http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzUnd nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017 06:03

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3584

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 13:03 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2012
Beiträge: 251
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ihr Lieben,

vor 6 Wochen hatte ich Nachsorge wegen Polyp/Myom an der Gebärmutter.
Heute hatte ich Kontrolle: Myom, 2-3 weitere kleine
Tamoxifen gibt da wohl den Rest.

Da ich ja im Mai den Wiederaufbau, bzw. den Expander-Austausch geplant habe, Port soll eigentlich auch raus, weil er so präsent ist, finde ich. Voll der auffällige Stöpsel xx026

So, und nun noch Myome an der Gebärmutter. Ich habe "eiskalt" zu meiner Frauenärztin gesagt:"Was nichts taugt, kommt raus!"
Sie unterstützt und versteht das, denn wenn jetzt ein Myom rauskommt dann hab ich alle 6 Wochen weitere davon? Nein, danke. Raus damit. In einem Aufwasch, hab die Nase voll.

Wer hatte schon vaginale Gebärmutterentfernung und wie wars?? xx41
In 2 Wochen hab ich Vorbesprechung beim Doc im Brustzentrum.

Was anderes: nach der Brust OP kam mir echt der Verdacht, daß ich während der OP ziemlich malträtiert wurde, fühlte sich 2 Wochen lang an, als wäre ich zusammen geschlagen worden xx026

Hoffentlich turnt der Doc nicht wieder so auf mir herum, seufz. So nach dem Motto: die schläft ja und merkt nix. Danke, aber wenn ich Glück habe, wache ich ja auch wieder auf.
Bin doch kein Schlachtvieh, grummel.

Liebe Grüße, Paula


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 14:51 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 706
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hallo Paula,

meine Hysterektomie (Gebärmutterentfernung) ist schon gut etwas her (2006), wurde aber auch vaginal durchgeführt.
Ich persönlich hab das als nicht schlimm in Erinnerung. Keine weiteren Naben, kaum Blut, ganz wenig Schmerzen- fast gar nicht.... also alles gut.
Es war wohl ein ziemliches Gefriemel, weil ich auch nach 'aussen hin' Verwachsungen hatte (die Gebärmutter war z.T. am Darm und der Blase angewachsen).
Bei mir war damals der Auslöser übrigens auch ein Myom (Tennisballgröße). Nach der Entfernung sagte mir die Ärztin dass es allerhöchste Eisenbahn war, weil dich die Gebärmutter schon im Auflösungsstadium war.

Ich wünsche Dir, dass auch Du die Hysterektomie als nicht schlimm durchstehst und wünsche Dir auch alles Liebe und Gute

_________________
LG Susanne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 16:42 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4804
Geschlecht: weiblich
Paula hat geschrieben:
Hallo Ihr Lieben,


Ich habe "eiskalt" zu meiner Frauenärztin gesagt:"Was nichts taugt, kommt raus!"

Liebe Grüße, Paula


Das hab ich vor nunmehr 14 Jahren genau so gesagt. War dann heilfroh das Ding los zu sein, hat eh nur Probleme bereitet und nicht das getan, was sie hätte tun sollen. Blödes Ding das.
Allerdings ging es bei mir nicht vaginal, war aber auch mit Bauchschnitt nicht schlimm.

Paula, natürlich wachst du wieder auf und das hat insofern etwas mit Glück zu tun als das mit all unseren Daumen für ein gutes Gelingen gesorgt wird aber vornehmlich durch das Können eines super guten Anästhesisten.

ao81 Rotraut

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 18:00 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4904
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Wenn ich an der Gebärmutter irgendwas hätte würde ich mich auch verabschieden! Ich hatte Ende der 70ziger Wucherungen am Muttermund und wollte sie damals schon los werden!!!! Da hat sich der Arzt geweigert weil er meinte ich würde evtl. irgendwann mal einen weiteren Kinderwunsch haben und das zu einem Zeitpunkt wo der Sterilisationsplan ebenfalls schon fest stand!

Für Deine OP alles Gute, vom "hörensagen" weiß ich das es nicht so schlimm sein soll!

Naja und was mit uns bei OP's passiert ist mir auch schleierhaft!! Bei meiner letzten hatte ich einen Bluterguß unterm Auge ........... schön hellblau!!

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 18:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1337
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Hallo Paula,

kann zwar einiges an OP-Erfahrung mit Vollnarkose und auch örtlicher Betäubung vorweisen, nur deine war nicht dabei. Nicht die Narkose ist das Schlimme, sondern das Gefühl, nicht zu wissen was passiert und keine Kontrolle zu haben. Ich bin mir ganz sicher, das du das Ganze packst. Überleg dir schon mal deinen Lieblingstraum für die OP ao81

_________________
Herzliche Grüße
Birgit

Bild

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um Probleme herum zu reden, anstatt sie anzupacken (Henry Ford)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 20:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Hi Paula,

ich stelle mir mal vor, daß das vaginale Entfernen der G-mutter nicht so schlimm ist, wie
das normale Entfernen, so, wie es früher war, mit Schnitt und so.
Mir sollte damals ein Echo (Totale) gemacht werden, da ich immer Probleme hatte,
leider hatte ich niemanden für meinen Sohn als Aufpasser und so kam ich drum herum.

Du schaffst das, alles wird Gut

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 22:19 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.2009
Beiträge: 923
Wohnort: 41236 Mönchengladbach
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Paula,
bei mir ist der Eingriff länger her, 1999, da gab es auch schon diesen "minimal-invasiven" Weg.
Zwei Tage nach der OP gab es Schmerzen, die gut behandelt wurden. Vor allem, nachdem ich angab, dass Wasserlassen sehr schmerzhaft war - dann gab es immer einen "Schnaps" vorab. Das hatte seinen Sinn.
Die Blase muss bei diesem Eingriff neu befestigt werden und alle Bauchorgane haben auf einmal mehr Platz und "ruckeln sich zurecht". Aber nach drei Tagen fühlte ich mich voll fit und musste mich zu Hause zwingen, die ersten Wochen auch zu ruhen, damit eben diese Organneusortierung in Ruhe und nicht überlastet vor sich ging. Gemerkt habe ich gar nichts. Damals lag ich noch zwei Wochen in der Klinik (jaja, vor der Gesundheitsreform). Meine Kollegin hat den Eingriff letztes Jahr ambulant vornehmen lassen, rät aber davon ab. In den ersten drei Tagen rätselt man doch zu Hause herum, ob Pieken, Stechen & Co. nun normal sind oder nicht und ob man in die Klinik sollte oder nicht. Sie meinte, drei Tage Klinik seien beruhigender.

Keine weiteren Nachteile, nimm es in Angriff.
Toller Nebeneffekt bei mir: die liebe Liebe, bei der ich öfter Beschwerden hatte, war danach entspannt, schmerzfrei und machte viel mehr Spaß!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 5. Apr 2013 23:12 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Paula,

bei mir kam die Gebärmutter 1987 wegen eines blumenkohlgrossen Myoms (800 gr schwer) raus, nach zwei vorausgegangenen Kaiserschnitten natürlich per Bauchschnitt, weil alles ziemlich verwachsen war. Damals war ich gerade mal 32 Jahre alt... Schmerzen hatte ich trotz der grossen Narbe kaum, soweit ich es erinnere, und auch die Heilung ging rasch und ohne Komplikationen vonstatten.

Ich habe den Eingriff als problemlos in Erinnerung; damals blieb man nach "so etwas" üblicherweise zehn Tage im Krankenhaus, aber nach vier Tagen hatte ich dermassen Heimweh, dass man mich am sechsten Tag entliess ;-)

Es ist sicher richtig, dass deine Gebärmutter entfernt wird, wenn du Myome und damit verbundene Probleme wie starke Blutungen und Schmerzen hast - und die Kinderfrage keine (mehr) ist. Und die vaginale Hysterektomie ist sehr viel schonender als durch den Bauch. Aller Wahrscheinlichkeit nach wirst du danach sehr erleichtert sein!

Mit herzlichen Grüssen,

Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 6. Apr 2013 19:44 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2012
Beiträge: 251
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben
Danke euch, ihr habt mich echt beruhigt!

Meine FA hat ein bisschen gezuckt, weil sie meinte, mir täte ja unten UND oben (Expandertausch) was weh, wenn ich beides auf einmal machen lasse.
Aber für sowas gibts ja Schmerztabletten und ich bin im August hoffentlich dann fit für den Sommerurlaub :mrgreen: .

LG Paula


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Und nun noch Gebärmutter Entfernung vaginal
BeitragVerfasst: 9. Apr 2013 09:20 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2011
Beiträge: 952
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Ja liebe Paula,

und für Erfurt!?!
Ich wünsche Dir auch, daß die OP`s allesammt gut verlaufen, nicht schmerzen und gaaanz schnell heilen.

LG Manuela

_________________
Bild

Jahre soll man nicht zählen, sondern erleben.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker