http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzVakuumbiopsie spürt Brustkrebs sicher auf : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017 10:16

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1681

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Vakuumbiopsie spürt Brustkrebs sicher auf
BeitragVerfasst: 27. Jul 2008 01:06 

Code:
Ärzte Zeitung, 16.06.2008

 Vakuumbiopsie spürt Brustkrebs sicher auf
Kassenleistung seit Juli 2007

HAMBURG (grue). Die Vakuumbiopsie ist eine etablierte und in den Leitlinien zur Brustkrebs-Früherkennung empfohlene Methode zur Diagnostik bei verdächtigen Brustveränderungen. Sie wird bundesweit von über 300 Mammazentren angeboten und ist seit Juli 2007 erstattungsfähig.

Eine Vakuumbiopsie erfolgt ambulant in Lokalanästhesie und dauert etwa eine halbe Stunde. Das krebsverdächtige Gewebe wird unter mammografischer oder sonografischer Kontrolle in eine großkalibrige Hohlnadel gesaugt und anschließend histologisch untersucht.

Die einzelnen Gewebeproben sind größer als bei herkömmlichen Stanzbiopsien, sagte Privatdozentin Dr. Beate Stöckelhuber von der Universitätsklinik Lübeck. Außerdem können durch Drehung der Hohlnadel mit nur einem Einstich insgesamt 24 Proben entnommen werden. Das erlaubt die zuverlässige Beurteilung eines bis zu zwei Zentimeter großen Gewebeareals. "Mit dem Verfahren können bei Frauen Mammakarzinome oder deren Vorstufen mit einer Sensitivität von nahezu 100 Prozent nachgewiesen werden, und das bei einer sehr niedrigen Komplikationsrate", so Stöckelhuber. Außerdem lässt sich bei einem gutartigen Untersuchungsbefund eine offene Operation vermeiden. Besonders bewährt habe sich das Verfahren zur Entnahme von Mikrokalk. Bei einem solchen Verdachtsbefund sind bis zu 20 Gewebestanzen erforderlich, und die sollten leitliniengemäß vorzugsweise per Vakuumbiopsie gewonnen werden. Auch Patientinnen bevorzugen eindeutig das minimal-invasive Verfahren, so Stöckelhuber. Das Narkoserisiko entfällt, es ist kein Nahtverschluss nötig und es bleibt nur eine minimale Narbe zurück.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumbiopsie spürt Brustkrebs sicher auf
BeitragVerfasst: 27. Jul 2008 01:11 

Zitat:
Vakuumbiopsie erweist sich bei Mikroverkalkungen als treffsicher und zuverlässig - Mammographie allein reicht nicht aus!


"Eine sichere Diagnose von Mikroverkalkungen allein auf der Basis der Mammographie ist nicht möglich", berichtet Dr. med. Ute Kettritz, Oberärztin am Institut für Radiologie des HELIOS Klinikums Berlin-Buch. Während der Untersuchung machten die daran beteiligten Radiologen, Frauenärzte und Pathologen die Probe aufs Exempel. Vor der Biopsie wurden die Mikroverkalkungen nach einer bestimmten Methode (das sog. BI-RADS System) klassifiziert. Dabei bestimmen Radiologen die Wahrscheinlichkeit, mit der ein mammographischer Befund histologisch bösartig ist.
Der Vergleich mit der Histologie nach Vakuumbiopsie zeigte: 19 Prozent aller Mikrokalk-Befunde, die im Rahmen der Mammographie als "sehr wahrscheinlich gutartig" eingestuft worden waren, erwiesen sich bei der Analyse der Gewebeprobe durch die Pathologen als "bösartig". Bislang wurde bei der Einstufung "sehr wahrscheinlich gutartig" eine mammographische Kontrolluntersuchung nach sechs Monaten empfohlen.

"Zur Unterscheidung von gut- und bösartigen Mikroverkalkungen hat sich die Vakuumbiopsie als sehr zuverlässig erwiesen", zieht Dr. Kettritz ein Fazit und ergänzt: "Sie ist auch eine schonende Methode zur Abklärung verdächtiger Befunde in der Brust." Nach der Studie erwiesen sich 70 Prozent der 500 untersuchten Gewebeproben als gutartig. "Damit blieb 350 Frauen eine Operation unter Vollnarkose erspart", so die Radiologin. Denn die "Alternative" zur Vakuumbiopsie ist die operative Entnahme der Gewebeprobe unter Vollnarkose.


  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron
web tracker