http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzBisher älteste Metastasen-Spuren entdeckt : Forschung und Informationen zum Thema Metastasierung
Aktuelle Zeit: 25. Sep 2018 18:35

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 916

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Bisher älteste Metastasen-Spuren entdeckt
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 00:02 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Bisher älteste Metastasen-Spuren entdeckt

Britische Archäologen von der Durham University haben im Sudan ein mehr als 3.200 Jahre altes männliches Skelett mit Krebs-Metastasen entdeckt. Aus diesem bisher ältesten diesbezüglichen Fund erhofft man sich neue Erkenntnisse über die Evolution der Krankheit, erklärte die österreichische Erstautorin Michalea Binder im Gespräch mit der APA. Die Ergebnisse der Arbeit wurden in "PLOS ONE" vorgestellt.

Bei Menschen gab es laut den Angaben bisher einen sicheren und zwei mögliche Funde mit Metastasen. Dabei war jedoch oft nur ein Schädel erhalten geblieben, was letztlich keine sicheren Diagnosen zuließ. «Zum ersten Mal haben wir wirklich ein ganzes Skelett», so die Forscherin.

Mittels Raster-Elektronenmikroskopie und Röntgen konnte nun erstmals eine sichere Krebsdiagnose erstellt werden. Demnach ist die Erkrankung von einem Organ ausgegangen, und hat dann das Skelett angegriffen. Ob der Mann an Krebs gestorben ist, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Auch über den Grund der Erkrankung lässt sich nur spekulieren. Spuren von Metastasen wurden an Halswirbeln, Armen, Rippen, auf den Schlüsselbeinen, den Schulterblättern sowie auf den Hüft- und Beckenknochen gefunden. «Es gab nicht nur Löcher in den Knochen, sondern auch ein wenig Knochenneubildung rundherum. Das deutet darauf hin, dass der Prozess bis zum Tod aktiv war, aber ob das die Todesursache war, das lässt sich nicht feststellen», meinte Binder.

Der Fund könnte nun dabei helfen, die bisher praktisch unbekannte Geschichte von Zivilisationskrankheiten wie Krebs besser zu verstehen. Möglich wird das zum Beispiel, wenn es gelingt, intakte DNA zu isolieren. «Theoretisch könnte man das Genom identifizieren und sich dann ansehen, ob Mutationen in Zusammenhang mit Krebs stehen und ob das vor 3.000 Jahren dieselben waren», erklärte die Forscherin einen Ansatz für neue Erkenntnisse. (Univadis)


Den englischen Originaltext findet ihr hier!

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bisher älteste Metastasen-Spuren entdeckt
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 00:27 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2012
Beiträge: 499
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: weiblich
Mhm dann stellt sich ja die Frage das es wohl schlecht von manchen Giftstoffen kommt die wir zu uns nehmen oder wg AKWs ,das stellt jetzt wieder alles in Frage.

lg Heike
:d_book: :d_book:

_________________
Der einzige wahre Wünsch ist, Gesund zu sein


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bisher älteste Metastasen-Spuren entdeckt
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 08:32 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 09.2012
Beiträge: 157
Wohnort: Mainz
Geschlecht: nicht angegeben
Interessanter Artikel, danke Katarina für's Einstellen.

Kann man das irgendwie weiterverfolgen?


Gruß
Doris


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bisher älteste Metastasen-Spuren entdeckt
BeitragVerfasst: 26. Mär 2014 00:00 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Doris,
die Seite (univadis) ist leider nur für Fachleute zugänglich - ich habe als Admin dieses Forums ausnahmsweise einen Zugang erhalten und werde natürlich berichten, sobald es Neues zum Thema gibt.
Herzlich, Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron
web tracker