http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzGute T-DM1-Daten bei HER2-positivem fortgeschr. Brustkrebs : Informationen über Her2neu
Aktuelle Zeit: 21. Sep 2017 07:01

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1396

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gute T-DM1-Daten bei HER2-positivem fortgeschr. Brustkrebs
BeitragVerfasst: 11. Okt 2010 12:21 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 2684
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Die Roche Holding AG legt heute Montag am 35. Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) in Mailand gute Studiendaten zu T-DM1 als Erstlinien-Therapie bei HER2-positivem metastasierendem Brustkrebs vor. "Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass T-DM1 sehr gute Anti-Tumor-Aktivitäten aufweist und viel weniger toxisch ist als ältere 'Standard-Behandlungen'", wird Untersuchungsleiter Edit Perez von der Mayo Clinic in Florida in der Mitteilung vom Montag zitiert.
T-DM1 habe in präklinischen Studien bereits vielversprechende Wirkung gezeigt. Auch hätte sich T-DM1 in klinischen Studien bei Patienten als erfolgreich erwiesen, deren fortgeschrittener Krebs nicht auf andere Behandlungsformen angesprochen hätte, heisst es weiter. (Cash)

Weiter zum Text hier:


LG Edith


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gute T-DM1-Daten bei HER2-positivem fortgeschr. Brustkre
BeitragVerfasst: 11. Okt 2010 13:33 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Das liest sich interessant, danke!

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gute T-DM1-Daten bei HER2-positivem fortgeschr. Brustkre
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010 00:28 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 3028
Wohnort: Otterndorf
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:


Brustkrebs: Antikörper- Chemotherapie mit weniger Nebenwirkungen


In der Behandlung von Brustkrebs kündigt sich eine neue Therapiechance bei weniger Nebenwirkungen für Frauen mit einer bestimmten Form des Mammakarzinoms an.


Wissenschafter haben den monoklonalen Antikörper Trastuzumab an ein Zytostatikum gebunden. Der Antikörper steuert die Krebszellen gezielt an und hemmt den Rezeptor für einen Wachstumsfaktor. Gleichzeitig gibt der Antikörper das Chemotherapeutikum in die Zelle ab. Das könnte eine ähnliche Wirkung wie die herkömmliche Therapie bei deutlich weniger Nebenwirkungen bringen, hieß es jetzt beim Europäischen Onkologenkongress (ESMO) in Mailand (bis 12. Oktober).

Edith Perez von der Mayo Klinik in Florida in den USA und die Co- Autoren haben ein neues in Entwicklung stehendes Arzneimittel - T- DM1 - in einer Phase- II- Studie - erprobt. Der Hintergrund: 15 bis 20 Prozent der Frauen mit Brustkrebs leiden an einem sogenannten HER2- positiven Mammakarzinom. Das heißt, dass an der Oberfläche der Zellen vermehrt Rezeptoren "sitzen", die auf den Epidermal Growth Factor (Wachstumsfaktor, Anm.) mit einem Signal an den Zellkern zum Wachstum und zur Teilung reagieren. Bereits vor einigen Jahren wurde vom US- Biotechkonzern Genentech (mittlerweile vollständig von Roche übernommen) der monoklonale Antikörper Trastuzumab entwickelt, der diese Rezeptoren besetzt und einen bedeutenden Fortschritt in der Therapie darstellte.

Jetzt geht es in die nächste Runde. Ron Taylor, Onkologie- Forschungschef des Schweizer Pharmakonzerns: "Man hat halt immer die Hoffnung, eventuell einmal die Chemotherapie durch solche zielgerichteten Medikamente ersetzen zu können." T- DM1 könnte eventuell einen Ausblick dazu bieten. An den monoklonalen Antikörper zum Blockieren des HER2- Rezeptors wurde in einer fixen Bindung das Chemotherapeutikum DM1 angehängt. Taylor: "Bei Kontakt mit den bösartigen Zellen entfaltet der Antikörper seine Wirkung. Gleichzeitig wird das Chemotherapeutikum in die Zellen eingeschleust."

Noch liegt keine groß angelegte Studie der Phase III mit sehr vielen Patienten zu dem Konzept vor. Aber die in Mailand präsentierte Untersuchung der Phase II mit 137 Frauen, die an einem HER2- positiven Tumor und Metastasen litten, brachte gute Ergebnisse. Die Hälfte der Patientinnen war mit einer Kombination aus dem herkömmlichen Trastuzumab- Antikörper plus dem Chemotherapeutikum Docetaxel behandelt worden, die andere Hälfte mit T- DM1.

Die Ergebnisse nach sechs Monaten zeigten ein Ansprechen der Frauen auf die neue Therapie mit einer Rate von 48 Prozent - im Vergleich zu der herkömmlichen Behandlung von 41 Prozent. Dieser Unterschied ist bei der kleinen Zahl der Probandinnen zu gering, um statistisch signifikant zu sein. Das neue Arzneimittel dürfte aber deutlich besser verträglich sein: Bedeutsame Nebenwirkungen wurden bei 37 Prozent beobachtet, hingegen bei 75 Prozent der Frauen, welche die herkömmliche Therapie bekamen. Im Endeffekt muss man aber erst Studien mit viel mehr Patientinnen abwarten, bis eine solche neue Therapieform zugelassen und etabliert werden kann.

_________________
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

Marcus Aurelius

wolkengedanken.de


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gute T-DM1-Daten bei HER2-positivem fortgeschr. Brustkre
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010 11:32 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Dieser Artikel ist noch besser als der erste, ausführlicher. Ich bin auch mit Herceptin/Trastuzumab und Docetaxel, so wie die erste Häfte der Studie, behandelt worden. Immerhin bei 41 % der Frauen hat die Behandlung angeschlagen. Der Vorteil des neuen Medikaments liegen also nur bei 7%. Immerhin ein großer Vorteil sind die geringeren Nebenwirkungen, denn Docetaxel würde ich nicht wieder nehmen, glaube ich, das reicht für ein Leben.

Nun wüßte ich noch gern, was "Hat angeschlagen" GENAU bedeutet.

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker