http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzGrippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017 07:34

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3581

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 19:47 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
letztes Jahr, nach der Chemo bekam ich eine besondere Grippe Schutzimpfung vom Onkologen und das fiel
mir gestern wieder ein und habe beim Onko nachgefragt und siehe da, diese besondere Schutzimpfung steht mir zu

Na, dann werde ich mal am Dienstag dort hindüsen und mich pieksen lassen, denn was mir zusteht, das will ich auch haben

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 19:59 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 906
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ruth, mir wurde gesagt das die Grippeschutzimpfung für uns eine zusätzliche Belastung ist und davon abgeraten wird. Ich werde mich bei meinem Arzt mal kundig machen. Ich bin sehr vorsichtig mit solchen zusätzlichen Angeboten.

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 20:13 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1337
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Bekomme als Chronisch Kranke schon seit einigen Jahren die Impfung und auch letztes Jahr gleich nach meiner Diagnose und 14 Tage vor Beginn der Chemo. Soll nur nicht während der Chemo verabreicht werden.
Nur wer Probleme mit Hühner-Eiweiß hat sollte vorsichtig sein

_________________
Herzliche Grüße
Birgit

Bild

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um Probleme herum zu reden, anstatt sie anzupacken (Henry Ford)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 21:42 
Umfassende Moderatorin
Umfassende Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1525
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich habe mich in meinem ganzen Leben nur einmal gegen Grippe impfen lassen und danach war ich sooooo krank. Nein danke, nie wieder xsmile022x

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 23:16 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 2413
Wohnort: Hamburg langenhorn-Nord
Geschlecht: weiblich
Ich hatte gestern das alljährliche Vergnügen der Grippeimpfung. Mein Arzt achtet darauf, bei meinen vielen Baustellen, u.a. Ashtma, ist das auch schon wichtig,meint er.
Ich hatte noch nie die richtige Grippe.

_________________
Liebe Grüße moni 💖

Bild

"alles wird gut"
"glauben und hoffen"
"Geduld üben....(soooo schwer)"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 23:23 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Ich bekomme die Grippe-Schutzimpfung seit über 10 Jahren und habe die echte Grippe (Influenza) noch nie bekommen... Alle paar Jahre mal ein grippaler Infekt und die normalen bakteriellen Winter-Schnupfen, sonst nichts! Impf-Nebenwirkungen hatte ich nie - ausser einer leichten Schwellung um den Einstich. Wahrscheinlich habe ich unterdessen eine gute Grund-Immunisierung, was Grippe angeht ;-)
LG, Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 21. Sep 2013 05:12 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 750
Wohnort: Ch-5400 Baden
Geschlecht: nicht angegeben
Auch ich impfe mich schon seit 20 Jahren gegen Grippe, und werde dies auch dieses Jahr wieder tun. Damit erspare ich mir eine Grippe, die eben eine schwere Allgemeinerkrankung ist. Ich hatte noch nie Nebenwirkungen, und seither keine Grippe mehr.

_________________
Jeden Tag leben wie er kommt
LG Ursula
Bild
http://vergangenundzukunft.wordpress.com/


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 21. Sep 2013 08:13 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2010
Beiträge: 794
Wohnort: Ulm
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ihr,

ich lasse mich seit zig Jahren auch regelmässig impfen. Allerdings wurde mir im Jahr der Erkankung selbst - also während der Chemo - davon abgeraten, das wäre wohl für das Immunsystem zu viel gewesen. Mittlerweile hole ich mir die Spritze mit Einverständnis des Onkologen aber wieder jährlich im Herbst und habe auch noch nie Nebenwirkungen gehabt.

Liebe Grüße, Euch allen eine grippefreie Zeit (egal ob mit oder ohne Impfung)
Mia

_________________
"Leben ist das, was dir passiert, während du dabei bist andere Pläne zu schmieden" (John Lennon)
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 21. Sep 2013 09:42 

Hallo, Ihr Lieben aus der Schweiz und alle

Seitdem wir diese Vogelgrippe hier "hatten", das so unheimlich hochgepuscht wurde, dass die Regierung irgendwie gerne? (die Lobbyisten der Pharmaindustrie waren da sehr erfolgreich!) Steuergelder für die Ausgabe für viele Millionen Dosen dieses Impfstoffes, die später, weil sie NICHT genutzt wurden, für viel Steuergelder wieder vernichtet werden mussten ......
und jetzt kommt es -

seitdem dies so gelaufen ist,
dieses Präparat, sowie evtl. andere Mittel, die nicht unter die Leute gebracht werden konnten, nun weiterhin vertrieben werden, ob wir wollen oder nicht, weil diese Antigrippemittel, übrigens jedes Jahr neu kreiert, weil sich auch die Stämme verändern (ist ja auch o.k.), in Kombination gegeben werden!

Seitdem lasse ich mir die Impfung nicht mehr geben. Die Impfung gegen das HNA1- Virus(oder, wie hieß das nochmal ?) ist nun mit drin.
Ich möchte mir nicht vorschreiben lassen, gegen was ich geimpft werde.
Die "normale" Influenza-Grippe-Impfung gibt es bei uns als solche nicht mehr.
Über diese Thematik gibt übrigens dieser "offene Brief" über das Vitamin D3, auch eine genaue Stellungnahme zu.

Wie sieht das eigentlich in der Schweiz und in Österreich aus? Wird da auch ohne Möglichkeit sich das Grippemittel sozusagen pur spritzen zu lassen, noch Mittel gegen andere Grippeviren hinzugefügt? siehe Schweinegrippe/Vogelgrippe?

Wenn ich Schmerzen habe, suche ich nach Medis, die nach Möglichkeit nur einen Wirkstoff haben. Das ist hier in Deutschland möglich. Und ich kann frei wählen, ob ich Koffein mit drin haben möchte, oder lieber beruhigende Stoffe.
Das wird mir mit der Grippeimpfung, wie sie nun seit längerem ausschaut, nicht angeboten.

Wie schnell ein Hype um bedrohliche Krankheiten entsteht und wer sie da genau hochpuscht? Wer hat Interesse? Finanzielles?
Ein ähnliches Bild gibt die Situation wieder, dass gelegentlich von epidemieartigen Fällen von Hirnhautentzündung gesprochen wird und der Mensch damit verunsichert.
Es ist schon lange "üblich", dass es eine Art saisonalen Anstieg dieser Erkrankung gibt, und zwar immer im Januar.
Seitdem es aber Internet gibt und die totale Vernetzung, und sich alles überall schnell verbreiten lässt und Katastrophenmeldungen sich nun mal gut verkaufen, wird aus etwas, was schon immer da war, eine ganz schlimme und beängstigende Sache.

Obwohl es immer wieder Auffälligkeiten gibt, dass in belasteten Regionen vermehrt, chronische Krankheiten, Krebs und sonstige Erkrankungen gehäuft auftreten, gibt es maximal, wenn überhaupt, lautstarke Dementi, dass es an irgendwelchen Fabriken oder Altlasten liegen könnte, darauf gepocht wird, dass der Auslöser z.B. von Krebs, ja gar nicht sicher sei, und dann verschwindet dies in der Versenkung und wird dann gelegentlich von Sendungen wie Kontraste/Monitor kurz gezeigt und ist dann nicht mehr vorhanden. Da hat ja auch keiner ein finanzielles Interesse dran, einen Hype zu produzieren.
Im Gegenteil: Entsorgung wäre sehr kostspielig.

So, jetzt habe ich ein bisschen von dem, was ich weiß und worüber ich mich jetzt einmal aufregen wollte, von mir gegeben.
Psychohygiene? Keine Ahnung. [smilie=confused-smiley-013.gif]

Ach übrigens, Gaby, die kleinen süßen Dinger in der Schachtel, die Du mir schenktest, waren saulecker. Wenn es um Süßes geht, bin ich immer schnell und nicht unbedingt freigiebig. - Meinem Mann schenkte ich eins, das Schokoherz.
Und ich hatte Glück! Denn nur da drin war Alkohol. Ich habe es schon gut!

Liebe Grüße
Ute


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grippe-Schutzimpfung für BK Erkrankte
BeitragVerfasst: 21. Sep 2013 11:15 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 225
Wohnort: 17491 Greifswald
Geschlecht: nicht angegeben
meine Onkologin sagte letzte woche nicht wärend der chemo impfen erst danach naja wir sind brav und hören

_________________
lg von Sonja

das Leben ist kostbar nutze es hinterlasse eine Spur
ich habe sie
meine wundervollen Kinder
ich liebe euch so sehr
eure Mama


Bild


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker