http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzCannabis in der Schmerztherapie : Alternative Therapien
Aktuelle Zeit: 24. Sep 2018 05:18

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1287

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Cannabis in der Schmerztherapie
BeitragVerfasst: 8. Okt 2013 07:49 

Habe einen Bericht gesehen, daß in Israel Schmerzpatienten mit Marihuana behandelt werden und damit mit weniger Nebenwirkungen mehr Schmerzfreiheit erreichen.
Die Dosierung und die Darreichungsform ist unterschiedlich. Manche rauchen es, andere bekommen es in Pudding gemischt.

http://www.welt.de/gesundheit/article12 ... achen.html

http://www.bcaction.de/bcaction/cannabi ... ztherapie/

Leider ist es hier in Deutschland schwierig, daran zu kommen. Das Medikament scheint nicht die gleiche positive Wirkung zu haben.
Es gibt Sonderfälle wo die Krankenkassen die Kosten übernehmen.

Habt ihr damit Erfahrungen gemacht?

LG Brigitte


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cannabis in der Schmerztherapie
BeitragVerfasst: 8. Okt 2013 22:43 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Ich hatte meine Ärzte schon vor ein paar Jahren danach gefragt; in der Schweiz sind diese Therapien (noch) nicht zugelassen. Sonst hätte ich gerne von Fentanyl auf Cannabis gewechselt...

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cannabis in der Schmerztherapie
BeitragVerfasst: 8. Okt 2013 22:48 

Das war der Bericht im Weltspiegel, nicht wahr? Den habe ich auch gesehen, hochinteressant!
Ich könnte mir vorstellen, dass das in den Niederlanden zugelassen ist, die sind ja immer ein bißchen entspannter, was die 'Drogen' angeht. Wenn ja, dann würde man mit einem deutschen Rezept, ausgestellt durch einen deutschen Arzt da rankommen, eine deutsche Apotheke würde es dann in den NL bestellen. Kostet vielleicht ein wenig mehr.
Die Vorgehensweise kenne ich von einem AB, das in D nicht mehr auf dem Markt ist. Könnte auch da klappen. Ist vermutlich so eine EU frage, mßte also in einem EU-Land zugelassen sein. Könnte man sicher herausfinden.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cannabis in der Schmerztherapie
BeitragVerfasst: 12. Okt 2013 10:13 

Ich weiß nicht wie viel man sich als Eigenbedarf aus Holland mitnehmen kann. Habe gelesen, daß jemand 30g im Monat gebraucht hat und 400.- Euro dafür bezahlt hat. Das wäre sehr teuer und kann sich nicht jeder leisten.

Wenn es ein Rezept dafür gibt, müßte man es über die Krankenkasse versuchen. Ich würde es jedenfalls versuchen.

LG Brigitte


  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron
web tracker