http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzLapatinib - TEACH Studie : Infos und Austausch zu laufenden Studien - Seite 4
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017 07:35

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 13403

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 23. Jan 2008 21:21 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
So, das Screening hat bis auf das Herzecho stattgefunden. Herzecho wird am Freitag Morgen stattfinden. Schwester Irgendwer geht davon aus, dass alles noch diesen Monat losgeht. Dass sollte es auch, sonst brauche ich eine neue Mammographie xxs5 . Die ist so lahm und unselbstständig. Ich hoffe, ich kann bald die Über- und Einnahme der ersten Medikamente (oder auch nicht) vermelden. Wenn's jetzt nicht klappt, gehe ich von einem ungünstigen Stern aus und cancele alles. Dann soll's halt nicht sein.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 23. Jan 2008 21:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 124
Wohnort: Pensacola Florida USA
Geschlecht: nicht angegeben
Meine liebe Monika,
wenn schwestern oder wer auch immer lahm sind, so ist das nicht DEIN Stern.
Bitte nicht das Handtuch werfen auch wenn es im moment nervt.
Ich muss Dir da eine Geschichte erzaehlen :
Kurz bevor ich in die USA bin habe ich in meinem Brustzentrum noch einen Rundumcheck gemacht. Im Warteraum sass nur eine junge schoen Frau mit ihrem 21 jaehrigen Sohn. Ich daneben mit meiner Tochter. Als sie aus dem Untersuchungszummer kam weinte sie ganz schlimm und ich nahm sie troestend in meine Arme. Wir erzaehlten ein wenig und sie teilte mir mit da sie hormununabhaengig sei und jetzt methas in der Lunge festgestellt wurden.Es koenne ihr im moment nur Lapatinib helfen. Mir war das Medikament damals noch gaenzlich unbekannt. Die beiden Kinder unterhielten sich auch und es stand eine unbegreifliche Trauer zwichen uns. Sie gab mir Ihre Telefon nr. und ich versuchte ueber Gott und die Welt hier in den USA an dieses Lapatinib zu kommen. Leider gelang es mir damals nicht. Es war zwar zugelassen hier aber ich konnte es auch nicht so kaufen um es ihr zu geben. Ich versucht es dann noch ueber Canada zu erhalten aber alles war vergeblich. Was aus ihr geworden ist - ich weiss es nicht. Sie wollte mich spaeter anrufen hat es aber nicht getan.
Bitte nimm Lapatinib - wenn du Dich jetzt dafuer entschieden hast.
Ich denke ganz viel an dich.
Lieben Gruss
marie


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 11. Feb 2008 14:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Die Geschichte findet eine Fortsetzung:
Heute Morgen bekam ich einen Anruf von der Krankenschwester: die Mammogrphie ist zu alt; na, wer sagt's denn. Ob ich einen neuen Termin machen könne, bestimmt wolle ich doch sowieso eine machen lassen. Nett war ich wohl nicht mehr. Habe ihr sehr deutlich vermittelt, dass ich mit allen Untersuchungen wegen der besch... Studie warte und jetzt sie dran sei. Ich habe ihr deutlich gemacht, dass ich wohl keinen Termin bekommen werde, der so schnell stattfinde, dass nicht das 2,5 Wochen alte Screening (darf nicht älter als 4 Wochen sein) wiederholt werden müsse und ich unter diesen Voraussetzungen aus der Studie aussteige.
Danach hat's dann geklappt: sie hat sich gekümmert. Morgen ist die Mammographie (sie bezahlt a050 ), Mittwoch klären wir, ab wann ich die Tabletten nehme.
Unterrichte Euch weiter.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 12. Feb 2008 16:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
So, die Mammographie war ohne Befund. Bin gespannt, wann es nun los geht. Sobald ich weitere Informationen habe, melde ich mich wieder.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 12. Feb 2008 18:25 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Schön, daß die Mammographie ohne Befund ist. Selbst wenn man damit rechnet, es tut doch gut.

Alles Liebe, Kathi

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 12. Feb 2008 23:15 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1055
Wohnort: Im Badisch'e
Geschlecht: nicht angegeben
Phuu..bin doch mit Dir erleichtert das alles o.B. ist. xd030
da sollten wir doch anstoßen..... xp025x .... xsmilea48x

Freu mich mit Dir
Ulla

_________________
Du kannst das Leben nicht verlängern noch verbreitern.....Du kannst es nur vertiefen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 13. Feb 2008 17:07 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Die Fortsetzung:
Heute fiel ihr ein, dass ich ja noch unbedingt einen Bogen ausfüllen muss, bevor sie mir die Medikamente geben darf :mrgreen: . Diesen Bogen durfte sie mir nun ins Büro bringen, damit das bis Freitag klappt.
Am Freitag darf ich wieder zu ihr. Ich freue mich schon riesig. Die Randomisierung hat stattgefunden; London ist also einverstanden. Mein Onkologe hat aber noch Bedenken. Der HB Wert war beim letzten Screening zu niedrig. Er meint, es könne aber sein, dass ich zuviel Flüssigkeit aufgenommen hätte vorher; der niedrige Wert könne auf Verdünnung basieren. Fakt ist, dass die Tante mich mit Kochsalzlösung vollgespritzt hat, da sie das mit der Blutentnahme durch den Port nicht gebacken bekommen hat; kein Wunder, dass mein Blut verdünnt war.
Jetzt darf sie ein neues Blutbild machen. Kommt gerade günstig; sie hatte nämlich ein Röhrchen mit Blut ohnehin vergessen a050 . Das kann sie dann gleich nachholen. Die ist wirklich super.
Jedenfalls bekomme ich Freitag dann auch meinen Container mit Medikamenten. Da ich am Wochenende nicht in Duisburg bin, werde ich mit der Einnahme am Montag beginnen. So hat mein Onkologe auch noch Zeit, sich mein Blutbild nochmal anzusehen. Sollte etwas nicht stimmen, wird er sich bei mir melden.

Wie es aussieht beginne ich also nun endgültig mit der Studie am Montag.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 15. Feb 2008 12:54 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1371
Wohnort: Hückelhoven
Geschlecht: weiblich
Es scheint sich zu bestätigen: Ich habe heute 6 Düppchen mit Lapatinib oder dem Placebo erhalten. Insgesamt 540 Tabletten, die für die ersten 3 Monate reichen sollen; täglich also 6 Tabletten. Montag beginne ich mit der Einnahme.
Scheinbar wurde bei der Auswahl der Teilnehmerinnen ordentlich gesiebt. Von den 6 vorgeschlagenen aus meiner Praxis dürfen nur zwei mitmachen. Es wurde ganz beosnders auf die Anzahl der erb2neu Faktoren geachtet. Ich habe wieder laut hier geschrieen und davon eine erklägliche Anzahl. Der Onkologe fand das gut, weil ich mit weniger nicht hätte teilnehmen dürfen. Ich hätte aber gerne weniger davon; würde das doch meine "Chancen", erneut zu erkranken, schon im Vorfeld senken.
Wie dem auch sei. Ich starte also Montag und werde Euch weiter berichten.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 15. Feb 2008 14:13 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 3028
Wohnort: Otterndorf
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Moni,

möge diese Studie, das Medikament (das du hoffentlich bekommst) deine Chancen um ein vielfaches erhöhen!

Regina

_________________
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

Marcus Aurelius

wolkengedanken.de


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lapatinib - TEACH Studie
BeitragVerfasst: 15. Feb 2008 19:26 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Was genau war noch ERb2neu? Doch nicht HER2neu?

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker