http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann? : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge - Seite 7
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 17:56

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 15690

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 18. Sep 2011 20:32 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Eva,
mit der Diagnose Brustkrebs nimmt das Leben eine Wende, mit der wir nicht ernsthaft gerechnet hatten - kein Wunder, stellen sich Fragen, auf die sich nicht so leicht Antworten finden lassen! Am Anfang dominiert die Krankheit alles; die OPs, die Chemo-/Strahlen- und allenfalls Antihormontherapien beherrschen unseren Alltag. Man kann sich kaum vorstellen, dass das Leben irgendwann wieder so etwas wie "normal" werden könnte.
Und doch, so seltsam das klingen mag: Wir lernen, mit der Krankheit zu leben, arrangieren uns mit den Unwägbarkeiten - der Krebs wird sozusagen gewöhnlich und tritt nach und nach in den Hintergrund. Dort wird er allerdings lange Zeit bleiben und uns zu jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit irgendwelche Befürchtungen einflüstern, uns verunsichern und ab und zu wohl auch panisch reagieren lassen... Wie lange diese Phase dauert, ist sehr individuell; seit meiner Diagnose sind knapp zweieinhalb Jahre vergangen, und ich schlage mich immer noch hin und wieder mit Ängsten und Befürchtungen herum. Aber immerhin: Es wird seltener!
Eine gewisse Unbeschwertheit ist mir also durchaus abhanden gekommen: Das Leben ist nicht mehr so, wie es früher war... Und, wie du richtig bemerktest: Unsere eigene Sterblichkeit ist uns unmissverständlich klar gemacht worden!
Mir gefallen deine Gedanken, auch die reflektierte Art und Weise, wie du dich ausdrückst. Du wirst deinen Weg finden und gehen; und wenn wir dich dabei ein Stück weit begleiten dürfen, freuen wir uns darüber!
Herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 19. Sep 2011 08:42 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 983
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
evalotte hat geschrieben:
Aber ich (vielleicht naiv und blauäugig) denke, dass ich gesund bin, solange ich mich gesund fühle.


Und da ist eben der springende Punkt. Wenn man stündlich und nachts mit Schweißattacken und Schlaflosigkeit trotz Müdigkeit zu kämpfen hat, sich dann am nächsten Tag gerädert fühlt und jeden Knochen spürt, dann ist es sehr schwer sich gesund zu fühlen. Aber krank möchte ich mich auch nicht bezeichnen. Ist irgendwie so ein unwirklicher und zeitweise auch inakzeptabler Zustand...

Aber nach über einem Jahr steht Krebs nicht mehr so in Leuchtbuchstaben vor meinem inneren Auge und blinkt mich an. Da bin ich schon sehr froh darüber.

Liebe Grüße,
Sunny

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker