http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzNachsorgeuntersuchung Nr. 4 : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017 07:28

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2135

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 12:15 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1756
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Ihr Lieben,

nachdem ich jetzt das MRT Kopf ohne Befund überstanden habe (MRT Becken ist am 01.11.) bekam ich heute meine Laborwerte von der Nachsorgeuntersuchung, die vorgestern statt fand.

Leider sind meine Calziumwerte zu niedrig, obwohl ich jeden Tag 1000 mg zu mir nehme inkl. D3. Sie liegen bei 1,3 müssen aber über 2,2 sein. Meine Onkologin hat heute nochmal eine Kontrolle veranlasst, um sicher zu gehen, dass es sich um keinen Laborfehler handelt.

Meine Tumormarker siind ebenfalls leicht gestiegen. Von 42 auf 48. Außerdem ist mein Cholesterinwert mit 260 ziemlich hoch. Das kann an den Aromatasehemmern liegen, die ich ja brav schlucke.

Das mit dem Kalzium kann verschiede Ursachen haben meinte meine Onkologin. Es kann mit der Nebenschschilddrüse zu tun haben, oder mit einer Autoimmunerkrankung oder mit einem gestörten Kalzium-Stoffwechsel..........aus welchem Grund auch immer. Das wird dann untersucht, wenn sich der schlechte Wert bestätigt. Außerdem wird jetzt noch ein Langzeit EKG gemacht und Kalium bestimmt.

Ich habe jetzt etwas Angst, weil ich im Internet gelesen habe, dass auch Knochenmetastasen der Grund sein könnten. Und weil ich ja seit einiger Zeit im Becken immer so einen dumpfen Schmerz habe (deshalb auch das MRT vom Becken am 01.11.) denke ich automatisch in diese Richtung.

Es ist wie verrückt, kaum stimmt wieder eiin Wert nicht, überrollt einen wieder diese Angstwelle. Dabei habe ich mich gerade so gefreut, dass mein Kopf in Ordnung ist.

Hat jemand von Euch auch schon mal einen niedrigen Kalziumwert gehabt, der sich dann wieder regulierte? Mein letzter vor 3 Monaten war bei 2,15, also im Normbereich.

Liebe Güße von Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 12:29 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4804
Geschlecht: weiblich
Ach Mensch Bille, die eine Angst weg, schon kommt die nächste ums Eck. xd020
Bestimmt ist das nichts gravierendes. [smilie=thumbsup.gif]
Kalzium ist bei mir gar nicht geprüft. Vitamin D ist bei 33, also zu niedrig, da machen wir jetzt auch eine Kontrolluntersuchung.
Keep cool Bille, ao62 mach dich nicht verrückt, dass ruiniert dir nur das Wochenende.
Liebe Grüße und ein Beruhigungspaket geschenk_30 schickt dir Rotraut

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 12:46 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1756
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Danke, Rotraut, für Deine lieben Worte.

Und.................bevor ich hier nun alle verrückt mache:

gerade kam der Anruf meiner Onkologin, dass die erneute Blutuntersuchung einen anderen Kalzium-Wert ergeben hat, nämlich 2,24, also genau im Normbereich!!!!!!!!!!!!!! xd030o xd030o xd030o

Wie kann es nur sein, dass immer mal sowas passiert? Die Patienten werden dadurch jedesmal stark belastet. Letztes mal hatte ich das mit den Leukozythen. Da waren die mit 2.900 angegeben, 1 jahr nach der Chemo so niedrig.......das konnte ich gar nicht glauben. Dann wurde nochmal geprüft und plötzlich hatte ich einen Wert von 5.600!!!! Wer blickt da noch durch?

Also, Ihr Lieben, falscher Alarm. Jetzt muss ich nur noch das MRT Becken abwarten am 01.11. und hoffe dann, Mitte November in Ruhe den Geburtstag meines Sohnes feiern zu können, den wir alle nach seinem begonnenen Studium das erste mal in Flensburg besuchen. Und da will ich unbedingt hin!!!!!

Liebe Grüße von Sybille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 12:55 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4804
Geschlecht: weiblich
Na klar wird das was, mit dem Besuch in Flensburg!!!.

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 12:58 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Liebe Bille,

jetzt habe ich extra meine Werte herausgekramt *hihi* und kann sagen: Trotz Knochenmetas ist mein Calciumwert im Normbereich. Es heißt also nicht immer gleich, dass Knochenmetas im Spiel sind, wenn der Wert mal niciht stimmt :-)

Nun freu ich mich riesig, dass doch alles i.O. ist bei dir :-)) kann mir gut vorstellen, dass die Unterlagen vertauscht worden sind? Womöglich freut sich gerade eine andere Frau über so tolle Werte :-/

Sowas ist übrigens auch hier mal passiert, nur war der Tausch viel gravierender. Die ehemalige Besitzerin des Reisebüros in dem ich arbeite(te), entdecke Anfang des Jahres auch nen Knoten in ihrer Brust. Sie wurde operiert und ihr wurde gesagt, dass es etwa gutartiges sei,während eine andere Patientin Bestrahlungen bekam. Nach einiger Zeit kam raus, dass die Ergebnisse vertauscht worden sein und die Frau zu unrecht Bestrahlungen bekam, die Reisebürobesitzerin dachte, sie hätte nichts bösartiges, dabei war sie es, die die Behandlung schnell brauchte.. schrecklich, sowas..

Aber nun freuen wir uns mit dir und ich bin sicher, dass das Becken-MRT auch nichts schlimmes zum Vorschein bringt. Sicher nur Verschleiß, dein dumpfer Schmerz :-)

Liebe Rotraut, mein Vit D Wert wird auch nur selten getestet. Das letzte Mal Nov 2011 und jetzt wieder, weil mein Onko gesehen hat, dass er damals etwas niedrig war...

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 13:00 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Oar.. entschuldige meine Verschreiberlein.. ich hab so schnell getippt. Heut ist der Wurm drin :/

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 14:38 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1756
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Danke, Yvonne! Klar, wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Ob nun vertauscht oder ein Laborfehler beim Abnehmen, Transportieren oder wie auch immer, schlimm ist die damit verbundene Aufregung für den betroffenen Patienten.

Das ist ja heftig, was da mit Deiner Kollegin im Reisebüro passiert ist. Das ist ja nicht mehr gutzumachen.

Dagegen war das, was mir widerfahren ist, eine Bagatelle.

@Rotraut: ja, auf nach Flensburg!!! Ich freue mich darauf, meinen Sohn nach dreimonatiger Trennung wieder ini die Arme nehmen zu können. Er fühlt sich sehr wohl dort oben im "Hohen Norden". Das macht mich froh.

LG Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012 22:19 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Mensch, Bille -
bin ich froh, dass du Entwarnung bekommen hast! Ich bin so erschrocken, als ich deinen Kalzium-Befund las... Flensburg ist sehr schön; ich war vor knapp 30 Jahren mit meinem damals noch kleinen Söhnchen dort, du besuchst deinen beinahe erwachsenen Sohn ... ich wünsche euch jetzt schon eine gute Fahrt und ein schönes, entspanntes und frohes Beisammensein!
Herzliche Grüsse,
Katarina

P.S.: Ans Becken-MRT denken wir dann wieder, wenn es soweit ist, einverstanden? Bis dahin gilt mein gewohnheitsmässig gedrückter Daumen auch für dein Becken ;-)

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 13. Okt 2012 14:07 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Hallöchen,

ich habe mal eine Frage : wird ein Kalziumwert immer dann bei der Nachsorge gemessen ?
ich bin ja noch nicht soweit, ich bin ja erst in der Bestrahlung, darum habe ich mich mit der Nachsorge
noch nicht so 100 % befasst

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorgeuntersuchung Nr. 4
BeitragVerfasst: 13. Okt 2012 20:13 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1756
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ruth,

bei mir wurde der Wert bisher jedes Mal bestimmt.

Aber ich denke, dass die Ärzte da auch unterschiedlich vorgehen. Meine Onkologin ist natürlich wegen meiner nicht so guten Prognose wegen G3, BRCA2 und der 33 befallenen Lymphknoten und den 2 Brustkrebstoten in meiner Familie besonders aufmerksam und kontrolliert alles ziemlich genau.

Hätte ich einen G1, keinen Gen-Defekt mit entsprechender Familiengeschichte, keinen Lymphknotenbefall würde meine Nachsorgeuntersuchung vielleicht weniger intensiv ausfallen. Aber das ist natürlich nur eine Vermutung.

Dir alles Liebe, Ruth.

Ich habe mich heute wieder mit Reiki behandeln lassen, um den ganzen Streß und die Aufregung der letzten Untersuchungen zu verarbeiten und um wieder zur Ruhe zu kommen. im Moment schwebe ich noch und bin sowas von entspannt. Dafür bin ich heute 200 km gefahren, um das zu bekommen. Es hat sich gelohnt.

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker