http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzimpfung brustkrebs - erster start an 2 frauen in wien : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017 10:18

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 818

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: impfung brustkrebs - erster start an 2 frauen in wien
BeitragVerfasst: 17. Nov 2012 22:22 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4209
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
http://sciencev1.orf.at/science/news/106098

ich zitiere den beginn des artikels:

Erstmals wird in Österreich ein Impfstoff zur unterstützenden Immuntherapie von Patientinnen mit Brustkrebs überprüft: Die Wirksamkeit soll in einer großen Studie mit rund 600 Frauen getestet werden.
Nach der Aufnahme einer Patientin in die wissenschaftliche Untersuchung an der Grazer Universitätsklinik erhielten am Donnerstag erstmals zwei Frauen am Wiener AKH das vom Wiener Biotech-Unternehmen Igeneon entwickelte Vakzin.

Dies gab Michael Gnant von der Universitätsklinik Chirurgie in einem Gespräch mit der APA bekannt.
...
Rund 600 Patientinnen mit erhöhten Rückfallrisiko
"Wir wollen insgesamt rund 600 Patientinnen aufnehmen, die wegen Brustkrebs operiert worden sind, aber ein erhöhtes Rückfallrisiko haben. Die Studie wird voraussichtlich bis zum Jahr 2008 laufen", sagte Gnant, federführender Proponent des österreichischen Netzwerkes zur Suche nach neuen Behandlungsmethoden bei Brust- und Dickdarmkrebs (ABCSG).

LINK -> Austrian Breast and Colorectal Cancer Study Group: http://www.abcsg.at/
...

Zwei unterschiedliche Gruppen von Betroffenen
Es geht dabei um zwei Gruppen von Frauen: Brustkrebspatientinnen, bei denen der Tumor keine Rezeptoren für das weibliche Geschlechtshormon Östrogen aufweist. Bei ihnen verläuft eine Mammakarzinom-Erkrankung zumeist aggressiver.

Hinzu kommen Frauen mit Östrogen-Rezeptor-positivem Befund, bei denen aber im Rahmen der Operation mindestens zehn von Krebszellen befallene Lymphknoten festgestellt wurden.

Chemotherapie UND Vakzin IGN101


(...)gleichzeitig mit der Chemotherapie beginnt auch - nicht mehr als acht Wochen nach dem chirurgischen Eingriff - bei der Hälfte der Probandinnen die Behandlung mit dem Igeneon-Vakzin IGN101.

Es handelt sich dabei um einen von der Maus stammenden monoklonalen Antikörper, der den Krebszell-Oberflächenbestandteil EpCAM imitiert und als "Fremdkörper" nach der Impfung eine stärkere Immunreaktion gegen die bösartigen Zellen auslösen soll.

ganzer artikel: http://sciencev1.orf.at/science/news/106098

_________________
ich suche nicht des lebens sinn, weil ich dieser selber bin (ilse kilic)


Online
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker