich ganz eng mit meinem neuen Lungenarzt zusammen. Das passt. Der hat seine Praxis um die Ecke.
Sie ist übrigens nach der Untersuchung und Beschreibung auch eher für die Diagnose Belastungsasthma. Wir machen nun demnächst ein Spiroergo. In etwa 4 Wochen werde ich dann wohl nach 20 Jahren genau wissen, was meine Bronchien plagt.
Vielleicht bin ich ja mit einer ganz falschen Diagnose frühpensioniert worden.

Euch allen liebe Grüße von Rotraut


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron