http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzNachsorge : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge - Seite 3
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 17:54

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6736

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 16:00 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 2413
Wohnort: Hamburg langenhorn-Nord
Geschlecht: weiblich
LiebeLiebe Katrin,
oh Schreck, mir tut es auch sehr leid.
Nein damit will man nicht nochmal konfrontiert werden. Ach mensch. Jetzt musst Du doch nochmal da durch und ich hoffe mit Dir, dass es diesmal die letzte Op und Behandlung sein wird. Auch ich begleite Dich mit ins Brustzentrum, halte Deine Hand. :besito:

Meine Nächste Mammographie ist am Dienstag.

_________________
Liebe Grüße moni 💖

Bild

"alles wird gut"
"glauben und hoffen"
"Geduld üben....(soooo schwer)"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 17:09 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 63
Wohnort: 25492 Heist
Geschlecht: weiblich
Vielen lieben Dank für euer Mitgefühl. Werde morgen berichten.

LG
Katrin


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 8. Sep 2015 04:44 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 2267
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Katrin
Es tut mir so leid. Ich bin gleich in Gedanken bei dir.
LG Karin

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 9. Sep 2015 06:26 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 63
Wohnort: 25492 Heist
Geschlecht: weiblich
Hallo,

hatte das Gespräch gestern und nächste Woche Mittwoch stehe ich erst auf dem OP-Plan, da sie gestern 8 neue Brustkrebspatienten aufgenommen haben. Ich bin im Klinikum Pinneberg, eine nicht ganz so große Stadt vor den Toren Hamburgs, da finde ich es enorm, dass soviele arme Frauen an Brustkrebs erkranken, aber gut dass es die Krebsvorsorge gibt .....

So richtig Hoffnung hat mir der Arzt nicht gemacht, da die Brust bestrahlt wurde, kann es sein, dass sich bei einer OP mit Silikonimplantat eine Kapselfibrose entwickeln kann und wenn ich es richtig verstanden habe, muss dann alles weg. Aber ich habe mich trotzdem dafür entschieden, die Alternativvorschläge waren mir zu anstrengend. Ich möchte eine schnelle OP und dann ganz doll darauf hoffen, dass alles gut wird.

Moni, ich drücke dir die Daumen für Dienstag.

Wünsche euch einen sonnigen Tag.

LG
Katrin


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 9. Sep 2015 08:04 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4906
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Liebe Katrin, bis nächste Woche ist es ja überschaubar und ich drücke Dir die Daumen das es mit Implantat und ohne Komplikationen klappt! Danach kommt dann erst die Tumorkonferenz oder habe ich das überlesen ??

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 9. Sep 2015 08:56 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 63
Wohnort: 25492 Heist
Geschlecht: weiblich
Meine Akte war wohl schon dort und es soll keine weitere Therapie erfolgen (es sei denn, sie finden bei der OP noch mehr Tumore), außer Antihormontherapie, allerdings dann nicht mehr Tamoxifin.

Wurde bei euch untersucht, ob das Antihormonpräparat anschlägt? Ich bin ja nur Kassenpatientin, von meiner Kollegin die Freundin ist privat versichert und dort wurden solche Untersuchungen gemacht.

LG
Katrin


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 9. Sep 2015 12:49 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4804
Geschlecht: weiblich
Moin Katrin,

bei mir, (ich bin Privatpatientin) wurde nicht untersucht, ob Tamoxifen überhaupt verstoffwechselt wird. Angeblich sei der Test zu ungenau. Das ist allerdings nun schon 3 Jahre her. 2011 hatte ich den ersten Tumor und 11 Monate später ertastete ich Nummer zwei, dann aber in der anderen Brust. In der Tumorkonferenz wurde entschieden, dass ich weiterhin Tamoxifen nehmen solle. Ich holte eine Zweitmeinung ein, die lautete Switch auf Aromatasehemmer. Da ich kein Vertrauen in die Wirkung von Tamoxifen hatte, Tumor 2 ja unter Tam-Therapie gewachsen war, entschied ich mich für Aromatasehemmer. Bis jetzt ist alles okay, allerdings habe ich ja inzwischen beidseitige Ablatio mit Aufbau aus dem Bauch.
LG :bigkiss:

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 10. Sep 2015 06:42 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 63
Wohnort: 25492 Heist
Geschlecht: weiblich
Hallo Rotraud,

danke für die Antwort, dann brauche ich mir darüber ja keine weiteren Gedanken machen. Der Arzt meinte ich sollte dann auch irgendwelche Aromatasehemmer nehmen, aber was er da genau vorgeschlagen hat, habe ich nicht wirklich verstanden. Ich bin noch in den Wechseljahren ...., er meinte noch etwas mit Eierstöcken entfernen, aber das Thema wurde nicht zu Ende diskutiert, wahrscheinlich habe ich zu doof aus der Wäsche geguckt.
:jubripu:
Ich warte jetzt ab, lasse die OP über mich ergehen und schaue, was mir hinterher erzählt wird.

LG
Katrin


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 10. Sep 2015 23:54 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 2413
Wohnort: Hamburg langenhorn-Nord
Geschlecht: weiblich
Hey Katrin,
sag mal, weißt Du nun um was es sich handelt? Oder erst durch die Op?
Ich wurde ja auch noch zweimal operiert, wegen der starken Narbenbildung. Der Radiologe konnte leider keine Aussage machen und empfahl jedesmal eine Biopsie. Da kam dann einmal keine Aussage, besser rausschneiden. Ein halbes Jahr später suppte die Naht und dann noch eine Biopsie und Op. Diesmal war es entzündet und eine Oelzyste. Hatte einige Tage ein Wundschlauch und heute eine eingezogene Narbe. Aber ich möchte jetzt keine Op mehr. Jedenfalls, solange der Radiologe die Mammobilder beurteilen kann.
Ach ja, Dienstag, d.8.9. war meine Mammo und Sono. Danke fürs Daumendrücken, alles gut. Dennoch empfiehlt er ein MRT, weil die operierte Brust nicht gut gequetscht werden kann.

_________________
Liebe Grüße moni 💖

Bild

"alles wird gut"
"glauben und hoffen"
"Geduld üben....(soooo schwer)"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachsorge
BeitragVerfasst: 11. Sep 2015 11:30 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 63
Wohnort: 25492 Heist
Geschlecht: weiblich
Hallo Monima,

MRT oh graus, aber wenn es nicht anders geht und du das kannst. Ich drücke dir dann weiterhin die Daumen.

Durch die Biopsie hat sich herausgestellt, dass es wieder gleicher Tumor ist, also wieder G2 und sieht auch in seiner Struktur so aus. Wenn sie während der OP nichts weiter feststellen, dann ist wohl nur die Abnahme geplant und hinterher eine andere Antihormontherapie.

Wünsche allen ein schönes WE.

LG
Katrin


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker