http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzgemeinsam gegen den Krebs : Infos und Austausch zu laufenden Studien
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017 10:16

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 934

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: gemeinsam gegen den Krebs
BeitragVerfasst: 21. Feb 2011 17:06 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Hallo alle miteinander x039x

ich, eine seltene BILD-Leserin, habe mir heute mal eine dieser Zeitungen gekauft und dort wird ab heute ein Wochenbericht über die Forschung von Natur- und Schulmediziner gegen den Krebs gestartet.

Hier der [hyper]http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2011/02/21/diese-top-mediziner/kaempfen-mit-naturmedizin-gegen-krebs.htm Link[/hyper]

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsam gegen den Krebs
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011 11:19 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 01.2011
Beiträge: 228
Wohnort: zwischen Kobenz und Wiesbaden
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Yvonne,

mein Mann ist ein fleißiger Bildzeitungsleser und er hat mich schon drauf aufmerksam gemacht. xdirectorx

In meiner Krebslaufbahn (seit Nov. 2007) habe ich immer wieder verschiedene Onkologen auf
Naturheilmittel angesprochen. Die Antwort war ungefähr so: Können sie nehmen oder auch bleiben lassen,
bis auf hochdosiertes Vitamin C. Wenn sie sich abwechslungsreich und vernünftig ernähren reicht das.

Vor gut zwei Jahren mahn ich vom Heilpraktiker etliche Pillchen. Ich hatte das Gefühl, dass ich die Chemo
tatsächlich besser verkraftete. Aber die anschließende CT-Untersuchung zeigte, dass die Chemo, die seit
9 Monaten geholfen hatte, nicht mehr wirkte. Ich stellte mir die Frage, ob ich mit diesen Mittelchen
nicht auch das Tumorwachstum angeregt hatte xconfused2x .

Dass bestimmte Medikamente in Kombin. mit viel Grapefruitsaft sogar zum Tod führen können, wusste ich.
Grüner Tee, Soyaprodukte und Echinacea überraschen mich wegen ihrem negativen Einfluss auf die
Chemo aber doch :!: [smilie=frown.gif]
LG Susanne.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsam gegen den Krebs
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011 16:45 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Hallo Susanne,

ich hatte auch Tropfen von meiner Heilpraktikerin bekommen, die ich während der Chemo nehmen sollte. Allerdings haben die widerlich geschmeckt und ich hab es dann gelassen.

Also ich trinken grünen Tee eigentlich gerne, schade. Nur was ich nicht recht verstanden habe, kann man diese Produkte nun nach der Chemo wieder ohne Bedenken zu sich nehmen oder nicht?

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron
web tracker