http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzWas heißt Metastasierung eines MC? : Metastasen und die Behandlungsmöglichkeiten - Seite 2
Aktuelle Zeit: 25. Apr 2018 19:56

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6677

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 21. Jan 2013 18:25 

Liebe Yvonne,
da schließe ich mich an und hoffe, dass Du total falsch liegst.
Liebe Grüße
Louisa


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 21. Jan 2013 18:33 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2693
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Also Yvonne wenn es 5 Ärzte gibt, dann sprich das bitte unbedingt an. Ich finde es eine Frechheit, wie die Ärztin dich behandelt.

Dein Onko ist immer auf dem neuesten Stand, wenn er an solchen Kongressen teilnimmt - das hört sich sehr gut an - da hat er bestimmt was in seiner Schublade für dich !

Ach....ich drück dich Yvonne.....

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 21. Jan 2013 18:52 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 05.2012
Beiträge: 281
Wohnort: im Badischen
Geschlecht: nicht angegeben
hallo liebe yvonne,

ich drück dich mal ganz arg von mir und hoffe, dass bestrahlungen die dinger kleinmachen

ansonsten schockiert mich die aussage dieser geht-mich-nichts-an-ärztin !!!
eigentlich krieg ich echt so eine wut, wenn ich dass höre, wie die sich aufführt

ich an deiner stelle wurde mal richtig dampf ablassen, bei wenn sie nur vertritt

da hat sie aber die gleiche arbeit zu tun und die soll die gefälligst machen

liebe grüße ute

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit. Ich habe auch gelacht, um nicht weinen zu müssen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 21. Jan 2013 19:31 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1731
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Yvonne,

das ist ja Mist! Ich hoffe, Dein Onkologe kann da mehr sagen und vor allem Klarheit bringen.

Liebe Grüße von Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 21. Jan 2013 20:14 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Yvonne,

liebe Grüße von Manuela, ich telefoniere gerade mit ihr, sie ist ja in Essen.
Hab ihr deinen Beitrag vorgelesen, sie drückt dich ganz dolle.

Im Auftrag von Manuela


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 21. Jan 2013 23:32 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8229
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Yvonne,
die zwei Wochen, bis dein Onkologe wiederkommt, hältst du aus. Und was diese Ärztin von sich gibt, musst du dir nicht bieten lassen! Das macht mich wirklich wütend - was bildet sie sich ein, womit sie es zu tun hat? Mit Holzklötzen? Dann soll sie sich als Schreinerin betätigen... Wenn sie mit solchen Dingen nicht umgehen kann, hat sie sowieso den falschen Beruf!
In deinem Befund lese ich, dass die Meta in den Sakralwirbeln kleiner wurde, die Metastasierung in den Knochen aber offenbar doch zunimmt. Das zu lesen tut mir sehr leid! Ich bin froh, dass du darauf gefasst warst, weil du ja schon länger spürtest, dass da etwas im Gange ist... Trotzdem - ich hätte dir so sehr etwas anderes gewünscht!
Ich schicke dir eine dicke Umarmung und
grüsse dich herzlich,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 23. Jan 2013 19:02 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Ja Katarina, das denkt sie wohl.. Aber was nützt das Ärgern. Ich bin froh, dass ich nur zur Vertretung bei ihr bin.

Also ich habe mich mit meiner Frauenärztin zusammen gesetzt und wir sind beide den Befund mal durchgegangen. Fakt ist wohl, dass links in der Hüfte neue Metas sind (die mir bekannten), dann os sacrum links (dort, wo ich die allererste Meta auf der rechten Seite hatte, jetzt eben nur links..) und wahrscheinlich beiderseits in den Oberschenkelknochen (femura) Also noch ziemlich weit oben, aber so kann man sich das besser vorstellen. Das erklärt wohl auch, warum ich nicht mehr richtig im Schneidersitz sitzen kann und es ständig ziept.

Liebe Rotraut, ich freu mich über Manus Grüße. Sag ihr Danke und ich hoffe auch, dass es ihr gut geht und denke oft an sie.

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 23. Jan 2013 19:13 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Yvonne,
gerade habe ich mit ihr telefoniert, es geht ihr gut. Etwas desorientiert, (Morgen ist Freitag und so) aber sonst gut drauf. Zum Glück. Grüßen konnte ich nun nicht, hab es ja eben erst gelesen.
Mach ich aber noch.

Das du nun doch neue Metas hast, ist wohl gesichert? Ich war das vorgestern mit Manuela durchgegangen, die sagte auch was von Oberschenkel, sie ist da ja als Krankenschwester doch eine, die etwas mehr weiß.

Scheiß, ich hätte echt nicht gedacht, das deine Probleme von Metas kommen, hatte an Muskelkater, Verspannung und alles Mögliche gedacht. Wie soll es nun weiter gehen? Ich bin da nun ein wenig hilflos.
Manuela sagt ja dauernd wieder, Knochenmetastasen sind gut behandelbar und damit kann man alt werden, ihr Wort in den Gehörgängen derer, die was dran drehen können.
Dir das Allerbeste. Mädel hab Mut, mach die Metas alle. Ich umarme dich Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 23. Jan 2013 22:04 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Liebe Rotraut, das ist schön zu hören. Hoffentlich kann sie sich bald wieder richtig orientieren. Nicht, dass sie morgen das KH verlassen will :-)

Also sicher ist es erst, wenn es mein Onkologe bestätigt. Aber selbst ich lese es so heraus, meine FÄ ebenfalls. Also wird es auch so sein. Ich habe etwas Angst vor dem nächsten Schritt.

Dass man mit Knochenmetas "alt" werden kann, höre ich oft. Auch, dass man daran nicht stirbt. Aber wer wird schon alt, wenn er Metastasen hat? Klar, da gibt es Leute, die haben 10-20 Jahre. Das sind in meinen Augen aber Glücksfälle. Und was sind bei mir schon 20 jahre? Da bin ich 45. Ohne Krebs hätte ich, übertrieben gesagt, dann nochmal 45 jahre gehabt. Hm :-/

Sind die Metas erstmal in den Knochen, ist es doch nur noch eine Frage der Zeit, bis sie die Organe angreifen.

Hach, entschuldige. Ich bin immer so pessimistisch und sentimental, wenn ich eine neue Diagnose erhalte :-)

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was heißt Metastasierung eines MC?
BeitragVerfasst: 23. Jan 2013 22:13 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2009
Beiträge: 956
Wohnort: 41236 Mönchengladbach
Geschlecht: nicht angegeben
Ach, du liebe Yvonne,

das empfinde ich gar nicht als sentimental und pessimistisch, wie Du Dich nach solcher Diagnose fühlst!! Das ist völlig angemessen und die ganze Sache eine Riesenk...e!

Ich hoffe auf gute Therapien für Dich!
Und ist es immer so, dass auf Knochenmetas irgendwelche Organmetas folgen müssen? Gibt es da auch eine bescheidene Statistik drüber?
Ich habe jedenfalls kürzlich so am Rande über eine Frau, die Mutter der Frau, mit der ich sprach, gehört, dass die irgendwann an irgendetwas gestorben sei. Ziemlich altersgemäß. Und nicht an Krebs. Sie hat nach Diagnose (und vermutlich Behandlung) 20 Jahre mit diesen gelebt. Also, auch wenn es die Wunderfälle sind, es gibt auch diese üble Knochenmetastasierung, ohne dass Weiteres nachfolgt. So! Daran will ich glauben!
Aber zuerst einmal auf Dein Arztgespräch und die Therapien und dass bald losgelegt werden kann.

Lieben Gruß
von der parallele


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker