http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzAnastrozol : Folgebehandlung - Seite 3
Aktuelle Zeit: 14. Aug 2018 08:32

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 18580

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 16:12 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 207
Wohnort: Meerbusch
Geschlecht: weiblich
Hallo Annete,

genau diese Nebenwirkungen habe ich auch von dem AnastrozolHexal. Meine Hausärztin schickt mich zum Neurologen. Da ich an beiden Händen am Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger zeitweise eine Überwärmung bekomme. Dabei habe ich starke Schmerzen das raubt mir Nachts den Schlaf. Ich werde jetzt erst einmal zum Neurologen gehen. Danach werde ich in Krefeld im Krankenhaus anrufen und bitten das man mir ein anderes Medikament gibt. Heute hatte ich Schmerzen am ganzen Körper. Bin dann zum Schwimmen gefahren das hat gut getan die Bewegung im Wasser hat etwas gebracht.

Mein Ärztin meint das durch die Tumorerkrankung das Rheuma wieder zurück gekehrt ist. Aber in den Nebenwirkungen des Medikamentes sind die Syntone ähnlich. Ich hatte mein Rheuma die Chronische Polyartities so schön mit meinem Weihrauch Kapseln im Griff ich möchte nicht auch noch Rheumamedikamente nehmen.

Der Professor im Krankenhaus hatte ja auch gesagt man müßte abwarten wie ich darauf reagiere.

Die Option im Krankenhaus anzurufen behalte ich mir vor. Ich möchte nicht das meine Lebensqualität eingeschrenkt.wird. Ich möchte Fahrrad fahren wenn mir die Hände weh tuen kann ich das nicht.

LG
Walli


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 18:40 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 882
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Walli, ich kann von Nebenwirkungen vom Anastrozol ein Lied singen.

Erst mal zu den vorangegangenen Beiträgen zum Haarausfall, meine Haare haben darunter nicht gelitten. Ich habe eine Mähne bekommen die sehr oft der Schere zum Opfer fällt. Sonst halte ich das wegen den Hitzeattacken nicht aus.

Artrose habe ich ganz massiv bekommen, das wurde unter anderem bei der Knochenszintigraphie festgestellt.
Vor allen in den Füßen, Knien, Hüftgelenken, Ellenbogen und Händen und in den Schultern.......wo eigentlich nicht?

Das macht auch die schlimmen Schmerzen aus.

Das Anastrozol tut ihres noch dazu. Kommt das vom Anastrozol? Von der Chemo? Was hat die Chemo für Spuren hinterlassen?

Osteoporose habe ich auch! Bei der Messung bekam ich den Wert -3,4 im Lendenwirbelbereich gemessen. Klasse!

Da nun die Schmerzen mich zu sehr belastet haben, habe ich meine Ärztin um eine Umstellung auf ein anderes Medikament gebeten und nehme nun seid 2 Wochen Tamoxifen ein.

Ich merke noch keinen Unterschied,.....oder sind die morgendlichen Fingerschmerzen weniger geworden? Bisschen???!
Mich schwitzt wieder mehr.

Ich hoffe nun das mir meine Haarpracht erhalten bleibt und nichts anderes mehr dazu kommt.

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 25. Mär 2014 20:42 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 793
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
diese verdammten Nebenwirkungen

bei mir hatte die Osteoporose Messung -4,2 ergeben
na supi, geschrumpft bin ich in den letzten 2 Jahren auch schon dadurch

ich wünsche Euch gute Besserung

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --


Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 26. Mär 2014 17:29 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 882
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin auch schon 2cm geschrumpft. Dafür ist mein Umfang gewachsen. Ist doch nur andes verteilt. :midi27:

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 5. Apr 2014 17:12 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 207
Wohnort: Meerbusch
Geschlecht: weiblich
Ich hatte am Freitag einen Termin beim Neurologen. Meine Hausärztin hatte mich dort hingeschickt mit dem Verdacht auf Karpaltunnelsyndrom. Das hat sich jetzt auch bestätigt ich bekam für die Nacht Handschienen und Vitamin B Tabletten wegen der Nervenreizung verordnet.

Der Neurologe vermutet das dieses Karpaltunnelsyndrom eine Nebenwirkung von Anastrozol ist.
Ich werde meine Frauenärztin jetzt bitten, das sie mir ein anderes Medikament verschreibt.

LG
Walli


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 5. Apr 2014 22:47 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Walli,

so ein Karpaltunnelsyndrom ist elend schmerzhaft; hoffentlich helfen die Schiene und das Vitamin B! Und wenn ein Medi-Wechsel auch noch Linderung bringt - umso besser!

Ich hoffe, es gehe dir ansonsten gut ... oder? Habe nicht mehr so oft von dir gelesen ;-)

Gute Besserung und herzliche Grüsse,

Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 7. Apr 2014 15:10 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 207
Wohnort: Meerbusch
Geschlecht: weiblich
Ich muss da jetzt erst einmal abwarten mit der Medikamenten Umstellung. Wie ich gelesen habe gibt es drei Arometasehemmer und alle mit erheblichen Nebenwirkungen.

Ich habe nächsten Montag einen Termin bei meiner Frauenärztin.

Ja ich mache mich rar hier so langsam versuche ich mich wieder auf das normale leben zu konzentrieren.

Ab und zu melde ich mich mal.

LG
Walli


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 10. Apr 2014 17:50 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 207
Wohnort: Meerbusch
Geschlecht: weiblich
Ich wollte euch nur kurz mitteilen, was mir meine Ärztin am Telefon gesagt hat. Das Anastrozol muss ich weiter nehmen. Die Schmerzen und das Karpaltunnelsyndrom können nicht davon kommen.

Mein nächster Weg wird jetzt die Rheuma-klinik sein. Ich habe Rheuma was 9 Jahre zum still stand kam. Nach der Krebserkrankung wohl wieder da ist. Also gibt es als nächstes Cortison und ein Basismittel. Das heißt noch mehr Pillen.

Was hilft es ich muss jetzt dadurch ich habe keine andere Wahl.

LG
Walli


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 10. Apr 2014 22:06 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Walli,

es tut mir leid, dass dein Rheuma nun anscheinend zurückgekommen ist! Ich hoffe, es wird wieder zum Stillstand kommen - und dass dir die Medikamente bis dahin helfen!

Herzliche Grüsse,

Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anastrozol
BeitragVerfasst: 7. Mai 2014 15:39 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 207
Wohnort: Meerbusch
Geschlecht: weiblich
Ich war am 28.04. in der Rheumaklinik und habe mich untersuchen lassen. Bis jetzt habe ich noch keinen Bericht bekommen. Meine Hände sind ganz steiff und ich habe Schmerzen bis in beide Schultern. Das raubt mir Nachts den Schlaf zur Zeit nehme ich Voltaren um noch ein bißchen Lebensquailät zu haben.

Aber ich habe meine Ärztin jetzt dazu bewegen können das sie mir ein anderes Medikament gibt. Das Karpaltunnelsydrom ist von dem Anastro-Hexal ausgelöst worden das steht fest. Das hat mir mein Rheumatologe gesagt.

Ich bekomme jstzt Exemestan Aristo wenn das wieder nicht klappen sollte und es gibt wieder eine Nebenwirkung werde ich mir einen Termin beim Professor der Helios Klinik in Krefeld besorgen. Das Karpaltunnelsydrom möchte ich nicht operieren lassen. Wer hat hier Erfahrung von euch und kann mir einen Tipp geben.

LG
Walli


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker