http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzHochdosis Vitamin C als Infusion : Alternative Therapien - Seite 2
Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018 00:17

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 10987

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 27. Okt 2012 00:15 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2011
Beiträge: 942
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Daniela,

das ist ja schon eine Zeitlang bekannt, daß etliche Vitaminpräparate während Der Chemo und Bestrahlung nicht eingeworfen werden sollten. Wie stehts bei natürlichen Vitaminen von Obst und Gemüse? Ich frage, weil ich Dauerchemo bekomme, wahrscheinlich bis Ultimo. Irgendwann braucht der Körper diese Vitamine.
Deinen Link über die Bestrahlungen fand ich auch sehr interessant, vor allem wie sie rasant immer effektiver werden und die Belastung für den Menschen immer weniger. Danke!!!

LG Manuela

_________________
Bild

Jahre soll man nicht zählen, sondern erleben.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 27. Okt 2012 11:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1212
Wohnort: Nordwestschweiz
Geschlecht: nicht angegeben
umata hat geschrieben:
Hallo Daniela,

das ist ja schon eine Zeitlang bekannt, daß etliche Vitaminpräparate während Der Chemo und Bestrahlung nicht eingeworfen werden sollten. Wie stehts bei natürlichen Vitaminen von Obst und Gemüse? Ich frage, weil ich Dauerchemo bekomme, wahrscheinlich bis Ultimo. Irgendwann braucht der Körper diese Vitamine.
Deinen Link über die Bestrahlungen fand ich auch sehr interessant, vor allem wie sie rasant immer effektiver werden und die Belastung für den Menschen immer weniger. Danke!!!

LG Manuela


Liebe Manuela,

in jedem Ratgeber wird betont wie wichtig eine gesunde ausgewogene Ernährung während Chemo, Bestrahlung und Co ist. An natürlichen Vitaminen aus Obst und Gemüse ist nichts auszusetzen aber hochdosierte Vitaminpräparate können kontraproduktiv sein. Bei der "Krebstherapie" von Pauling reden wir ja von 12 Gramm täglich.

Allerdings gibt es auch Hinweise, dass Vitamin C bei bestimmten Tumoren die Therapie (in Kombination mit Gankörperhyperthermie) unterstützen kann. Man kann also nicht jeden Krebs über den gleichen Kamm scheren.

Daniela

Anbei noch weitere links:
http://www.welt.de/gesundheit/article43 ... min-C.html
http://news.doccheck.com/de/article/208 ... ncocktail/
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... krebs.html

_________________
2006 Inv. Duc. Carc. pT1c; RN0; SN0/3; R0; Mx; G1; ER 100%; PR 100%; Her2neu-.
BET,Bestrahlung,5 Jahre Tamoxifen,4Jahre Zoladex.Therapieende 1.08.2011

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 27. Okt 2012 13:53 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 452
Wohnort: Oberschwaben/Allgäu/Bodensee
Geschlecht: weiblich
Hallo nochmals,

ich bin jetzt echt total verwirrt. Bringt dann diese Infusion mit VIt. C etwas ? Was ich jetzt gelesen habe, keinesfalls während der Bestrahlung. Während der Chemo wusste ich vom Onkologen...
Spricht den etwas dagegen, diese Infusionen NACH der Strahlentherapie zu nehmen ?

Danke und Grüße Martina xconfused2x

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 27. Okt 2012 15:10 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1212
Wohnort: Nordwestschweiz
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Martina,

die Einen sagen es bringt Etwas, andere sagen es bringt nichts. Es kommt eben ganz darauf an wie Studien angelegt und ausgewertet werden.

Nach der Bestrahlung sollte die Vitmain C Therapie kein Problem mehr sein, denn Vitamin C wird, als wasserlösliches Vitamin, eben so schnell aus dem Körper ausgeschieden wie es zugeführt wird. Eine Überdosierung führt lediglich zu Durchfall, dass ist nicht unbedingt angenehm aber auch nicht gefährlich.
Ich denke einfach, dass es wichtig ist auch solche Therapien mit Unterstützung von ausgebildeten Ärzten oder seriösen Therapeuten durchzuführen.

Daniela

_________________
2006 Inv. Duc. Carc. pT1c; RN0; SN0/3; R0; Mx; G1; ER 100%; PR 100%; Her2neu-.
BET,Bestrahlung,5 Jahre Tamoxifen,4Jahre Zoladex.Therapieende 1.08.2011

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 27. Okt 2012 17:34 

Hallo zusammen x039x

Liebe Daniela,

Zitat:
denn Vitamin C wird, als wasserlösliches Vitamin, eben so schnell aus dem Körper ausgeschieden wie es zugeführt wird. Eine Überdosierung führt lediglich zu Durchfall, dass ist nicht unbedingt angenehm aber auch nicht gefährlich.


Das ist nicht ganz richtig :wink: . Nur bei einer Überdosierung von Vit.C wird der ÜBERSCHUSS, also die Menge, die der Körper nicht speichern kann, ausgeschieden. Trotz der Überschussausscheidung, wird eine günstige Wirkung auf den Körper erzielt.

Da wir hier von einer intravenösen Verabreichung von Vit,.C. sprechen, kann es auch nicht zu Durchfall etc. kommen, da die Magen-Darmpassage ausgeschlossen wird.

Desweiteren ist es so, dass Vit.C in hoher Dosierung schon für sich eine zytotoxische Wirkung hat. D.h. die gesunden Zellen werden geschützt und an Tumorzellen entsteht genau die gleiche antioxidative Wirkung, wie z.B. die, durch eine Strahlentherapie hervorgerufen wird. Hierdruch wird die Strahlentherapie unterstützt und die Nebenwirkungen, wie Fatique, Hautschäden etc. vermindert bis verhindert.
Anders verhält es sich bei einer geringen Dosierung von Vit,.C. Hier kann man KEINEN zytotoxischen Effekt gegenüber Tumorzellen feststellen. Auch die Wahl des verwendeten Vit.C spielt eine Rolle. Zytotoxischen Effekt erzielt NUR das aktive Vitamin-C-Form Ascorbat, welches für Infusionen verwendet wird. ( siehe entsprechende Studien)

Man will jetzt sogar in einer klinischen Studie prüfen/ achweisen, dass fast strahlenresistente Tumore, wie ein bestimmter Hirntumor durch hohe, IV-Gaben von Vit.C doch zugänglicher für die Strahlentherapie werden.
Zitat:
Hirntumorzellen sind wesentlich empfänglicher für Bestrahlung, wenn ihnen hochdosiertes Vitamin C verabreicht wird. Das haben Forscher der University of Otago in Wellington in Neuseeland herausgefunden.

http://www.medizin-und-technik.de/news- ... maximized/

Hier macht also die Dosis die Wirkung und nicht das Gift.

Aber, es ist wie immer : jeder muss für sich alleine bestimmen, sich informieren ( nicht einseitig, sondern vielschichtig) und danach entscheiden, wie er weiter verfährt.

Lieber Gruss, Inge


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 29. Okt 2012 10:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1212
Wohnort: Nordwestschweiz
Geschlecht: nicht angegeben
Ellen hat geschrieben:
Man will jetzt sogar in einer klinischen Studie prüfen/ achweisen, dass fast strahlenresistente Tumore, wie ein bestimmter Hirntumor durch hohe, IV-Gaben von Vit.C doch zugänglicher für die Strahlentherapie werden.
Zitat:
Hirntumorzellen sind wesentlich empfänglicher für Bestrahlung, wenn ihnen hochdosiertes Vitamin C verabreicht wird. Das haben Forscher der University of Otago in Wellington in Neuseeland herausgefunden.

http://www.medizin-und-technik.de/news- ... maximized/

Lieber Gruss, Inge


Liebe Inge,

wie ich etwas weiter oben geschrieben hatte:

Allerdings gibt es auch Hinweise, dass Vitamin C bei bestimmten Tumoren die Therapie (in Kombination mit Gankörperhyperthermie) unterstützen kann. Man kann also nicht jeden Krebs über den gleichen Kamm scheren.

Daniela

_________________
2006 Inv. Duc. Carc. pT1c; RN0; SN0/3; R0; Mx; G1; ER 100%; PR 100%; Her2neu-.
BET,Bestrahlung,5 Jahre Tamoxifen,4Jahre Zoladex.Therapieende 1.08.2011

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 29. Okt 2012 11:33 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 407
Wohnort: zwischen Düsseldorf und Köln
Geschlecht: nicht angegeben
Ich würde all sowas mit meinem Onkologen absprechen. Ich hatte meinen auch mal nach Vitaminen und Spurenelementen gefragt. Da dieser sagte, ich solle nichts dergleichen nehmen (außer Vit. D und Calcium wegen der XGeva-Therapie), nehme ich auch nichts.
Die Onkologen kennen sich doch am besten aus.

_________________
Liebe Grüße, Belinda


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 30. Okt 2012 16:16 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 05.2012
Beiträge: 281
Wohnort: im Badischen
Geschlecht: nicht angegeben
die meisten onkologen kennen sich doch mit vitaminen gar nicht aus, zuviel an vitaminen scheidet der körper aus, linus pauling ist klasse und nachvollziehen, ganzheitlich sich zu informieren ist empfehlenswert

herzliche grüße ute ao81

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit. Ich habe auch gelacht, um nicht weinen zu müssen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 30. Okt 2012 16:22 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 05.2012
Beiträge: 226
Wohnort: Harz
Geschlecht: nicht angegeben
Naja...
Alle überdosierten Vitamine werden nicht ausgeschieden.
Ich bin da auch etwas vorsichtig und ernähre mich lieber möglichst gesund.
LG,
Uta


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochdosis Vitamin C als Infusion
BeitragVerfasst: 30. Okt 2012 17:01 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 407
Wohnort: zwischen Düsseldorf und Köln
Geschlecht: nicht angegeben
Nunja, ein guter Onkologe kennt sich damit schon aus. Meiner zumindest, und ich vertraue ihm.
Heute war bei unserer Tageszeitung ein großer Artikel über "künstliche" Vitamine. Auch dort kam man zum Schluss, dass man bei einigermaßen ausgewogener Ernährung keine Pillen braucht. Auch dieses ACE z.B., das vor Jahren als DER Wunder-Vitamin-Mix galt, ist inzwischen wegen erheblicher Gefahren verpönt.

_________________
Liebe Grüße, Belinda


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker