http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann? : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge - Seite 2
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 17:56

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 15691

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 20. Apr 2011 22:26 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
ich hatte letzte woche nachsorge - alles in ordnung!
ich bin zur zeit gesund!...aber nicht geheilt, weil ja nach 15 jahren immer noch was nachkommen kann. als chronisch krank sehe ich mich auch nicht, obwohl es mir durch die AHT oft schlechter geht als während der chemo. meine AHT ist ein behelf um gesund! zu bleiben!

08.2009 bekam ich meine diagnose und habe halbjährlich meine nachsorge. ja, ich plane vor, sogar ein ganzes jahr. bei den untersuchungen letzte woche kam oft der gedanke auf.......ich hab jetzt keine zeit um wieder krank zu sein, wir verbringen im juni 3 1/2 wochen auf bali. die ganze planung und buchung dauerte über ein halbes jahr und ich hab sogar für näxtes jahr schon ein ziel im kopf.

ich sage "ich hatte brustkrebs". nicht weil ich geheilt, sondern zur zeit gesund bin.

_________________
grüße ingrid


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 10:03 

luchs66 hat geschrieben:
liebe ilse,
nach einer diagnose vor zweieinhalb jahren bin ich natürlich noch weit davon entfernt auf der sicheren seite zu sein. für den moment finde ich die formulierung: ich bin zurzeit gesund richtig und gut. es ist so schon nicht so einfach mit der angst vor einem rückfall, die uns sicher alle begleitet zu leben. da hilft mir die formulierung des im moment gesund seins zumindest der angst nicht zu erlauben die oberhand über das was wirklichkeit ist zu gewinnen. statistik und risiko finde ich ohnehin immer eine merkwürdige sache. das beste risiko nützt mir nix, wenn ich die eine bin die es doch erwischt und die mieseste prognose tritt nicht ein, wenn ich die eine bin die durchkommt. am ende zählt nicht die statistik, sondern das was real passiert oder eben nicht. und was man aus der zeit, die man hatte, gemacht hat. und da ist es für mich wichtig eine form zu finden mit der potentiell chronischen erkrnkung so umzugehen, dass ich mich für die dauer der zeit (wie lange sie auch sein mag) in der ich "im moment gesund" bin auch soweit als möglich dieses gesund sein spüren kann und nicht dauernd in erwartung einer katastrophe unterwegs bin. dazu gehört auch dass ich durchaus urlaub mit vorlauf plane, dass wir einen anbau am haus vorgenommen haben auch wenn ich nicht weiß ob nicht nochmal was kommt, dass ich weiter in meine private rentenversicherung einzahle usw. ganz abgesehen davon, dass es manchmal vielleicht auch ein bißchen wirklichkeitsfremd ist sich nur daruf zu konzentrieren dass man brustkrebs hat(te). es gibt noch so viele andere möglichkeiten was man alles kriegen kann und theoretisch ist es jeden morgen so, das man nicht weiß was einem noch begegnet am tag. manchmal ist es einfach nur so, dass einen das wissen um die (vorerst) durchgestandene brustkrebserkrankung auf jeden fall daran erinnert, das das leben endlich ist und man die zeit die man hat nutzen sollte. das vergisst man so schnell im alltag, und das ist ein wissen, das wenn es präsent ist und bleibt einer der wenigen positiven aspekte der krankheit ist. in idesem sinne würde ich dann nicht einfach sagen ich bin geheilt, eher ich bin verändert - und diese veränderung hat helle und dunkle seiten.

es grüßt die luchsin


Das kann ich überhaupt nicht besser ausdrücken und unterschreibe jedes Wort.
Bei mir kommt, wie ich ja bereits erwähnte, noch hinzu, dass meine Oma BK hatte, amputiert wurde, und nie wieder was davon gehrört hat und 20 Jahre später mit 85 an etwas ganz anderem starb und da war ihre Zeit aber auch wirklich um.
Meine Mutter : schwarzes Melanom vor über 20 Jahren; jetzt einen Schleimhautkrebs gehabt.
Mein Arbeitskollege : Krebs im Alter von 10, nun ist er 30.
Ein Arbeitskollege meines Mannes : Darmkrebs. Gehabt.
Eine Schulkollegin : Leukämie gehabt vor 20 Jahren, nun ist sie glückliche Mutter.
usw. usf.

In meinem persönlichen Umfeld ist überhaupt erst einmal jemand an Krebs gestorben, das war ein Schulkollege, er bekam mit 20 Jahren Knochenkrebs.

Von daher : ich betrachte mich eigentlich seit der OP und den damals stattgefundenen Checkups als geheilt. Wäre natürlich beruhigend, wenn man gelegentlich mal einen richtigen Nachsorgetermin bekäme, um das auch bestätigt zu haben xp085x .


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 12:37 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 407
Wohnort: zwischen Düsseldorf und Köln
Geschlecht: nicht angegeben
Habe auch noch ein trauriges Beispiel. Mein Vater erkrankte 1986 (!) an einem Melanom. Gestorben ist er an Melanom-Metastasen 2008......nach 22 Jahren.

_________________
Liebe Grüße, Belinda


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 13:45 

Ich möchte hier lieber nicht aufzählen ....
Nur soviel: U.a. habe ich meine beiden besten Freundinnen an Krebs verloren,
die eine nur 1/2 Jahr nach ihrer Diagnose, die andere 5 Jahre nach ihrer
BK-Diagnose; außerdem noch einige junge Frauen zwischen 29 und Ende 30, die ziemlich früh nach ihren Krebsdiagnosen gestorben sind und nicht an Altersschwäche.

Ich habe in den letzten Jahren sehr viele Verluste hinnehmen müssen, zu viele als
dass mein Blick durch eine rosarote Brille verschleiert wäre.

Aber trotz allem habe ich mir ein sonniges Gemüt bewahrt, genieße mein Leben,
schau nach vorne und plane - auch (wieder) langfristig.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 14:43 

Okay - und wie lebt es sich so, wenn "der Blick nicht durch eine rosarote Brille verschleiert" ist ?

Ich meine, eines ist mal ganz klar : wir werden alle sterben. Irgendwann und an irgendwas. Das muss so sein. Bis dahin wird gelebt.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 14:55 

Wie "es" sich so lebt, kann ich nicht sagen; wird bei jedem anders sein.
Ich lebe z.Z. ganz gut, sehr gut sogar.

NicoleAC hat geschrieben:
In meinem persönlichen Umfeld ist überhaupt erst einmal jemand an Krebs gestorben, das war ein Schulkollege, er bekam mit 20 Jahren Knochenkrebs.

Von daher : ich betrachte mich eigentlich seit der OP und den damals stattgefundenen Checkups als geheilt. Wäre natürlich beruhigend, wenn man gelegentlich mal einen richtigen Nachsorgetermin bekäme, um das auch bestätigt zu haben xp085x .


... dann sei froh, Nicole!
Zu den Nachsorgeterminen kann ich folgendes sagen: Meine sind immer sehr gut verlaufen, alles ok, alles bestens; Blutwerte, Tumormarker - alles im grünen Bereich.

Weder das Rezidiv nach 8 Jahren noch die Metastase (so es denn eine war!) nach 20 Jahren wurden im Rahmen der Nachsorgeuntersuchung festgestellt.
Deshalb vertraue ich nicht mehr auf die Resultate der Nachsorgeuntersuchungen;
soviel noch mal zur rosaroten Brille.

Dass wir alle sterben müssen, muss ja wohl nicht erwähnt werden, aber doch nicht schon im Alter von 30-40!


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 15:30 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 983
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Sterben müssen wir alle einmal...mein absoluter Lieblingsspruch! BangHead
Vor allem bekomme ich den oft von viel älteren Leuten reingewürgt! smi9

Da ich heute jeder Miesmuschel Konkurrenz machen würde, schreib ich später noch meine Einstellung zu dem Thema! a050

Einstweilen lass ich euch liebe Grüße hier, x039x
Sonja

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 15:41 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 750
Wohnort: Ch-5400 Baden
Geschlecht: nicht angegeben
@Sonja

Miesmuschel ist ein sehr guter Ausdruck xd060x . Ich bin gespannt, was Du zu diesem Thema schreiben wirst, wenn sich die Miesmuschel langsam wieder öffnet.

Lass Dich ganz fest drücken ao70

Ich denke an Dich und schicke Dir eine ganze Portion Sonne und gute Gedanken

Ursula

_________________
Jeden Tag leben wie er kommt
LG Ursula
Bild
http://vergangenundzukunft.wordpress.com/


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 15:58 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 983
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
@Ursula: x058x Soooo liebe Worte, danke! xf15x

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich HATTE brustkrebs? heilung? ja? und wann?
BeitragVerfasst: 21. Apr 2011 16:48 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
ohne rosarote brille lebt es sich realistisch, was aber nicht heisst, dass das eine das andere ausschließt.

will heißen.....das trotz vieler frauen, die leider an diesem sch..... bk sterben es auch frauen gibt, die jahrzehnte keinen rückfall haben und an alterschwäche entschlummern, oder wegen etwas anderem sterben. ich nenne das heilung, was sonst?

_________________
grüße ingrid


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker