http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzBestrahlung erhöht Infarktrisiko : Chemotherapie - Strahlentherapie - Seite 2
Aktuelle Zeit: 19. Jun 2018 08:43

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4900

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 12:30 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 748
Wohnort: Ch-5400 Baden
Geschlecht: nicht angegeben
Da ich das wusste, habe ich mich vor 4 Jahren ganz bewusst für eine Ablatio links entschieden. Somit ist mir die Bestrahlung und die Chemotherapie erspart geblieben. Ich wurde über dieses Risiko aufgeklärt, und das war mit ein Grund für den Entscheid zur Ablatio.

_________________
Jeden Tag leben wie er kommt
LG Ursula
Bild
http://vergangenundzukunft.wordpress.com/


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 12:54 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1239
Wohnort: unbekannt verzogen
Geschlecht: weiblich
Ich bin darüber nicht aufgeklärt worden - vielleicht liegt es aber auch daran, dass mein Tumor nur in der rechten Brust im äußeren oberen Quadranten war.
Der Strahlendoktor hat mir erklärt, von den inneren Organen nur ein sehr kleiner Teil des rechten Lungenflügels überhaupt im Betrahlungsbereich liegt.

_________________
Liebe Grüße
Traudel



[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild

Hinfalllen.....aufstehen.....Krone geraderücken.....weiterlaufen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 15:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Ich hatte auch keine Aufklärung über eine Schädigung des Herzens....so unterschiedlich ist es.

@MomiSh : ich stehe dem auch eher kritisch gegenüber....

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 18:32 

Ich hatte auch keine richtige Aufklärung über ein erhöhtes Infarktrisiko, das einzige was gesagt wurde war,
dass ich tief einatmen u. die Luft anhalten sollte (ca. 20 Sek.) während dann bestrahlt wurde. Das wurde
immer mehrmals wiederholt u. sollte dazu dienen, dass das Herz nicht so viele Strahlen abbekommt.
Wollen wir hoffen, dass das gereicht hat.

LG Sylvia


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 18:43 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2009
Beiträge: 956
Wohnort: 41236 Mönchengladbach
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hatte vor der Bestrahlung ein Aufklärungsgespräch und vor allem einen Bogen, den ich unterzeichnen musste. Darauf standen so viele mögliche Nebenwirkungen, Spätfolgen etc., dass bestimmt auch Herz drunter war. Ich sah ja auch nur die Wahl: Cholera oder Pest. Also habe ich es unterschrieben.
Hoffen wir halt mal wieder das Beste.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 21:07 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Zwischen Pest und Cholera habe auch ich mich dann für Bestrahlungen entschieden. Ebenso wie parallele hab ich unterschriebn, was auch immer passieren kann. Einfach, weil ich hoffte, damit dem Mistviech den Boden unter den Füßen zu entziehen. Ja und da hat sich das Mistviech dann auf die andere Seite "verzogen und nicht damit gerechnet, das Rotraut Tabula Rasa mit ihm macht.
Ich würde wenn es sei n müsste wieder bestrahlen lassen, ohne wenn und aber.
Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 21:16 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1319
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Da ich schon vor dem Untermieter eine Herzerkrankung hatte/ Habe ist bei mir der Kardiologe mit im Boot gewesen und ich stehe mit meinen NYHA II unter guter Kontrolle. Bekomme auch hrceptin, obwohl es aufs Herz geht, aber ich sage dem Zeug immer, dass es nur gegen die Krebszellen wirken soll. Und das funktioniert super

_________________
Herzliche Grüße
Birgit

Bild

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um Probleme herum zu reden, anstatt sie anzupacken (Henry Ford)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestrahlung erhöht Infarktrisiko
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013 22:35 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4366
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
huhu!
wegen dem ASS - es ist sicher keine garantie, aber meine ärztin meinte, im sinne der risikoverringerung sagt sie: okay dazu.
denke aber, mir geht es wie rotraut und paralelle: die unterschrift war nötig und ich gab sie.
meine lunge wurde vermutlich mit"getroffen", man sah narben auf dem folgenden CT.
seid lieb gegrüßt!
ilse

_________________
ich suche nicht des lebens sinn, weil ich dieser selber bin (ilse kilic)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker