http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzOil-Eiweiß Kost : Körper und Seele - Ernährung, Sport - Seite 2
Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018 08:00

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3341

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 08:43 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2012
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ruth,
ich habe gestern mit erreichtete Dosis 40 Gray die Strahltherapie beendet. Die Einsättigungin in meinem Fall ist nicht nöttig- den Tumor ist im ausreichenden Abstand zur gesundene Gewebe ausgeschnitten.
Am 18.04 begine ich am Ostsee AHB, da werde ich nicht nur Jod ( wichtig nach radioaktiver Strahlung) tanken, sondern auch mich bewegen, entspannen und Kopf befreien. Schlisslich frische Luft, saubere Wasser und naturbelassene Nahrung reichen mir, um gesund zu werden.
Liebe Grüße. Maria


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 09:15 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 473
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Seit meiner Ernährungsumstellung bin ich auch ein Fan von Obst,Gemüse u.Smoothies/Saft aus allem Gesunden.
Auch mit der Öl-Eiweißkost konnte ich mich zum Teil schon anfreunden.
Ich liebe "gutes Leinöl" in Verbindung mit deftigen Essen(Pellkartoffeln u.Quark),oder Süßspeisen(Budwigcreme).
Vielleicht schmeckt das Euch auch-
Budwigcreme:
100g Quark,,3Eßl.Leinöl,3Eßl.Milch,2Eßl.Leinsamen,1Eßl.Honig und zerkleinerte,leckere Früchte.
oder
Grüner Smoothie:
das Grüne von einem Bund (Bio)Radieschen,1 Banane,1Teel.Zitronensaft,1 Teel.Leinöl,100ml Apfelsaft und 100ml Mandelmilch(Mineralwasser geht auch).
Mein persönl.Lieblingsgetränk zum Durstlöschen ist Brotdrunk/Apfelschorle-1/3 Brotdrunk u.2/3 Apfelsaft.
Alles seeeehr lecker
Anne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 10:59 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2012
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Danke liebe Anna,
die Öl-Quark Paste esse ich 2x am Tag und keine andere Fette außer Kokosfett zum braten.
Deine 2 Rezepte werde ich noch heute ausprobieren. Gleich aber muss ich fragen – was für Apfelsaft nimmst Du – frisch gepresst? Und noch was – Leinsamen nehme ich auch – selbst geschrotet- macht Du das auch?
Bin auch natürlich neugierig wie geht es Dir nach Nahrungsumstellung und ob Du diese Budwig Creme auch bei AHB gegessen hast. .Deine Antwort wird mir sehr helfen.
Viele Grüsse. Maria


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 12:08 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4754
Geschlecht: weiblich
Hallo Anne,

die Budwig Creme hört sich sehr lecker an, werde ich auf jeden Fall mal probieren.
Während der grüne Smoothie sich für mich wegen der Radieschenblätter nicht so lecker und wegen der Banane als zu Kalorienübermäßig anhört. Da darf ich dann ja nix mehr essen und mir ist schon wichtig, was zwischen die Zähne zu bekommen. Ich knabber dann mal an meinem Möhrchen Bild

Wirklich was sagen kann man ja allerdings erst nach dem Probieren.

Liebe Grüße von Rotraut

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 17:04 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 473
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
@Rotraut,
Versuch macht kluch!
Wenn Du nicht gerade verwelkte,gelbe u.von Würmern zerfressene,alte Blätter nimmst-Bio ist am besten-wirst Du ein super leckeres Getränk bekommen.
Mein Mann,der gesunden Dingen gegenüber sehr voreingenommen ist,dachte erst,er trinkt einen Kiwi-Shake.Schmeckt also nicht nach Blatt-oder anderen Grünzeug,sondern einfach nur fruchtig.
Wenn Du mal googelst,wirst Du sehen,das die Blätter mehr Vitamine u.Mineralstoffe haben,als die Radieschen selbst.
Schmeckt auch mit Mineralwasser(wegen der Kalorien),anstelle Mandelmilch u.macht richtig satt.
@Maria,
freut mich,das Du gleich Appetiet bekommen hast.
Ich nehme immer guten Bioapfelsaft naturtrüb,aus Glasflaschen-keine Pappen.
Klar,frisch gepresst ist natürlich an besten.
Leinsamen kaufe ich im Ganzen u.schrote ihn selbst.
Seit meiner Nahrungsumstellung ist noch nicht so viel Zeit vergangen,trotzdem glaube ich schon jetzt mehr Energie zu verspüren.
Deutliche Verbesserungen stelle ich vor allem an meiner Haut fest.
Meine AHB habe ich noch vor mir.Sicher werde ich in dieser Zeit einiges nicht realisieren können.
Danach werde ich aber versuchen,dort anzuknüpfen,wo ich aufgehört habe.
Ich freue mich schon darauf,das ich bald wieder meine vielen Smoothies,mit selbstgesammelten Wildkräutern aufpeppen kann.Jetzt,zu dieser Jahreszeit findet man ja nicht mal ein Gänseblümchen.

FRÜHLING WO BIST DU---HALLOOOOO?????

Liebe Grüße
Anne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 28. Mär 2013 19:06 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2012
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Anne,
habe Dein Rezept ausprobiert- has Du Recht- schmeckt sehr gut. Nur leider frische Radisschenblätter habe ich nicht bekommen- gerade von Ostern alles ausverkauft. Versuche es schpöter.
Meine Haut trotz Bestrahung ist nicht sehr ausgetroknet und glänzt-Leinöl sei Dank. Die andere meine Beschwerde sind eher psychisch bediengt, weil ich mich mit Röntgensstrahlung nicht „befreundet“ konnte. Bin freuh, dass das vorbei ist.
Ich habe gelesen, dass Leinöl und Karotensaft absorbieren Sonnenenergie und erleichtern durch Vit D Transport Ca in den Knochen. Hast Du Informationen über diesem Thema? Für neue Rezepte freue mich schon. Bis dann. Maria


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013 15:06 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 473
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Maria,
puren Karottensaft trinke ich leider nicht so gerne.
Ich kaufe mir deshalb den Gemüse-Direktesaft von Demeter,bestehend aus Karotten,Sellerie u.Roter Beete.
Wenn ich viel Zeit habe,bereite ich ihn auch frisch zu-ist zwar sehr zeitaufwändig,dafür noch leckerer.
Gemüse sollte aber in Bioqualität sein-wenn möglich.
Auf ein Glas Saft,ca.200ml,gebe ich dann knapp 1/4Teel.Kurkuma u.einen guten Teel.Leinöl.
Diesen Gemüsecocktail trinke ich 2x täglich.
Da Kurkuma in der Krebsmedizin einen hohen Stellenwert hat,versuche ich es so viel wie möglich in meiner Küche zu verwenden-mehr für mich,mein Mann mag das nicht so gern.
Doch es gibt auch eine süße Variante,die sogar meinem Mann schmeckt.
Immer wenn ich reife Mangos entdecke,hamstere ich alle ein-für meinen leckeren Mango-Lassi.
Versuch's doch einfach mal.
1reife Mango,
125g Joghurt,
je 1/4Teel.Kurkuma u.Kardamom,
1/2 Tasse Kokosmilch u.etwas Mineralwasser,
gut mixen u.zum Schluß noch ein paar Kokosflocken darüber-leeecker!
L.G.
Anne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 30. Mär 2013 12:30 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2012
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Anne,
es ist eine Bereicherung für mich, Deine Essenerfahrungen für mich nutzen zu dürfen. Danke.
Kurkuma und Kardamon kenne ich, weil mein Mann ein Perser ist und benutzt viele Gewürze und Kräuter täglich.Kardamon kaufen wir in Kapseln und die Körner schmeisen in den Tee.
Den Tee trinken wir und danach, die jetzt weiche Körner, einfach kauen. Wir benutzten auch Schafran und Ingwer. Ingwer hat mir sehr geholfen als mir kalt nach Bestrahlung war. Er hat mir ein Tee aus frischem Ingwer gekocht, dann Zitronensaft und Honig gegeben- lecker und wärmt von innen.
Mangojogurt muss noch warten- es gab keine Mango in Angebot. Für Einkauf von Früchten ist mein Mann zuständig- er weiß viel besser und kann durch riechen und fühlen perfekt erkennen, was gut ist- ich kann es nicht. Manchmal denke ich, den Himmel hat mir ihm geschickt- das aber ist schon ein anderes Thema.
Mit Bio habe ich natürlich Probleme, aber wenn Gartenzeizt kommt, wird es sich ändern.
Vlg Maria


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 30. Mär 2013 13:21 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 473
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Maria,
es wäre auch eine Bereicherung für mich,wenn ich etwas über eure,die orientalische Küche,lernen dürfte.
Ist die persische Küche nicht sehr an die Indische angelehnt?
Ich stelle mir da eine enorme Vielfalt an Gewürzen,exotischen Früchten und Gemüsesorten vor,die alle sehr gesund sind.
Da ist Dir Dein lieber Mann natürlich ein besserer Berater auf dem Gemüsemarkt,als jeder Verkäufer.
Du schreibst von Kardamom in Kapseln-die kenne ich nicht-sind das Nahrungsergänzungs-,oder Gewürzkapseln?Erkläre mir das doch mal bitte,in welchen Tee ihr die Körner tut.
Ist die Sorte egal?
Ingwer in jeglicher Art u.Weise ist mir auch immer willkommen.
Nur in der Chemozeit konnte ich nicht ran,da hatte ich regelrecht Abneigung.
Wir haben auch einen Garten.
Doch wegen der schlechten Bodenverhältnisse,begnüge ich mich mit ein paar Blumen-u.Kräuterbeeten.
Für mich ist er nur noch ein Ort der Entspannung.
Gutes Gemüse,oder Obst kaufe ich daher immer auf dem Wochenmarkt,oder im Bioladen.
Es gibt mir einfach ein gutes Gefühl,auf diese Art etwas für die Gesundheit zu tun.
L.G.
Anne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oil-Eiweiß Kost
BeitragVerfasst: 30. Mär 2013 15:30 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2012
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Hay Anne- tja – ich habe mich schon wieder falsch gedeutet. Als Kapseln habe ich das kleine,schotenartigen „Ding“ wo die Sammen von Kardamonstrauch sitzen, genannt. Die Schoten werden in reife Fase geerntet und getroknet. Wen man braucht, nimmt man nur die Sammen- es sind kleine Kugelchen- schwartz oder braun. Mein Experte nutzt nur die schwarze.
Es ist Natur pur- keine Tableten.
Die persiche Küche ist zwar ähnlich wie indische Küche aber nicht so scharf- je nach Region.
Persische Küche basiert auf frische Produkte wie Gemise, Lammfleisch, Reis mit wirklich eine Orgie von Gewürzen, die aber in erste Linie das Essen verdaulich machen sollen und nicht, wie bei uns schmakhaft. Man benutzt fast keinen Butter, nur frischgebackenes Brot und reifes Obst. Die haben viel Sonne und fast alle Arten von Obst- ohne Zitrone geht fast nix. Die (Zitrone) ist auch zur tägliche Körperpfege genutzt.
Es tut mir auch gut die „angekratzte“ Gesunheit nach Möglichkeit zu unterstützen und auf Deine weitere Rezepte freue mich sehr.
Lvg Maria


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: