http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzHilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag : Erkrankung- Job, Krankenkasse, Rechtliches und mehr... - Seite 2
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018 12:26

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7014

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 25. Jan 2013 21:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ute,

danke für die vielen Infos die Du gibst. Das hilft mir sehr weiter.

Doch ich war ziemlich entsetzt über diesen Brief. Ich meine wir befinden uns nicht in Woche 30 oder 40 sondern in Woche 8. Das finde ich echt eine bodenlose Frechheit. Es geht ihnen nicht um die Wiedereingliederung ins Arbeitsleben sondern nur darum, die Kosten für sich gering zu halten. Dass ich 30 Jahre brav eingezahlt habe, interessiert keine S...

IPOV kannte ich nicht, war aber gerade mal auf der Seite. Wenn ich ein vollumfängliches Bild habe, werde ich denen gerne den Sachverhalt schildern, vielleicht hilft es anderen.

Ich habe im Rahmen der Scheidung und der damit verbundenen Ermittlung der Rentenansprüche erfahren, dass ich bei zwei Versorgungsträgern der Deutschen Post AG Ansprüche habe. Es ist etwas verzwickt, weil ich erst über Fusion zu meinem jetzigen Arbeitgeber gekommen bin. Ich bin bei einer Bank. Früher waren wir Anstalt öffentlichen Rechts, jetzt sind wir AG. Damals wurden die Ansprüche aus dem öffentlichen Dienst ziemlich kompliziert in steuerlich absetzbare Ansprüche umgerechnet worden, die Zusatzversicherungen wurden aufgelöst. Offensichtlich ist ein Teil aber doch in irgendwelche anderen Versorgungseinrichtungen geflossen. Ob ich hier nur einen Altersrenten- oder auch einen EU- oder Teil-EU-Rentenanspruch hätte muss ich erstmal abklären.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 25. Jan 2013 22:59 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Gaby,
es tut mir leid, dass du dich mit solchem Kram herumschlagen musst - eigentlich solltest du dich jetzt auf anderes konzentrieren können...! Mein Mitgefühl ist dir gewiss!
Zu den Versicherungsfragen kann ich dir leider nichts sagen; in der Schweiz läuft alles etwas anders.
Ich grüsse dich herzlich,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 28. Jan 2013 13:55 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
So ihr Lieben, den ganzen Vormittag versuche ich nun schon die Unabhängige Patientenberatung an die Strippe zu bekommen. 10 x habe ich mitgezählt. Leider komme ich über den Ansagetext, dass ich verbunden werde und eine nette Melodie nicht hinaus. Dann kommt wieder eine nette Stimme, die mir erklärt, dass leider alle Plätze belegt seien und mich bittet später wieder anzurufen. Die Online-Anfrage funktioniert leider auch nicht.

Langsam habe ich ein bischen Sorge, dass sich die UPD an meinen Telefongebühren bereichert. Hat irgendwer schon mal jemanden in diesem Laden erreicht????? [smilie=confused-smiley-013.gif] [smilie=confused-smiley-013.gif]

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 28. Jan 2013 15:55 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
So, nun hab ich doch tatsächlich ein menschliches Wesen erreicht.

Ich muss sagen, die Beraterin war sehr nett.

Sie hat mir bestätigt, dass die Krankenkasse gar nicht berechtigt ist, von mir einen Rentenantrag zu verlangen. Sie kann von mir nur die Beantragung einer Rehamaßnahme oder einer Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben verlangen. Die Rentenversicherung könnte einen Reha-Antrag in einen Rentenantrag umwandeln, was aber unwahrscheinlich ist, weil die ja auch nicht in die Kosten wollen.

Man hat mir geraten Widerspruch einzulegen und diesen mit der Unrechtmäßigkeit der Aufforderung zu begründen. Wenn dann die Aufforderung zur Beantragung einer Reha kommt, bin ich verpflichtet diese zu beantragen, allerdings, würde niemals eine Reha während der laufenden Behandlung stattfinden und danach will ich sie ja sowieso machen, da rennen sie bei mir ja offene Türen ein.

Am Donnerstag werde ich das Ganze noch mit meinem Onko besprechen und dann geht der Widerspruch fristgerecht raus.

Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten. [smilie=thumbsup.gif]

ao81

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 28. Jan 2013 16:05 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Langsam habe ich ein bischen Sorge, dass sich die UPD an meinen Telefongebühren bereichert. Hat irgendwer schon mal jemanden in diesem Laden erreicht?????



Gaby,
Ja ich und zwar schon Häufiger. Dir ist es ja nun auch gelungen. Hast du die 0800ter Nummer angerufen? Es gibt in der Nähe wohl sicher auch ein Büro (in größeren Städten) da hat man dann immer ein und denselben Berater.
Die Hamburger haben mir schon sehr geholfen und ich würde mich bei Problemen immer wieder an die UPD wenden. Bin deren Fan gewordenx039x
Und du hast ja nun auch schon gute Erfahrung gemacht, auch wenn du so oft wählen mußtest.
0800 kost ja aber nix ausser Zeit. xp025x
Liebe Grüße von Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 28. Jan 2013 18:50 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Ja Rotraut, Ungeduld ist mein Laster a050 a050 a050

Bei mir in der Nähe gibt es kein Büro. Das nächtste ist Köln, das ist aber dann schon ein anderes Bundesland und außerdem Luftlinie 50 km. Ich habe gar keinen Flieger, und zu Fuß oder mit dem Auto ist es noch weiter :oops: . Klar das Telefon nimmt die Luftlinie, ach egal, jetzt hat es ja auch mit der 0800 geklappt. Ich war mir nur nicht sicher, ob trotzdem Telefongebühren anfallen. Das Lied kann ich jedenfalls auswendig a050. Ist ja Wahnsinn, dass die so gefragt sind.

ao81

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 28. Jan 2013 20:10 

Liebe Gaby,

Ende vorletzten Jahres, wenn ich mich richtig erinnere, oder noch ein Jahr davor, stellte die UPD ihren Dienst ein, war es doch zunächst nur ein Pilotprojekt.

Eine weitere Finanzierung schien schwierig.
Etwa 3 Monate später lief die UPD wieder an - bis heute.

Ich hatte dreimal das Glück auf diese fleißigen und freundlichen Helfer zurückgreifen zu können.

Mittlerweile hat sich diese Einrichtung gut rumgesprochen, wie mir scheint.

Ich hoffe, alles gelingt nach Deinen Vorgaben und Du kannst Dich wieder uneingeschränkt Deiner Gesundung widmen.

LG
Ute


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 1. Feb 2013 19:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
So ihr Lieben,

heute habe ich per Einschreiben mit Rückschein Widerspruch gegen das Ansinnen der KK eingelegt, dass ich Rentenantrag stellen soll.

Begründet habe ich das zum einen damit, dass der angegebene § 51 Sozialgesetzbuch es gar nicht hergibt, dass man den Rentenantrag verlangt, zum anderen habe ich darauf hingewiesen, dass ich davon ausgehe nach Abschluss der Therapien wieder ins Berufsleben zurück zu kehren.

Schauen wir mal, wie es weiter geht.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 1. Feb 2013 20:05 

[smilie=thumbsup.gif]

LG
Ute


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, Krankenkasse verlangt Rentenantrag
BeitragVerfasst: 12. Feb 2013 20:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

habe heute Anruf von er KK bekommen. Mein Widerspruch wäre natürlich berechtigt. Sie hätten tatsächlich kein Recht den Antrag zu verlangen. Allerdings behauptet die Sachbearbeiterin, dass mein Onko irgend ein Forumlar ausgefüllt habe und dort reingeschrieben habe ich sei "erheblich in der Erwerbsfähigkeit gemindert". Daraus hat der medizinische Dienst geschlossen, dass sie mir damit einen Gefallen tun, weil ich mir dann um die Zukunft keine Sorgen machen bräuchte. Haha, nee, dann müsste ich mir nämlich schon über die Gegenwart Sorgen machen. Wie soll ich denn als Alleinerziehende mit der EU-Rente zurecht kommen? Da sind sie wieder ... meine Ängste.

Wenigstens konnte ich sie davon abbringen, mich sofort zum Antritt einer Reha-Maßnahme aufzufordern. Ich habe ihr erklärt, dass erstmal Chemo und OP auf dem Plan stehen, hat sie dann auch eingesehen.

sport33

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker