http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzHerzrhythmusstörungen vom Tamoxifen? : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017 06:10

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1795

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Herzrhythmusstörungen vom Tamoxifen?
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012 19:30 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 09.2012
Beiträge: 71
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Mutter wurde im Dezember 2011 auf Grund von Brustkrebs operiert. Der Krebs war zum Glück noch sehr klein. Nur 3 mm groß. Es folgte Bestrahlung und nun die Therapie mit Tamoxifen. Sie hat die Wechseljahre bereits überstanden. Nun ist es so, dass sich ihre sowieso schon vorhanden Rhythmus noch verschlimmert haben. Kann das am Tamoxifen liegen? Im Beipackzettel ist es zumindest unter den Nebenwirkungen mit aufgeführt.
Einfach so absetzen traut sie sich nicht. Nächste Woche hat sie zwar einen Termin bei ihrem Hausgyn aber der wird auch nur sagen, dass sie das alleine wissen muss. Der nächste Kontrolltermin in der Uniklinik, mit dem operierenden Spezialisten, findet leider erst im Dezember statt und das ist ganz schön lange um damit zu leben.
Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht? Ich habe gelesen, dass es auch noch Nachwirkungen der Bestrahlung sein können. Obwohl die ja schon Anfang April beendet war.
Gibt es Alternativmittel oder gilt nur nehmen oder gar nicht einnehmen?
Kann uns jemand helfen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzrhythmusstörungen vom Tamoxifen?
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012 20:45 

Hallo Kathleen,

ich hatte dir schon unter einer anderen Überschrift geantwortet. Bitte lass es dringend von einem Kardiologen klären!

Bei mir hat sich nach 2 Jahren Tamoxifen und einigen Monaten Femara danach ein Herzinfarkt eingestellt!
Ich will euch nicht beängstigen, sondern aufmerksam machen.

Liebe Grüße

Ingrid


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzrhythmusstörungen vom Tamoxifen?
BeitragVerfasst: 22. Sep 2012 14:43 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 25
Geschlecht: nicht angegeben
Sie soll sofort zu einem Kardiologen. Ich habe nach Bestrahlung und während der AHT einen Herzinfarkt erlitten. Muss wirklich nicht sein. Also rechtzeitig untersuchen lassen!!

Liebe Grüsse
Ute


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzrhythmusstörungen vom Tamoxifen?
BeitragVerfasst: 24. Sep 2012 10:23 

Hallo Ute,

willkommen im Club :???:

Ich finde es aber ganz schlimm, dass weder die Kardiologen noch die Gyns richtig einen Zusammenhang eingestehen wollen.

LG
Ingrid


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzrhythmusstörungen vom Tamoxifen?
BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 16:56 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 983
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Es wundert mich, dass man nach den Wechseljahren keinen Aromatasehemmer verschrieben bekommt. Gibt es dafür spezielle Gründe?

Ich habe nach einem Jahr Tamoxifen Probleme bekommen und muss nun Betablocker nehmen. Wenn ich sie nicht nehme, dann habe ich Herzrasen und -stolpern ohne Ende!

Lg
Sunny

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker