http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzHaushaltshilfe : Erkrankung- Job, Krankenkasse, Rechtliches und mehr... - Seite 2
Aktuelle Zeit: 20. Apr 2018 20:08

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4293

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 15. Feb 2013 22:38 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8229
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Gaby,

ich bin wirklich froh, dass du jetzt endlich eine Haushalthilfe bekommst! Meine Spitex-Frau* kommt einmal in der Woche für etwa drei Stunden; sie hilft mir beim Baden (wenn sie da ist, kann ich sage und schreibe eine Stunde oder bei Bedarf sogar länger in der Wanne liegen!), putzt ("Wochenkehr") und bügelt die Bügelwäsche.

Diese Woche hat sie sogar das Bett frisch bezogen (wegen meiner Rippenfraktur konnte ich das einfach nicht selbst machen) und ist einkaufen gegangen. Ich hatte ihr einen Einkaufszettel mitgegeben, und sie hat aus eigenem Antrieb gemerkt, was ich aufzuschreiben vergessen hatte. Sie ist wirklich toll - ich wünsche dir auch so eine Perle!

Bin gespannt, was du weiter berichtest - ich weiss ja nicht, wie das in Deutschland läuft...

Herzliche Grüsse,

Katarina

* Spitex = SPITalEXterne Haushilfe und Pflege...

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013 17:45 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Wer hat gesagt, dass es leicht wird?

KK - NEIN
Meine Kinder sind schon zu alt. Ob das zahlende Mitglied nicht in der Lage ist den Haushalt zu führen, ist denen egal.

Häusliche Pflege - NEIN
Da wird Haushaltsführung nur als Unterpunkt mit abgearbeitet. Man muss aber im pflegerischen Bereich Bedarf haben. Vielleicht deshalb in der Schweiz das Baden, Katarina?

"Unterstützung zur Fortführung des Haushaltes" heißt das Zauberwort. Ich habe heute mit einem netten Herrn von der Gemeindeverwaltung gesprochen, an den mich die Kreisverwaltung verwiesen hatte, nachdem ich dort wegen einer Familienhilfe angerufen hatte. Er bat mich einen formlosen schriftlichen Antrag zu stellen und dort zu formulieren, was ich für wie lange brauche. Er schaltet dann eine andere Stelle ein, von dort kommt eine Dame zur Bedarfsermittlung und dann würde unkompliziert genehmigt.

Formloser Antrag ist bereits raus, ich werde berichten, wie unkompliziert es tatsächlich ist.
Ich habe 6 - 8 Wochenstunden für Staub saugen, Wischen, Bäder und Fenster reinigen und Bügeln beantragt und zwar bis Juli (Chemo und OP). Mal sehen, was die Bedarfsermittlerin dazu sagt.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013 18:06 

Hallo Gaby, na dann drücke ich mal ganz doll die [smilie=thumbsup.gif] für eine Haushaltshilfe, hoffentlich lassen die sich nicht allzu lange Zeit damit. Als meine Mutti so erkrankt war nach BK einen Gehirntumor, hatte ich sogar Probleme für sie eine Pflegestufe zu beantragen, nach ein paar Wochen bekam sie dann die Pflegestufe 1 und sie war schon ganz schön krank.
Zuerst wurde ich gefragt ob ich die Pflege nicht übernehmen kann, aber ich war ja selber in Arbeit. Ich finde es furchtbar, dass man für alles betteln muss, hat man denn nicht schon genug mit dem ganzen Mist zu tun? xp075x
Ich könnte manchmal nur noch [smilie=cry.gif]
Viel Glück
LG Nancy


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 19. Feb 2013 23:05 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8229
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Gaby,
Fenster reinigen machen sie bei uns nicht, wirklich "nur" den Wochenkehr; das Baden geht tatsächlich in den pflegerischen Bereich. Wegen meines Rückenleidens bekäme ich die Haushalthilfe allerdings auch ohne.
Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Hilfe bekommst (allerdings scheint mir "bis Juli" etwas gar optimistisch - ich hätte gleich bis Ende Jahr beantragt)!
Herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 26. Feb 2013 16:43 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Nachdem es am Telefon hieß "...werden wir schnell und unbürokratisch genehmigen" war heute der Ablehnungsbescheid in der Post. Grund: Kinder über 12 JAhren können den Haushalt führen. Sehr lustig, wären sie unter 12 würde ja die KK leisten. Egal, Haushaltshilfe ist also für mich nur möglich wenn ich eine Pflegestufe bekäme, aber soweit sind wir ja gottseidank noch nicht.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 26. Feb 2013 17:37 

x039x Hallo Gaby, ich finde es wirklich sehr traurig, das wenn die Kinder über 12 sind den Haushalt schmeissen müssen, ich finde die haben mit ihrer Schule genug zu tun, ich sehe es ja an meinen Jungen, er ist auch 12 und kommt erst um ca. 14.30 Uhr nach Hause und ist fix und fertig und dann soll ich ihm noch auf den Keks gehen? [smilie=cry.gif] Naja alt darf man werden, aber nicht krank und dieses Gebettel hab ich och langsam satt, wenn man Unterstützung bekommen möchte am besten noch den Leuten in den Ars.. kriechen, ist man nicht schon genug bestraft, man ist bestimmt nicht mit Absicht krank geworden. xsmile022x
Ich hoffe, das du noch irgendwo Hilfe bekommst.
LG Nancy mx46


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 26. Feb 2013 22:45 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8229
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Gaby,
das fasse ich jetzt nicht! Kinder in diesem Alter haben gewiss auch sonst genug zu tun, die müssen neben Schule, Hausaufgaben usw. nicht auch noch den Haushalt führen... Deine Kids helfen dir bestimmt, so gut es geht!
Ich hoffe sehr, dass du doch noch Hilfe findest. Hast du dich mit deinem Anliegen schon mal an die Krebsgesellschaft gewandt? Ich finde es unerhört, dass du so um eine Haushalthilfe kämpfen musst...
Herzlich,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 27. Feb 2013 14:19 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 456
Geschlecht: nicht angegeben
Ja so sind die Gemwinden und krankenkassen sie zahlen ur bei Kindern unter 12 Jahren aber Kinder über 12 Jahre sind für mich auch Kinder aber sie scheinen hier in dieser Gesellschaft keine Kinder mehr zu sein es sei denn es passiert was.
Ich drücke Dir die Daumen das sich vioelleicht doch noch eine Lösung findet

LG Manu

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 27. Feb 2013 17:40 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Die Krankenkassen zahlen solange eins noch unter 12 ist. Die Gemeinde sogar nur solange keines über 12 ist. Dann können lt. Aussage des Sozialgesetzbuches die Geschwister gemeinsam (die jüngeren zusammen mit dem über 12 jährigen) den Haushalt führen. Ich finde das wirklich den Hammer. Meine sind nun schon 16,5 und 15 Jahre aber trotzdem möchte ich von Ihnen nicht verlangen, dass sie meine Arbeit übernehmen. Sieh haben den Verlust des Vaters (der lieber mit seiner Freundin zusammen lebt und seine Kinder kaum noch sieht) und die schwere Krankheit der Mutter zu verdauen, was soll ich denn noch von ihnen verlangen? Ich habe eine Heidenangst vor dem Tag, an dem es gar nicht mehr anders geht. Hoffentlich ist der noch weit weg. Wenn ich eines Tages pflegebedürftig bin, dann bekomme ich Hilfe. Solange ich mich aber allein waschen und den Hintern abputzen kann, wird das wohl nichts werden.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haushaltshilfe
BeitragVerfasst: 27. Feb 2013 20:40 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2011
Beiträge: 942
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
He Gaby,

sieh mal nicht so schwarz, so leicht wird Dir das Hintern abputzen nicht gemacht. Der Körper hält viel mehr aus, als man ihn zutraut. Ich wundere und staune schon seit 4 Jahre über meinen geschundenen Körper.
Was die Hauhaltshilfe angeht, finde ich auch fies. Aber wenn das Gesetz es so in Ordnung findet, was soll man machen? Vielleicht jemand aus dem Freundes-oder Bekanntenkreis um Hilfe bitten? Nach außen hin so tun, als wäre es Nachbarschaftshilfe und trotzdem Bezahlen. Ist bestimmt billiger, als selbstständige Hauswirtschafter einstellen.
Aber das Beste wäre, du bekommst wieder Kraft und wuselst ganz langsam wieder alleine rum. Ich brauche bestimmt 3x solange, wie vor der Krankheit.
Ich hoffe, Du findest eine gute Lösung.

LG Manuela

_________________
Bild

Jahre soll man nicht zählen, sondern erleben.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker