http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzGenetische Testung : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge - Seite 3
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017 04:23

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 183 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 19  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 28817

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 8. Nov 2011 19:10 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Madeleine,
dass bei dir keine genetische Belastung vorliegt, freut mich sehr! Das ändert allerdings auch nichts daran, dass du nun mit diesem Schicksalsschlag (Erkrankung der anderen Brust) umgehen musst ... ich wünsche dir alles Gute!
Herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 10. Nov 2011 10:40 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 781
Wohnort: östliches Ruhrgebiet/südliches Münsterland
Geschlecht: nicht angegeben
Klasse, das freut mich für dich.

LG Claudia

_________________

"Geh du voran", sagte die Seele zum Körper, "denn auf mich hört 'sie' ja nicht".
"In Ordnung", sagte der Körper, "ich werde krank werden, dann hat 'sie' Zeit für dich".


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 10. Nov 2011 10:59 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 2393
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Liebe Madeleine,

Ja, das Ist ein Schicksalsschlag. Aber du wirst ihn überwinden. Gut, dass du nicht auch noch Genträgerin bist. Dann kannst du deine Eierstöcke in Ruhe lassen.

Lieben Gruß,
Kathi

_________________
Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen. Norman Mailer


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 10. Nov 2011 12:22 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4209
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
liebe madeleine, ein harter schicksalsschlag ist es wohl, dennoch ists gut, dass du keine genträgerin bist.
meine ärztin hat mal gesagt, dass eine Bk erkrankungIMMER 8also nicht nur bei genträgerinnen) ein etwas erhöhtes risiko für die andere brust bedeutet.
wünsche dir alles gute!

lieber gruß
ilse

_________________
ich suche nicht des lebens sinn, weil ich dieser selber bin (ilse kilic)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 17. Nov 2011 21:12 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2011
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Hey Ihr Lieben,

ich hab noch mal ne Frage zum Gentest. Bei meiner Mutter stand: BRCA 1 und 2 unauffällig :-) Was mich sehr freut..

aber: was mich sehr beunruhigt ist ein Satz der auf dem Brief stand: Da war von Polymorphismen die Rede, die z.z. klinisch nicht relevant sind. Hab mal etwas gegoogelt und das sind ja auch Genvariationen....weiss das Jemand was drüber und stand sowas noch bei Jemand auf dem Testergebnis? Was bedeutet das nun für mich als Tochter?

Liebe Grüße


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 18. Nov 2011 00:42 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Butterfly,
deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Am besten wäre es wahrscheinlich, wenn du beim Institut nachfragst, das den Gentest durchgeführt hast. Da bekommst du bestimmt eine korrekte Antwort.
Herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 18. Nov 2011 17:36 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 06.2011
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Trotzdem lieben Dank, Katarina :-)

Hätte ja sein können, dass das Jemand kennt...

Liebe Grüße


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 18. Nov 2011 18:22 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2011
Beiträge: 377
Wohnort: Raum Stuttgart
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Butterfly,

hab auch mal gegoogelt - sieht so aus,als musst du dir darueber keine grossen Gedanken machen. Aber frag einfach mal nach,dann hast du Gewissheit.

LG Silvia

_________________
Somewhere over the rainbow...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 23. Feb 2012 19:24 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 4804
Geschlecht: weiblich
Diesen Thread schieb ich ´mal wieder nach vorn, weil ich da eine Frage habe.
Meine Gyn hat mir gestern an´s Herz gelegt den Gen-Test machen zu lassen.
In meiner Familie sind betroffen: meine Mutter mit Eierstockkrebs, eine Schwester mit Eierstockkrebs, eine Schwester mit BK beidseits, ich mit BK, nur meine älteste Schwester hat´s noch nicht erwischt. Dazu sind auch noch zwei Cousinen BK-mäßig betroffen. Also schon eine Menge Leute.
Nun las ich hier, dass der Test 6000€ kostet? Ist das echt soo teuer?
Ich war Beamtin und bin also privat versichert. Keine Ahnung, ob die das übernehmen.
Ich bin im Augenblick nicht mit mir selbst im Reinen. Eigentlich will ich das ja wissen und das von uns so viele betroffen sind besagt ja einiges,
Ich hab so wenig Lust, mich schon wieder mit Beihilfe und Versicherung auseinander zu setzen. Die mußten ja gerade rund 20000,-€ für die bisherige Behandlung berappen. Begeistert werden sie sicherlich nicht sein.
Vielleicht kann mir ja die eine oder andere einen Tip geben? Auch über die Notwendigkeit des Bescheid wissens.
Momentan zerbreche ich mir darüber ganz schön den Kopf [smilie=confused-smiley-013.gif]

schöne Grüße von eineretwas konfusen Rotraut

_________________
Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genetische Testung
BeitragVerfasst: 23. Feb 2012 20:17 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2725
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Liebe Rotraut,

ich habe in 2 Wochen einen Termin zum Vorgespräch bezügl. des Tests in der Uniklinik in Heidelberg. Schon während der Chemo hatte man mich dezent darauf hingewiesen, dass ein Test angeraten wäre ( junges Erkrankungsalter, triple negativ ). Ich habe die ganze Zeit gedacht, wenn ich das weiß, belastet es mich psychisch.

Nach fast einem Jahr und weiteren "Hinweisen" von der Ärztin in der AHB und immer wieder von meinem Frauenarzt, bin ich letztendlich dazu gekommen, den Test machen zu lassen. Ob und was ich dann mache, das kann ich dann entscheiden ( wobei ich für mich persönlich schon entschieden habe ). Aber das Nicht-Wissen belastet mich auf Dauer mehr.
Zudem habe ich eine Tochter, für die das Ergebnis ja auch nicht ganz unerheblich ist.

Ich bin sehr neugierig - und natürlich auch aufgeregt - was man mir bei dem Termin erzählen wird. Etwa 2 Wochen später habe ich dann noch mal einen Termin und dann - wenn ich wirklich 100 %ig will - kann ich mir das Blut für den test abnehmen lassen.

Die ganze Zeit war das für mich ein großes Hin und Her, aber jetzt, wo die Termine feststehen und ich entschlossen bin, fühle ich mich besser.

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 183 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker