http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzZahnsanierung vor einer Bisphosphonat- /Denosumab-Therapie : Metastasen und die Behandlungsmöglichkeiten
Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018 23:42

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1370

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Zahnsanierung vor einer Bisphosphonat- /Denosumab-Therapie
BeitragVerfasst: 1. Mär 2012 10:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 2673
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Wenn Brustkrebs metastasiert, dann sind in etwa zwei von drei Fällen die Knochen betroffen. Diese Metastasen können sehr schmerzhaft sein und zu Knochenbrüchen führen. In diesen Fällen werden der Patientin häufig Bisphosphonate oder ein spezieller Antikörper, Denosumab verordnet, die den Knochenabbau aufhalten und die Knochen stabilisieren. Diese Arzneimittel schützen die Knochen auch vor Substanzverlusten, die eine Antihormontherapie hervorrufen kann, und die in eine Osteoporose münden können.
Bei einer von hundert Patientinnen allerdings entwickelt sich im Lauf der Therapie ein Umbau der Kieferknochen, der bis zum Absterben des Gewebes führen kann (Kiefer-Osteonekrose). Die Ursachen für diese schwere Nebenwirkung sind derzeit noch weitgehend unbekannt. Bisphosphonate ebenso wie der monoklonale Antikörper Denosumab beeinflussen den natürlichen Umbau von Knochengewebe und verzögern den Abbau älterer Knochenstrukturen. Möglicherweise verzögern sie auch den Abbau von geschädigtem und entzündetem Gewebe; dies aber gehört zu jedem normalen Heilungsprozess und ist bei allen Entzündungen, Verletzungen ebenso wie nach jedem zahnärztlichen Eingriff notwendig... (JOURNAL ONKOLOGIE)
Zahnsanierung

LG Edith


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zahnsanierung vor einer Bisphosphonat- /Denosumab-Therap
BeitragVerfasst: 1. Mär 2012 20:10 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Ach herje, da sollt ich vorher wohl nochmal zum Zahnarzt gehen :-/ Na so ein Mist.

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zahnsanierung vor einer Bisphosphonat- /Denosumab-Therap
BeitragVerfasst: 2. Mär 2012 08:56 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 08.2010
Beiträge: 462
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, danke für den Link.
Meine Ärzte haben mich beim aufklärungsgespräch extra auf dieses Risiko hingeweisen.
Sie wollten sogar von meinem ZA eine bestätigung
das meine Zähne alle saniert und ok sind, bevor mit Zometa begonnen wurde.
gruß Bammel

_________________
Bild

Lebe Dein Leben, Du weißt nie wie lange Dir noch bleibt!


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: