http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzHautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe : Chemotherapie - Strahlentherapie - Seite 2
Aktuelle Zeit: 18. Okt 2018 08:43

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 13317

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 13. Jun 2011 17:26 

Vielen Dank für die Rezeptur, liebe Ingrid.

Herzliche Grüße
Kerstin


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 13. Feb 2012 10:20 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2012
Beiträge: 107
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Einen guten Montagmorgen,

ich bin neu in diesem Forum und habe auch gleich eine Frage. Ich bin seit einer Woche mit der Bestrahlung fertig und mir ist am Freitag unter der Brust die Haut aufgerissen. Ich hatte während der Bestrahlung mit Li...Fett gecremt. Das wurde mir vom Strahlenarzt empfohlen. Ist ja auch eine doofe Stelle da der Unterbrustgummi vom BH auch drauf ist. Wie habt Ihr so etwas in den Griff bekommen was sollte ich jetzt cremen???

LG Kati x039x


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 13. Feb 2012 11:50 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4771
Geschlecht: männlich
Liebe Kati,

genau an der Stelle hatte ich dasselbe Problem. Da war die Haut offen und wund, zum Glück trat das erst ganz zum Schluß der Bestrahlungen auf (in der letzten Woche). Ich habe das ganz schnell in den Griff bekommen und zwar damit, dass ich ganz viel Luft drangelassen habe und es sehr, sehr dünn mit Wundsalbe bestrichen habe.
Das sah dann oft so aus, dass ich barbusig auf der Couch lag, denn im Stehen kann bei mir da keine Luft drankommen. a050 Ansonsten habe ich, damit es nicht weiter aufscheuert, zwischen der wunden Stelle und BH ein Papiertaschentuch geklemmt.
Am meisten gebracht hat meinem Eindruck nach aber die Luft.
Vielleicht kannst du ja mit meinen Erfahrungen etwas anfangen.
Ach ja, ein herzliches Willkommen auch von mir, bin auch ziemlich neu hier.

LG Rotraut x039x


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 13. Feb 2012 12:22 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.2012
Beiträge: 107
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Rotraut,

danke für Deine Antwort und die Willkommensgrüße. Ja Luft ist wahrscheinlich das beste. Immer viel Salbe drauf ist bestimmt zu feucht dann. Also werde ich dann mal den Kamin heizen und das Barbusige versuchen. xf15x
Ich hoffe nur das es in einer Woche geheilt ist da fahre ich zur AHB und ich schwimme doch so gerne. :wink:

Liebe Grüße Kati x039x


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 26. Apr 2013 13:41 

x039x

Ich habe jetzt, nach 16 Bestrahlungen Hautreaktionen.
Und zwar so kleine Bläs`chen / Pickelchen, zwischen den Brüsten und unter der bestrahlten Brust die ganz fürchterlich jucken
hatte das jemand von euch auch und eine Idee was man da machen kann?
Die Strahlenärztin meine vermehrt kühlen, aber das reicht nicht. Das juckt fürchterlich.

(der Link im ersten Post hier geht nicht mehr)


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 26. Apr 2013 21:38 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8233
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Renate,

lass dir eine corticoid- und/oder sucralfat-haltige Salbe/Creme verordnen. Corticoid-Salbe hat bei mir seinerzeit gut geholfen! Auch ein Präparat mit Hyaloronsäure kann helfen, ist aber nur auf ärztliche Verordnung und bei eindeutiger Indikation anzuwenden. Wichtig ist, dass die Haut genügend Feuchtigkeit bekommt, also Wasser-in-Öl-Salben/Cremes! Kühlen ist bestimmt nicht falsch, viel frische Luft ist meistens auch hilfreich.

Die Pharmazeutische Zeitung (http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=2330) empfiehlt für die Herstellung spezifischer Zubereitungen folgende Rezepturen:

Rezepturen für die Radiologie

Hautlotion
Inhaltsstoffe: Softisan 601, Cetylpalmitat, Cetylstearylalkohol, Cyclopentasiloxan (und) Cyclohexasiloxan, Cetearyloctanoat, Glycerol, Sorbitol, Acidum citricum, Natriumhydroxid, Urea pura, Kaliumsorbat, Aqua purificata

Tormentill-Gel
Inhaltsstoffe: Extractum Tormentillae, Dexpanthenol, Propylenglycol, Cellulose Gum, Aqua purificata

Tannin-Gel
Inhaltsstoffe: Tannin, Propylenglycol, Carboxymethylcellulose, Aqua purificata

Ich wünsche dir baldige Erleichterung und schicke dir

herzliche Grüsse,

Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 27. Apr 2013 01:03 

Danke Katarina für Deine Antwort [smilie=happykiss.gif]

ich hab ein bisschen gegoogled und bin auf eine Creme namens Xclair gestoßen
http://www.xclair.de/
kennt die jemand und hat Erfahrungen damit?


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hautreaktionen durch Bestrahlung: Therapie – Prophylaxe
BeitragVerfasst: 27. Apr 2013 10:56 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1319
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Bin jetzt bei der 31. Bestrahlung angekommen, die ersten drei Boost geschafft und somit nur noch 5 vor mir. Bin aber riesig froh, dass die 28 Rundum fertig sind. Schlüsselbein-Knochen hat zum Ende schwer gelitten und unter der Brust, direkt neben der Drainagestelle ist auch einiges verbrannt und schmerzt. Der Strahlendoc hat zwar von Anfang an gesagt ich solle mich jeden Tag mit Panthenol-Milch einreiben, was ich auch brav gemacht habe. Man sagte mir dann Anfang der Woche ich könne ja jetzt wo keine Strahlen mehr auf die Stelle kämen Bephanten-Heilsalbe nehmen wenn ich es aushalten könne - bis Mittwoch Zähne zusammen gebissen. Die Schwester bei der Hercepin-Infussion hat mir dann RaLife Milch mitgegeben als sie meine verbrannte Stelle sah. Bedeutend besser als Heilsalbe und kann jetzt schon wieder Stoffbedeckung ohne Probleme aushalten. Im Prospekt steht es auch, dass die Milch speziell für Hautschäden nach Strahlenbehandlung ist. Muss man leider selbst in der Apotheke kaufen (kein Rezept). Meine Mädels aus der Bastelrunde riefen teilweise hinterher bei mir an, weil sie sich Sorgen wegen der starken Verbrennung machten und mir dringend rieten damit zum Arzt zu gehen. Bin ich doch immer wieder. Hauptsache Ablenkung und Beschäftigung, das hilft meistens ;-D

_________________
Herzliche Grüße
Birgit

Bild

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um Probleme herum zu reden, anstatt sie anzupacken (Henry Ford)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron
web tracker