http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzFrage zum Schwerbehindetenausweis : Erkrankung- Job, Krankenkasse, Rechtliches und mehr... - Seite 2
Aktuelle Zeit: 20. Apr 2018 19:57

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9276

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 19. Mär 2013 21:06 

Hallo zusammen,

ich habe vor 5 Wochen den Antrag gestellt. Ich habe das Formular v. dem Sozialdinest in der Strahlentherpaie bekommen und zu Hause sofort alles fertig gemacht. Bezgl. meiner weiteren Vorerkrankungen mussten sie zusätzlich noch Befunde von meinem Orthopäden und Hausarzt anfordern. Nach EIngang des Antrages wurde ich informiert, dass es etwas dauern könne, bis die Ärzte geantwortet hätten. Aber nach 3 Wochen lag der Ausweis schon im Briefkasten. Vielleicht habe ich meine Ärzte gut erzogen?!?! ao63

LG
Beate


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 19. Mär 2013 21:09 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Mag sein Beate, noch besser hast Du den/die Sachbearbeiter(in) die den Ausweis bearbeitet erzogen. Bei mir hängt es an dieser Behörde. Neues System, viele Kranke ... blablabla

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 17:19 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

nachdem ich Anfang der Woche zum wiederholten Male nachgefragt habe, ist jetzt zumindest der Bescheid da. Ich habe 100 % bekommen, allerdings steht bei den berücksichtigten Krankheiten nichts von den Metastasen sondern bezüglich dem BK nur Gewebevermehrung in der linken Brust. Muss ich das beanstanden? Ansonsten haben sie das Rheuma, die Psoriasis und die Neurodermitis anerkannt, den Bluthochdruck nicht, weil der weniger als 10 % bringt.

Weiter steht im Bescheid, ich hätte nun einen Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis und weiter unten steht, der würde mir zugeschickt. Muss ich da noch speziell was beantragen? Habt ihr zusätzlich zu den 100 % noch irgendwelche der Buchstabenabkürzungen bekommen?

Der Bescheid gilt rückwirkend ab 7.11.2012. Somit kann ich in der Steuererklärung für das letzte Jahr doch den Pauschalmehraufwand geltend machen, oder? Reicht da der Bescheid oder muss ich auf den Ausweis warten?

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 17:45 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Hallo Gaby,

a) Buchstaben kriegst du ja nur, wenn du irgendwie weiter beeinträchtigt bist.
Ich bin nicht blind, kann alleine laufen und brauche keine Begleitung, bin also keine Gefahr für meine Umwelt, kein Buchstabe.

b) Der Bescheid dürfte reichen, da steht ja nichts anderes drin, eher mehr.

c) hattest du schon ein Passbild mitgeschickt? Ich hatte das gemacht, mit dem Antrag und der Ausweis, kam kurz nach dem Bescheid von ganz alleine, naja, die Post hat geholfen, angeflattert.


LG Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 18:01 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Rotraut,

dann haben wir ja was gemeinsam, ich kann nämlich auch alleine sehen und laufen, ob ich trotzdem eine Gefahr für meine Umwelt bin (z.B. wegen Chemobrain :oops: ) müssen andere beurteilen :mrgreen: . Also brauche ich auf jeden Fall auch keinen Buchstaben, alles klar.

An die Steuer kann ich mich jetzt also auch setzen, das ist ja mal oberätzend. Diesmal ändert sich soviel. Trennung und Krankheit, nachdem ich 26 Jahre die Erklärung fast blind machen konnte, muss ich mich diesmal wohl richtig damit beschäftigen. Mal sehen, wann ich mich dran wage.

Ob ich ein Bild mitgeschickt habe? Ich glaube ja, sicher bin ich mir aber nicht mehr. Am besten ruf ich mal an und frage, ob die noch was von mir brauchen.

Hast Du evtl. auch eine Idee, ob es wichtig ist, dass die Metastasen in der Begründung für den Grad der Behinderung erwähnt werden oder reicht BK aus wenn am Ende 100 % raus kommt. Über eine Befristung habe ich nichts gefunden nur der Hinweis, dass ich verpflichtet bin, mich bei Heilung zu melden aber diesbezüglich brauche ich mir ja eher keine Sorgen zu machen [smilie=cry.gif] .

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 18:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Gaby,

mehr als 100 gibts ja nicht und auch beim Finanzamt bringt es dir nichts, denen ist es egal weshalb und warum du 100% hast. ich hatte letztes Jahr eine Kopie meines Ausweises mitgeschickt, das hat gereicht und daraus können die ja nichts weiter erkenne. Geht sie ja auch nichts an, ob ich die nun wegen Arschaufriss (gibt es sowas?) oder sonstewas hab.
Das Verfalldatum steht auf dem Deckel ähäm, dem Ausweis!! xx41 LG Rotraut


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 19:08 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1319
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Hallo Gaby,
noch eine kleine Zusatzinfo bzgl. "Befristung", Der Ausweis wird zumeist zeitlich befristet max. 15 Jahre bei z.B. fehlenden Gliedmaßen oder geistiger Behinderung, also alles ohne Heilung. Unbegrenzt gibt es erst als Altersrentner. Kurz vor Ablauf der Gültigkeit dann einer Erneuerungsantrag stellen

_________________
Herzliche Grüße
Birgit

Bild

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um Probleme herum zu reden, anstatt sie anzupacken (Henry Ford)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 19:09 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1239
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Geschlecht: weiblich
Rotraut, du bist ne Marke

eigentlich sind die Zusätze doch nur für sowas wie "freie Beförderung im Personennahverkehr" wichtig - oder - ich kenn mich da nämlich nicht aus

LG Traudel

_________________
Liebe Grüße
Traudel



[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild

Hinfalllen.....aufstehen.....Krone geraderücken.....weiterlaufen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 19:11 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1239
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Geschlecht: weiblich
Biggi,

dann würde ein von mir beantragter bei bewilligung ja "quasi unbefristet" sein

LG
Traudel

_________________
Liebe Grüße
Traudel



[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild

Hinfalllen.....aufstehen.....Krone geraderücken.....weiterlaufen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Schwerbehindetenausweis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2013 20:39 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Nee Rotraut, das hast Du falsch verstanden. Ich meinte nicht w/dem Finanzamt die Metastasen sondern w/eventueller späterer Streichung von irgendwas. Habe aber gesehen, dass ich für den BK eh 100 % bekommen habe in der Wartschleifen stehen noch mal 30 % für den Rest. Da der BK mit Metas nicht heilbar ist, sollte ich da auf der sicheren Seite sein. Im Bescheid steht nichts von einer Befristung. Warten wir mal den Ausweis ab [smilie=confused-smiley-013.gif]

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker