http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzErholen sich die Venen irgendwann (bald) wieder? : Chemotherapie - Strahlentherapie - Seite 2
Aktuelle Zeit: 14. Aug 2018 17:40

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4750

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erholen sich die Venen irgendwann (bald) wieder?
BeitragVerfasst: 27. Nov 2008 19:19 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2007
Beiträge: 909
Wohnort: Nähe Köln
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe bisher alles (Chemo, Blutabnahme, Kontrastmittelgaben) ohne Port machen können.
Eine meiner Armvenen ist unglaublich gut - HURRA!

ABER:
Bei mir geht pieksen nur, wenn die Schwester/Arzt/Ärztin nett ist - kein Scherz!
Ich hatte vor Monaten ein CT, wo die Piekserei nicht gut lief, weil die Schwester aus Schweinchen-Schlau-Land kam; sie meinte meine Venen besser zu kennen als ich und versuchte an einer Stelle zu stechen, die ich nicht wollte.
Sowas geht bei mir ja nie gut, deshalb musste der Arzt (der wesentlich netter war) kommen und schon ging's.
(Es gibt eben nur einen Klugscheisser, der sagt wo gestochen wird und das bin ich... a050 :mrgreen: )
Meine letzte Kontroll-Bastion... :???: xf15x

Außerdem zieht sich bei mir alles zusammen, wenn man, was manche machen, darauf herumklopft.
Da verschwindet die Vene schneller als man gucken kann.
Ein leichtes Streicheln und ein paar warme Worte wirken bei mir dagegen Wunder.

_________________
Nie verlerne so zu lachen
wie Du jetzt lachst, froh und frei,
denn ein Leben ohne Lachen
ist ein Frühling ohne Mai.

(Danke, Oma!)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erholen sich die Venen irgendwann (bald) wieder?
BeitragVerfasst: 28. Nov 2008 17:09 

Habe heute noch mal wegen der Blutentnahme aus dem Port gefragt.
Also eine Portnadel kostet tatsächlich 30 Euro. Daher halten sich die Krankenkassen mit der Genehmigung bedeckt.
Es ist aber möglich trotzdem am Chemotag Blut aus dem Port zu entnehmen, wenn die Menge am Vortag evtl nicht ausreicht- war bei mir heute so. Und es ist sinnvoll den Port doch länger drin zu lassen, da man dann Spülen und Blutkontrollen evtl. kombinieren kann.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erholen sich die Venen irgendwann (bald) wieder?
BeitragVerfasst: 4. Dez 2008 11:10 

Neue Meldung zum Thema- ich habe mal mit meinen Armvenen geredet und die Schwester schon vorm Abzapfversuch aufgebaut....und siehe da es floss- nach einmaligem Pieksen, ohne Klopfen und hinterher ohne blauen Fleck- es geht aufwärts xf15x


  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker