http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzRegisterstudie BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer) : Infos und Austausch zu laufenden Studien
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017 05:59

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 542

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Registerstudie BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer)
BeitragVerfasst: 18. Mai 2014 01:42 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Zitat:
BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany) Registerstudie

Bei der Behandlung von Patientinnen mit Mammakarzinom stellt die steigende Inzidenz von Hirnmetastasen ein zunehmendes klinisches Problem dar. Leider sind bislang die Erkenntnisse über die Mechanismen dieser Metastasierung und auch die Möglichkeiten der Therapie sehr begrenzt. Die BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany) Registerstudie soll deshalb dazu beitragen, prospektiv und retrospektiv Daten zu Erkrankungsverläufen von Patientinnen mit Hirnmetastasen eines Mammakarzinoms zu erheben.

Darüber hinaus sind wissenschaftliche Projekte geplant, die mit Untersuchungen an vorhandenem Paraffingewebe, die es ermöglichen sollen, Ursachen für die Entstehung von Hirnmetastasen bei einer Brustkrebserkrankung besser zu verstehen. Hiermit könnte zukünftig die Behandlung von Patientinnen verbessert werden.

Das Register wird in Zusammenarbeit der Klinik für Gynäkologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und der GBG geführt. Der Aufwand für die Dokumentation ist überschaubar und vergleichbar mit dem Register "Brustkrebs in der Schwangerschaft", das du vielleicht schon kennst.

Solltest du Interesse an der Teilnahme an der Registerstudie haben und das Projekt damit unterstützen wollen, wende dich bitte an Prof. Dr. Volkmar Müller (v.mueller@uke.de), Fr. PD Dr. Isabell Witzel (i.witzel@uke.de) im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf oder an Dr. Julia Kaiser, Projektmanagement GBG, (Julia.Kaiser@GermanBreastGroup.de).

Weitere Informationen findet ihr unter diesem Link auf der Homepage der German Breast Group.

Quelle:
JOURNAL ONKOLOGIE
Prof. Dr. med. Volkmar Müller, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker