http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzHerzschutz bei Anthrazyklinen : Chemotherapie - Strahlentherapie
Aktuelle Zeit: 14. Aug 2018 17:40

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3194

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 8. Okt 2008 21:29 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1031
Wohnort: Im Badisch'e
Geschlecht: nicht angegeben
http://www.novartis.de/therapiebereiche ... ndex.shtml


Moderne Krebstherapien verzeichnen gute Erfolge. Häufig können an Krebs Erkrankte aufgrund einer chemotherapeutischen Behandlung geheilt werden oder viele Jahre beschwerdefrei leben. Verschiedene Medikamente, die in der Chemotherapie eingesetzt werden, können aber auch zum Teil schwere Nebenwirkungen hervorrufen. Besonders tückisch ist die Schädigung des Herzmuskels durch sogenannte ‚Anthrazykline'. Noch Monate oder Jahre nach einer Behandlung mit diesen Wirkstoffen kann das Herz zu stolpern beginnen oder zunehmend schwächer werden.

Risiko Herzmuskelschwäche
Die Folgen sind oft sehr belastend: Die körperliche Leistungsfähigkeit nimmt ab, Atemnot tritt schon bei leichter Anstrengung und später auch in Ruhe auf und im Gewebe lagert sich Wasser ein. Das Risiko für einen plötzlichen Herztod steigt. Besonders gefährdet sind dabei Menschen, deren Herz bereits vorbelastet ist - zum Beispiel aufgrund einer Verengung der Herzkranzgefäße oder bestehenden Bluthochdrucks. Auch an Krebs erkrankte Kinder leiden vermehrt unter den unerwünschten Nebenwirkungen einer Chemotherapie auf das Herz.

Die Ursache für die Herzschädigung durch manche chemotherapeutischen Medikamente liegt in der Entstehung aggressiver Substanzen, sogenannter ‚freier Radikale'. Sie können Zellschäden hervorrufen. Die Zellen des Herzmuskels sind hier besonders empfindlich, da sie im Gegensatz zu anderen Geweben des Körpers diese freien Radikale nicht oder nur unzureichend unschädlich machen können.




Ein Medikament hilft
Seit kurzem steht in Deutschland ein Medikament zur Verfügung, das einen Schutz vor einer durch Anthrazykline bedingten Herzschwäche bietet. Es wird als Infusion vom behandelnden Krebsspezialisten eine halbe Stunde vor der eigentlichen Chemotherapie gegeben und kann die entstehenden freien Radikale abfangen, bevor sie die Herzmuskelzellen angreifen können. Damit leistet Novartis einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die unerwünschten Folgen einer Chemotherapie und ermöglicht eine höhere Lebensqualität für die betroffenen Patienten.

_________________
Du kannst das Leben nicht verlängern noch verbreitern.....Du kannst es nur vertiefen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 15. Jun 2009 22:39 

HuH
...und, wie heisst dieses Medikament?
Lg, Doris


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 16. Jun 2009 13:52 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2007
Beiträge: 1031
Wohnort: Im Badisch'e
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Doris

Wenn ich richtig gelesen habe so : Cardioxane® (Dexrazoxan)


L.G Ulla

_________________
Du kannst das Leben nicht verlängern noch verbreitern.....Du kannst es nur vertiefen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 29. Jun 2009 21:46 

HuHu
ich war nun am Freitag zur Echocardiographie und... nun auch noch eine verdickte Herzwand links (HCM?) 16mm
Bei Frauen normaler Weise ca 11-12 mm!
Nun versuche ich das Cardioxane zur Chemo zu bekommen, leider sind die Chancen gen Null. Zulassung der Krankenkassen nur
bei Verabreichen einer 2 Chemo mit Anthrazclinen.
Ich mache mir wirklich Sorgen, das ich anschließend auch noch eine Herzinsuffizienz habe. Habt hr noch eine Idee?
Lg, Doris


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 29. Jun 2009 21:58 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2360
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Liebe Doris,

sieh das Herceptin doch einfach als freundlichen Helfer an. Vor ein paar Jahren hättest du diese super Chance noch nicht gehabt. Du mußt ja auch nicht alle seltenen Nebenwirkungen bekommen. :mrgreen: Sie sind wirklich selten. Und außerdem wirst du überwacht.

Liebe Grüße, Kathi

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 29. Jun 2009 22:25 

HuHu Kathi
Ich bekomme kein Herceptin! Mein BK ist triple neg.
Bekomme TAC also Anthrazykline und die machen mir Bauchweh, nun erst Recht...wegen der verdickten Herzwand!
Lg, Doris


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 30. Jun 2009 10:35 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2360
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Welche Auswirkungen hat denn überhaupt diese verdickte Herzwand? Ist sie nicht stabiler? Ahnungslos frag.

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 4. Jul 2009 00:24 



  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzschutz bei Anthrazyklinen
BeitragVerfasst: 4. Jul 2009 15:54 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Ihr Lieben,

da ich ja auch Epirubicin bekomme, werde ich mal nachfragen, ob ich dieses Medikament Cardioxane® (Dexrazoxan) vorbeugend erhalten kann. Mein Herz ist zwar fast unverschämt gesund, aber meine Mutter musste am Herzen operiert werden (Herzklappe). Da wäre es ja vielleicht gut, das Herz entsprechend zu schützen.

Danke für den Tipp!

Dir, liebe Doris, alles Gute - ich denke an dich!

Herzlich,

Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker