http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzLapatinib - TEACH Studie : Infos und Austausch zu laufenden Studien - Seite 5
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017 07:36

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 13406

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2008 14:13 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Doch, Kathi, erb2neu und HER2neu sind identisch.
Schönes Wochenende

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2008 16:03 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Was meinst Du mit Her2 neu erklekliche Anzahl? Ich habe Her2+++. Gibt es das noch anders gerechnet? Mehr als +++?

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2008 21:08 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Die +++ stehen dafür, dass der Tumor erheblich davon abhängig ist. Mein Onkologe hat mir erzählt, dass eine andere Untersuchung in London gemacht wurde. Da stellen die genau fest, wieviele der Zellen eindeutig darauf regierten also durch HER2 wuchsen. Bei dieser Untersuhung sind dann nochmal 4 der Frauen, die auch +++ waren, herausgefallen. Genauer kann ich dir das nicht sagen. Werde irgendwann selber nochmal googlen.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 18. Feb 2008 17:19 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
So, die "fast" unendliche Geschichte hat ein Ende bzw. einen neuen Anfang gefunden: die ersten 6 Tabletten habe ich mir vorhin einverlaibt. Ich bin mächtig gespannt, was sich nun tut und ob ich erkenne, was ich da einnehme...

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 18. Feb 2008 17:24 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Bin auch mal gespannt... :mrgreen:

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 21. Feb 2008 11:44 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Der 3. Tag meiner persönlichen Studie ist vorbei. Ich habe keinerlei Nebenwirkungen. Das spricht dafür, dass ich das Placebo bekomme. Schade eigentlich. Na ja, ich habe es versucht und denke auch, dass alles auch immer für irgendetwas gut ist. Vielleicht brauche ich das Medikament ja einfach nicht. War ich nicht ohnehin immer überzeugt, dass das Thema Krebs für mich abgeschlossen ist?
Ich werde jetzt am Ball bleiben, ob Lapatinib für nicht metastasierende Frauen auch als vorbeugende Behandlung zugelassen wird und dann entscheiden, ob ich mich dem noch einmal stelle. Fürs erste bleibe ich in der Studie und profitiere von einem garantierten engmaschigen Untersuchungsnetz. Sollte sich später herausstellen, dass ich doch Lapatinib bekommen habe und zu den wenigen Frauen gehöre, die keine Nebenwirkungen haben - umso besser.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 21. Feb 2008 23:50 

Monika hat geschrieben:
Das spricht dafür, dass ich das Placebo bekomme.

Würde mich da noch nicht festlegen, Monika.

Ich habe E-Mail - Verkehr mit einem Mädel, die ebenfalls in der ALTTO-Studie ist. Sie ist in der Gruppe, die Herceptin und Lapatinib miteinander bekommt.
Sie hat am 17.12. mit der Studie angefangen. Sind jetzt also schon 67 Tage, die sie Lapatinib einnimmt, und das ist sicher Lapatinib.
Sie hat mir geschrieben, dass sie nach ca. 35 Tagen einen leichten Hautausschlag bekommen hat, der jetzt aber schon langsam wieder weg ist. Ansonsten hat sie keinerlei Nebenwirkungen.

Versteif dich mal noch nicht darauf das du Placebo bekommst. Vielleicht zeigen sich in 4 - 5 Wochen doch noch Reaktionen.

LG
Moni


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 26. Feb 2008 21:05 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2007
Beiträge: 918
Wohnort: Nähe Köln
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Monika!

Ich danke Dir für Deinen Mut, an dieser Studie tatsächlich teilzunehmen.
Möglicherweise bin ich ja mal eine von denen, die Lapatinib bekommen dürfen/müsen - wie auch immer.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du nebenwirkungsfrei bleibst und schicke Dir eine dicke Umarmung!!! Bild

_________________
Nie verlerne so zu lachen
wie Du jetzt lachst, froh und frei,
denn ein Leben ohne Lachen
ist ein Frühling ohne Mai.

(Danke, Oma!)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 19. Mär 2008 22:57 

Hallo Monika,

ich habe wieder Nachricht von meiner Mail Bekanntschaft bekommen. Sie hat jetzt, nach 94 Tagen Lapatinib, immer noch keine Nebenwirkungen. Es geht ihr gut und sie merkt von dem Medikament rein gar nichts.
Das nur mal zur Info für dich. Dachte, es könnte dich vielleicht interessieren. :wink:

Was ich noch fragen wollte ......
Hast du Unterlagen bekommen, über "unerlaubte Medikamente"?
Ich hab hier nämlich 4 Seiten über Medikamente, verschiedene Kräuter und Nahrungsergängungsmittel, die ich während der Einnahme von Lapatinib nicht nehmen darf, bzw. schon bis zu 14 Tagen vor Beginn absetzen muss.

Klar, hab ich das für die ALTTO-Studie bekommen, aber es betrifft nur die Zeit in der ich Lapatinib nehme, darum denke ich, hat es weniger mit der Studie zu tun, als mit dem Medikament.
Von daher müsstest du auch solche Unterlagen bekommen haben, oder?

LG
Moni


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 20. Mär 2008 00:09 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Hallo Moni,
habe auch immer noch keinerlei Nebenwirkungen.

Ich habe irgendwie nur eine Seite mit Instruktionen bekommen. Eine davon ist, dass ich kein Medikament nehmen darf, ohne vorher den Onkologen anzurufen. Bei dem Rippenbruch führte das zu Schmerzen, die aber dann einem Anruf gemildert werden konnten. Außerdem durfte mein Zahnarzt nicht alles machen, was er wollte *grins*. Die Spritze konnte er wieder einpacken; muss erst noch den Onkologen fragen, ob der Zahnarzt darf.

Kannst Du die Liste einscannen und mir schicken? Ich wäre dann einen Schritt weiter für einige Medikamente.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker