http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzSojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss.... : Alternative Therapien
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2018 14:16

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6385

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 12. Jul 2008 12:23 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2007
Beiträge: 83
Geschlecht: nicht angegeben
http://www.openpr.de/news/225440/Sojaei ... uende.html



Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss – Fakten und Hintergründe

Zitat:
Unterschiedlichste wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass man von Sojaeiweiß / Sojaprotein in vielerlei Hinsicht profitieren kann. Gewichtsverlust, Stärkung des Herzens und der Knochen, verbesserte Haut etc. sind nur einige gesundheitliche Aspekte, die durch die Einbindung von Sojaprotein in die Ernährung beeinflusst werden können.

Gewichtsreduzierung mit Sojaeiweiss

Insbesondere hervorgehoben wird die Rolle von Sojaeiweiss in Bezug auf Gewichtsreduzierung, denn Sojaeiweiss ist ein komplettes Protein, welches im Vergleich zu tierischem Eiweiss völlig fettarm ist. Viele Ernährungspläne und Diäten empfehlen mehr Protein aufzunehmen, da es zum Muskelaufbau beiträgt – und Muskeln verbrennen Fett!

Forscher an der Universität von Illinois haben herausgefunden, dass ein bestimmtes Peptid, welches in Sojabohnen vorkommt, zu Gewichtsverlust führen kann, ohne dass die Menge an Nahrung verringert werden muss. 25g Sojaeiweiß pro Tag ist genau die Menge, die zur Gewichtsreduzierung notwendig ist, wobei bei manchen Probanden zwischen 25-50% des Bauchfetts reduziert wurde.

Sojaeiweiß für Frauen

Untersucht wurden die positiven Effekte von Sojaeiweiss auf Probleme in den Wechseljahren – offenbar reduziert dieses Eiweiss Hitzewallungen und nächtliches Schwitzen, was den Isoflavonen zugeschrieben wird. Gewisse Studien behaupten sogar, Sojaeiweiss könne das Risiko von Brustkrebs reduzieren.


Allerdings sollten Frauen mit bestimmten Hormon-Ungleichgewichten wie z.B. Östrogen-Dominanz darauf achten, Sojaeiweiß nicht in übermäßigen Mengen zu konsumieren. Die darin enthaltenen Phytochemikalien, insbesondere Isoflavone, sind in der Lage, die Effekte von Östrogen auf den weiblichen Körper zu imitieren. Zu viel Östrogen im Körper kann zu ungewollten Reaktionen mit anderen Hormonen führen.

Sojaeiweiß / Sojaeiweiß-Isolat für Sportler

Sojaeiweiss reduziert die Ansammlung von Fett, während es beim Aufbau von Muskelmasse hilft. Es ist reich an Ballaststoffen, kalorienarm sowie kohlehydratarm und kann als Ergänzung der Sportler-Ernährung in einfacher Weise beigefügt werden, ohne dass jeden Tag Tofu verzehrt werden muss.

Die Voraussetzung für Spitzenleistungen in Bezug auf das Ausdauerleistungsvermögen ist die Menge der maximalen Sauerstoffaufnahme, VO2max genannt. Die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2 max) gilt in der Trainingswissenschaft als DAS Kriterium der Ausdauerleistungsfähigkeit.

Forscher haben in einer Studie an Badmintonspielern herausgefunden, dass die Nährstoffe in Sojaprotein-Getränken (besonders solche, die mit Soja Protein Isolat angereichert wurden) die Werte von sowohl VO2max als auch Eisen ansteigen lassen. Zusätzlich zur Erhöhung der VO2 max konnte eine verbesserte körperliche Leistungsfähigkeit festgestellt werden.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 12. Jul 2008 18:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1345
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Vor allen Dingen Frauen mit Östrogenpositivem Krebs sollte sich Sojaprodukte verkneifen. Phytoöstrogene bewirken das, was durch die AHB gerade vermieden werden soll.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 13. Jul 2008 20:36 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 418
Wohnort: Ontario , Kanada
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo.
Habe hier auch einen interessanten Link :

http://www.verbraucherzentrale-berlin.d ... icleid=725

Liebe Grüsse Heidi x039x


( Habe ja selbst jahrelang hochdosiert Rotklee eingenommen..... :sad: )

_________________
Nur durch die Hoffung bleibt alles bereit, immer wieder neu zu beginnen. (Charles Peguy)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013 17:23 

Klar, die Sojaprodukte sind doch mittlerweile auf einem sehr guten Stand, dass man sich auch ohne tierische Produkte sehr gut und ausgewogen ernähren kann. Ich benutze Sojaeiweiss immer, wenn ich mir Eiweissshakes selbst mache. Schmeckt echt lecker.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013 19:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Und wo benutzt man noch so Sojaeiweiß? Ich bin da grad bissl ratlos, weil ich nicht weiß, wo man nur Eiweiß nutzt. Kuchen etc. braucht man meist doch das gesamte Ei.. wie nimmt man Sojaeiweiß zu sich?

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013 19:51 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Ich dachte, auf Soja soll man bei BK möglichst verzichten [smilie=confused-smiley-013.gif] - mal abgesehen von Sojasauce xx41 versuche ich mich daran zu halten.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013 19:55 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Hab ich auch gedacht, Gaby. Nehme eigentlich auch nur Sojasauce zu mir, wenn ich mal Bratnudeln mache *yummi* Könnt ich glatt welche essen *g

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013 19:56 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Oh ja, leeeecker xd030o xd030o xd030o

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 14:20 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Ich glaube ja, dass Soja, wie viele andere Produkte, irgendwie nur eine "Ausrede" sein soll. So viele Lebensmittel werden als krebserregend betitelt, bei vielen wird das Vorurteil wieder zurückgezogen (siehe Tomaten). Krebszellen mögen keine Himbeeren. War das nicht so? Wisst ihr, was ich so an Himbeeren verputze? Ich liebe Himbeeren. Dennoch hab ich Knochenmetastasen bekommen.

Ich glaube, solange man alles in Maßen geniest, ist es okay und meine Bratnudeln haben heut vorzüglich geschmeckt ;)

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaeiweiss als Ersatz für tierisches Eiweiss....
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 18:07 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 01.2013
Beiträge: 447
Geschlecht: weiblich
Yvonne, wie meinst du das mit den Tomaten - sind die gut oder böse? xx41 Ich futtere immer fleissig Tomatensoße gegen die Krebszellen an. Und Himbeeren auch. Und Brokkoli. Puh traurig003

Ich bin ja triple negativ aber ich soll laut den Ärzten im Brustzentrum auch kein Soja essen falls sich da mal was ändert. Vor Soja habe ich auch einen Heidenrespekt da der zum großen Teil genmanipuliert ist und eben auch ein Massenprodukt ist mit allen Nachteilen wie Belastung usw.

Andere Phytoöstrogene wirken doch auch wie Soja, oder? Die sind doch in so vielen Obst- und Gemüsesorten drin, kann man gar nicht ganz vermeiden und wenn sie sich wirklich anstelle vom Östrogen andocken würden wäre das doch wieder gut, oder? Schwieriges Thema...


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker