http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzMetastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um? : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge - Seite 313
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017 04:10

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3130 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 309, 310, 311, 312, 313
AbonnentenAbonnenten: 11
LesezeichenLesezeichen: 3
Zugriffe: 549397

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 18. Sep 2013 22:09 
Umfassende Moderatorin
Umfassende Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1525
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ute,

nach der Reha geht es los. Mal sehen, so ein WE pro Monat vielleicht. Kommt drauf an, wie es mir geht, wie das Wetter ist und ob sich überhaupt jemand mit mir treffen will [smilie=confused-smiley-013.gif] .

Mit Erika wollte ich ja auch noch auf Städtetour. Hamburg, München Berlin und Wien stehen auf meiner Wunschliste. Kann man ja vielleicht auch mit einem Treffen verbinden.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 18. Sep 2013 22:25 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1756
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Gaby,

Osnabrück ist auch eine sehr schöne Stadt. Wenn Du also mal in diese Richtung möchtest bist Du jederzeit herzlich willkommen. Ein Gästezimmer haben wir auch.

Wenn ich das nächste Mal meine Tochter in Bad Godesberg besuche ergibt sich vielleicht auch eine Möglichkeit, dass wir uns sehen.

LG Bille

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 18. Sep 2013 22:35 
Umfassende Moderatorin
Umfassende Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1525
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Ja Bille, sowohl als auch. Ich komme sehr gerne mal nach Osnabrück. Ich wahr schon mal da. 2001 haben wir unsere Hündin in Bramsche abgeholt und mein Schwiegervater hat auf einem Friedhof in Osnabrück das Grab seines jüngeren Bruders besucht. Er ist im zweiten Weltkrieg gestorben, allerdings nicht im Kampf sondern bei der Ausbildung für die Front.

Ansonsten kenne ich Osnabrück nur vom Stau auf der A1 xx026 .

Wenn Du in Godesberg bist, treffen wir uns auf jeden Fall.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013 06:51 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 836
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hallo,

mir ist gerade aufgefallen, dass diese Beitraege alle im oeffentlichen Bereich sind oder habe ich da etwas falsch gesehen oder interpretiert?

Falls es richtig ist, ist es dann nicht sinnvoller diese Beitraege in den nichtoeffentlichen Bereich zu verschieben? Oder geht das nicht? So viele Fragen.

_________________

Liebe Grüße

otti

Was immer du tun kannst oder wovon du träumst -fang damit an!
Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.

J.W.v.Goethe

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013 12:45 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4804
Geschlecht: weiblich
Liebe Otti,

das fällt dir erst jetzt auf?
Dieser Metastasenthread war schon immer im öffentlichen Teil, Regina hatte ihn ehemals hier eingestellt..
Manuela z.B. ist aus diesem Grunde hier Mitglied geworden, weil sie das alles lesen konnte.
Ich hatte sie einmal gefragt, ob das nicht zu intim sei, so manche der Beiträge, ob man den Thread vielleicht verschieben solle, da meinte sie: NEIN, gerade für diejenigen, die Metastasen haben sei es wichtig so einen Austausch lesen zu können. Verschieben ginge natürlich auch......................

LG Rotraut

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013 16:25 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 836
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Liebe Rotraut,

ja, es fällt mir auf, weil ich jetzt jedes Mal schaue, ob ich öffentlich schreibe oder nict, nachdem Ihr darauf aufmerksam gemacht habt. Früher hab ich das nicht so gemerkt.

Ich war heute ganz erstaunt, zumal man doch auch ziemlich persönliche Sachen hier geschrieben hat. Nun passe ich beser auf und schreibe nur noch im geschlossenen Bereich.

_________________

Liebe Grüße

otti

Was immer du tun kannst oder wovon du träumst -fang damit an!
Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.

J.W.v.Goethe

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013 18:17 
Umfassende Moderatorin
Umfassende Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1525
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Machen wir doch einfach einen neuen/zusätzlichen Thread im geschlossenen Bereich auf, da können wir dann die intimeren Sachen reinschreiben. Witzigerweise ist es mir auch erst dieser Tage aufgefallen, dass der Thread öffentlich ist. Allerdings habe ich auch schon vor meiner Registrierung im Metastasenthread gelesen, insofern hatte Manuela schon recht und ich habe es unbewusst schon früher gewusst [smilie=confused-smiley-013.gif] .

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013 19:52 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 04.2013
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Gaby, es wird Dir ja wirklich sehr viel abverlangt, es ist immer schlimm wenn man sich zusätzlich zu dieser Krankheit noch mit unzuverlässigen Handwerkern und depperten Ex-Männern rumschlagen muss oder anderen unangenehmen Dingen die der "ganz normale Alltag" mit sich bringt und wenn man alleinerziehend ist geht das nochmal extra an die Substanz. Ich hoffe das Du in Deinem Umfeld ein paar liebe Leute hast die Dich auffangen und für Dich da sind wenn es Dir schlecht geht.
Ich wünsche Dir das Du Dich auf Deiner Reha gut erholen kannst und neue Kraft findest. Ich war letztes Jahr um diese Zeit zur AHB. Ich konnte mich sehr gut erholen körperlich als auch seelisch und dieser Effekt hielt sehr lange an, aber ich habe allerdings bei weitem nicht soviel Stress wie Du.

Gaby, Bille und alle anderen Mädels hier im Forum: Für uns Mädels wünsche ich mir das unsere Therapien und Medis gut anschlagen, es muss doch mal endlich was gegen diese verdammte Krankheit gefunden werden.
Alle Anderen die noch Chance auf Heilung haben wünsche ich das diese Krankheit irgendwann keine Rolle mehr in ihrem Leben spielt.

LG
Salome

_________________
Nimm das Leben nicht zu ernst, Du kommst da eh` nicht lebend raus. Bild
(Verfasser unbekannt)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 11:14 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Liebe Admins, ich fände es gut, wenn ihr den Metastasenthread in den nicht-öffentlichen-Bereich ziehen könntet.

Gerade, weil dir doch das Thema erst hatten und hier wirklich sehr intime, persönliche Dinge gepostet werden.

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metastasen - Unheilbar, wer noch? Wie geht ihr damit um?
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 11:16 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Ihr Lieben, als ich vorhin aufgestanden bin, dachte ich so: Heute vor einer Woche haben wir uns alle kennen gelernt. Und nun ist's schon wieder so lang rum.. wie schnell die Zeit vergeht.

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3130 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 309, 310, 311, 312, 313

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker