http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzstudie zur bekämpfung von metastasen durch das immunsystem : Infos und Austausch zu laufenden Studien
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017 06:10

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 652

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: studie zur bekämpfung von metastasen durch das immunsystem
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014 21:16 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4209
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
http://derstandard.at/1392685676211/IMB ... n-entdeckt

klingt irgendwie vielversprechend, wenngleich natürlich erst im studien-design. es geht darum, dem immunsystem zu ermöglichen, krebszellen zu erkennen.

"Am Wiener IMBA ist es gelungen, die Bildung von Metastasen zu bremsen - Nun soll ein Medikament für onkologische Patienten entwickelt werden

(...)

In ihrer an Mäusen durchgeführten Studie konnten die Forscher zeigen, dass das Protein Cbl-b das angeborene Immunsystem blockiert. Es agiert als Enzym und verhindert, dass sich die sogenannten "natürlichen Killerzellen" (NK-Zellen) effektiv gegen die Tumorzellen zur Wehr setzen. Löst man aber diese Bremse, also deaktiviert man das Protein Cbl-b, wird das Immunsystem "scharfgestellt". Die NK-Zellen könnendann hocheffektiv Metastasen bekämpfen.

(...)
Mit ihrer Arbeit schlugen die Forscher gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn abgesehen von ihrer vielversprechenden Erkenntnis konnten sie gleichzeitig auch ein altes Rätsel in der Krebstherapie lösen.

Seit 50 Jahren wusste man aus Experimenten, dass der weitverbreitete Blutgerinnungshemmer Warfarin in der Lage ist, Metastasen in Versuchen mit Mäusen zu reduzieren. Der zugrunde liegende Mechanismus war aber bisher unbekannt.

Die Forscher konnten nun nachweisen, dass es genau der von ihnen entdeckte Signalweg ist, der auch die anti-metastatische Wirkung von Warfarin verursacht. "Dieses Ergebnis liefert einen Anstoß, die Behandlung von Metastasen mit Warfarin und anderen Vitamin K-Antagonisten erneut zu überdenken", sagt Magdalena Paolino."


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker