http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzManchmal ist Mama müde … : Bücherecke - TV - HP`s Betroffener, Gedichte und Geschichten
Aktuelle Zeit: 21. Jun 2018 05:00

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1759

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Manchmal ist Mama müde …
BeitragVerfasst: 29. Feb 2012 22:37 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8232
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Einmal abgesehen davon, dass die Diagnose "Brustkrebs" für alle betroffenen Frauen eine mittlere Katastrophe darstellt, stehen Mütter vor der schwierigen Frage: „Wie sag ich’s meinem Kind, meinen Kindern? Was und wie viel kann ich ihnen zumuten?“

Für von Brustkrebs betroffene Eltern mit Kindern im Alter von zwei bis acht Jahren ist kürzlich ein Büchlein erschienen, das viel zur Bewältigung dieser Aufgabe beitragen kann: „Manchmal ist Mama müde. Ein Kinderbuch zum Thema Brustkrebs“ hilft dabei, das Unfassbare in kindgerechte Worte zu bringen, sodass Kinder die Erkrankung ihrer Mutter besser verstehen können. Mithilfe ansprechender Bilder erzählt das Buch die Geschichte von Lulu und ihrer an Brustkrebs erkrankten Mutter.
Dateianhang:
CoverBK-Kinderbuch_2.jpg
Es behandelt hauptsächlich die Auswirkungen der mütterlichen Erkrankung resp. der Therapiefolgen auf Kinder, zum Beispiel lernt die kleine Lulu die Müdigkeit ihrer Mutter zu begreifen: Mama hat keine Lust mehr zu spielen, weil ihr Körper so viel Kraft braucht, um sich gegen den Krebs zu wehren. Manchmal ist Lulu aber einfach nur wütend auf den blöden Krebs – auch solche Gefühle sind nachvollziehbar geschildert und hervorragend illustriert.

Ebenso wie die Krankheit selbst kommt das veränderte Aussehen der Mutter nach der Entfernung der kranken Brust oder dem unvermeidlichen Haarausfall zwar zur Sprache, allerdings eher nebenbei – was den Bedürfnissen kleinerer Kinder entgegenkommt. Das Büchlein skizziert verschiedene Bewältigungsstrategien wie beispielsweise die Schaffung eines geschützten Raums in Form einer „krebsfreien Zone“ in der Wohnung, wo nicht über die Krankheit gesprochen werden darf.

Sehr berührend thematisiert das Buch diffuse Kinderängste – nein, die Krankheit ändert nichts an Mamas Liebe für Lulu! Auch dann nicht, wenn sie ins Spital oder zur Chemotherapie muss und kaum mehr Energie hat, sich ihrer Tochter aktiv zuzuwenden. Wie das weitere Umfeld – Ehemann resp. Vater, Grosseltern usw. – Lulu dabei unterstützen kann, mit Mamas Erkrankung zurechtzukommen, zeigt das Büchlein auf sympathische Art.

Mir gefällt die unbefangene Art, wie die Dinge in diesem kleinen Buch beim (richtigen!) Namen benannt werden. Sowohl die Texte als auch die Illustrationen sind liebevoll, einfühlsam und nachvollziehbar gestaltet und fördern zweifellos das kindliche Verständnis für an Brustkrebs erkrankte Mütter.

Anne-Christine Loschnigg-Barman/Judith Alder: Manchmal ist Mama müde. Ein Kinderbuch zum Thema Brustkrebs. ISBN 978-3-03754-061-9
EMH Schweizerischer Ärzteverlag (http://www.emh.ch); Basel 2011.

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal ist Mama müde …
BeitragVerfasst: 29. Feb 2012 23:00 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2011
Beiträge: 942
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Katarina,

mir kommen bei Deinen Bericht die Tränen, wenn man bedenkt wen diese Krankheit noch mit unglücklich macht. So bin ich froh, daß meine Jungs erwachsen sind, aber der Krebs wartet nicht, bis alle Kinder groß sind.
Es ist gut so, daß es solche Bücher für Kinder gibt, davon kann es gar nicht genug geben. Schön, daß Du darauf aufmerksam machst.

Liebe Grüße Manuela

_________________
Bild

Jahre soll man nicht zählen, sondern erleben.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal ist Mama müde …
BeitragVerfasst: 1. Mär 2012 10:31 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 974
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Mir gefällt die Idee einer krebsfreien Zone! :)

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal ist Mama müde …
BeitragVerfasst: 1. Mär 2012 23:04 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8232
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Gell, das finde ich auch richtig gut! Ist bestimmt nicht nur für Kinder hilfreich...

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manchmal ist Mama müde …
BeitragVerfasst: 2. Mär 2012 10:23 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 649
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Katarina,
das hört sich super an und es kann wirklich was bewirken.
Als ich mich scheiden lies, hat mir eine Erzieherin ein Buch empfohlen
mit dem Titel"Papa wohnt jetzt in der Herbert Strasse".
Wir haben abends oft darin gelesen und den Kindern hat es geholfen
besser mit der Situation umzugehen.
Manche Dinge aus dem Buch haben wir in unser Leben eingebaut.
Z.B. das Papa wenn er die Kinder abholt , noch einen Kakao mit uns zusammen trinkt,
ebenso wenn er sie wieder bringt.
Ich würde mir das Buch sicher zu legen wenn ich kleine Kinder hätte.
Sehr schöner Tip, Danke.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker