http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzgeht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 17:58

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4373

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 21:26 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Liebe Busenfreundinnen,

ich habe längere Zeit nicht gepostet, es ging mir, nach der Hautkrebs OP seelisch nicht besonders gut.

Am letzten Donnerstag war ich wieder zur Quartals-Blutabnahme und ich dachte so, in meinem jugendlichen Leichtsinn (hätte ich es bloß nicht gemacht)
da mein CEA Wert ja bei der letzten Abnahme wieder auf 3.0 gestiegen war, lass doch auch mal den CA 15-3 Wert bestimmen.

Bei meiner Brustkrebs Diagnose hatte ich folgende Werte : CA 15-3 : 21,4 - und - CEA 3,4

Am Freitag bekam ich das neue Ergebnis : CA 15-3 : 28,6 - und - CEA 3,0

ein wahnsinniger Anstieg und in mir ist alles in höllischem Aufruhr ---- habe gleich für Montag früh, nachdem ich diese Werte genannt hatte, beim Onkologen einen Termin erhascht

Im November war ich zur Mammographie und zur 4. Nachsorge alles war OK, kurz davor zum Becken MRT auch da war alles OK

Ich habe so einen Schiss,

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 22:40 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 396
Wohnort: Oberschwaben/Allgäu/Bodensee
Geschlecht: weiblich
Liebe Ruth,

wie ist es in einem BK-Buch so schön beschrieben: TM können Terroristen sein... Ich hatte beim Frauenarzt im Sommer die TM CEA +CA 15-3 bestimmen lassen. Sie waren im Rahmen. Vor bzw. während der Diagnose wurden die TM nicht überprüft. Im Herbst hatte ich die TM beim Onkologen messen lassen. Die Werte waren höher aber noch im Rahmen. Ich schob es auf die unterschiedlichen Labore und ich hatte eine starke Rotznase. Der Wert bei "Gesunden" (so stand es auf dem Laborblatt der Blutuntersuchung) geht bis 30 U/ml.CEA liegt bei unter 5 Mikrogramm/l.
Danach, so sagte man mir, gibt es Grauzonen...Ich hatte bei meinen unterschiedlichen Werten auch so meine Gedanken. Aber ich suche dann immer nach "harmlosen" Gründen, die diesen "Anstieg" verursacht haben könnten. Eben unterschiedliche Labore und Rotznase. Eine Bekannte von mir hat TM-Werte in den oberen Hunderten...Man hat daraufhin kleine Knochenmetastasen (unter 1 cm) gefunden. Aber ihre Ausgangslage (Tumorformel) war ungünstiger. Vielleicht schwirren doch irgendwelche andere Faktoren im Blut rum, als diese ollen Tumorzellen... Trotzdem ein erholsames Wochenende und eine gute neue Woche

Grüße Martina

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 22:44 
Umfassende Moderatorin
Umfassende Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 1525
Wohnort: Grafschaft/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ruth,

Das sind ja schlechte Neuigkeiten. Also bei mir sind die Tumormarker wenig aussagefähig. Es macht sicher Sinn einen Sicherheits-Checkup zu machen aber versuche erstmal ruhig zu bleiben. Vielleicht handelt es sich um eine kurze Entgleisung, das wünsche ich dir von Herzen.

Es ist einfach ätzend, dass nie Ruhe einkehrt. Ständig warten oder Angst.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es eine harmlose Erklärung gibt.

_________________
Liebe Grüße
Gaby


Bild


"Tu deinem Körper öfter mal etwas Gutes, damit deine Seele mehr Lust hat, in Dir zu wohnen."
(Teresa von Ávila)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 23:14 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 127
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: weiblich
Liebe Ruth,

ich habe eine ähnliche Tumorbiologie wie Du und bin auch 2012 erkrankt.

Ich gehe regelmäßig zur Nachsorge und bei mir wurden die Tumormarker noch nie untersucht.

Mein FA hält sie für nicht aussagekräftig und meine HÄ hat sie auch nie erwähnt. Einen Onkologen habe ich nicht.

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass diese Werte auf eine neuerliche Erkrankung hinweisen, wenn Deine Nachsorge-Untersuchungen unauffällig waren.

In diesem Sinne alles Gute und liebe Grüße!
Jutta

_________________
ED Mai/2012, 2,6 cm T2 G2 MO RO VO L0 N0 ER 12/12 PR 6/12 Her2-neu negativ Ki-67 bis 25 %, 4 x TC, 28 Bestrahlungen, Tamoxifen/Switch

"Ich versorge mich heute mit einem Stückchen Glück"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 23:36 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Ruth,

ein Anstieg des Tumor-Markers von 21,4 auf 28,6 ist keineswegs ein «wahnsinniger Anstieg»! Der Wert liegt nur geringfügig über dem Grenzwert von 30,0* - das kann irgendwelche Ursachen haben: eine Erkältung, einen kaputten Zahn, Blasenentzündung ... was auch immer. Es kann auch sein, dass der höhere Wert eine Nachwirkung des Hautkrebses ist. Manche behaupten sogar, dass ein Glas Wein am Vorabend der Blutabnahme einen erhöhten Wert bewirken kann (weil die Leber dann mit Alkoholabbau beschäftigt ist)!

Zudem ist der CEA ja wieder auf 3,0 gesunken - als Referenzwert gelten 5 µg/l für Nichtraucher (10 µg/l für Raucher).

Also, meine Liebe - mach dich nicht verrückt, gell? Der Termin beim Onkologen am Montagmorgen wird dich hoffentlich vollends beruhigen! Es ist immer gut und richtig, sich von Fachleuten ausführlich untersuchen und testen zu lassen, wenn man so in Aufruhr ist, und ich bin sehr froh, dass dein Onkologe gleich einen Termin für dich frei hat!

Versuche, dich abzulenken bis dann! Und grüble nicht ständig darüber nach - das bringt nichts. Mindestens bei uns soll morgen die Sonne scheinen; Spaziergänge wirken bei solchen Unruhezuständen oft Wunder...

Sei herzlich gegrüsst von

Katarina
:connie_5:

* Mein Wert liegt immer irgendwo in diesem Bereich, lag auch schon bei über 50,0 - das hat meine Onkologin kein bisschen beunruhigt...

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 01:41 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2013
Beiträge: 21
Geschlecht: weiblich
Hallo liebe Ruth,

ich kann deine Sorge gut verstehen, jede Kleinigkeit wirft einen aus der Bahn. Aber wie auch Katarina schon schrieb, dass ist noch kein "wahnsinniger" Anstieg.

Gib doch mal bei Google Tumormarker Pons Stiftung ein. Klick dann auf Handreichung, dort gibt es eine sehr schöne Erklärung zur Tumormarkerbestimmung in der Brustkrebsnachsorge. Ich glaube, dann bist du wieder etwas beruhigter.

Ich selber lasse halbjährlich beim Hausarzt meine Tumormarker bestimmen. Anfangs hatte ich mich auch ganz gehörig erschrocken, weil meine Werte laborbedingt etwas höher ausfielen als zuvor beim Onkologen.
Wie ich gerade nachlesen konnte, hat eine halbjährliche Tumormarker-Kontrolle wenig Aussagekraft. Neu war mir, dass es noch einen Spezial-Tumormarker für Her2-positive Brustkrebspatientinnen gibt.

Alles Gute für Montag, berichte bitte, was dein Onkologe gesagt hat.

Liebe Grüße
Greta


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 09:28 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 2267
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ruth
Schreib auf jedenfall was dein Onko gesagt hat.
Wie die anderen schon schreiben kann das sehr viele andere Ursachen haben. Mach dich bitte nicht verrückt. Bei meiner Freundin war es ein kaputter Zahn, bzw. die Wurzel davon. Sie hatte keine Zahnschmerzen deshalb wäre sie da auch nie drauf gekommen.
Drücke dir die Daumen für Montag.
LG Karin

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 09:50 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4906
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Liebe Ruth, ich kann Deine Verunsicherung 1:1 nachempfinden und was mich stutzig macht, ist Dein Satz, dass der Wert nach Deiner Hautkrebs-OP festgestellt wurde!

Bei meiner letzten Diagnose (Vulvakarzinom im Oktober) was ja auch ein Plattenepithel war, sind meine erhöhten Werte Anfang Dezember festgestellt worden! Ich mache für mich am Montag einen Termin zur Kontrolle aus habe aber gesagt bekommen die TM wären nicht so wichtig. Mein Hausarzt meinte dazu, wäre die Welt einfach wenn wir Krebs mit einer Laboruntersuchung finden könnten.

Aber ich habe ebenfalls eine Unruhe in mir und sehe zwischen unserer Ergebnissen auch Parallelen und drücke uns beiden nun die Daumen !!!!!

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 09:55 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2725
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Liebe Ruth,

ich kann deine Verunsicherung verstehen, allerdings sind die Tumormarker nicht so aussagekräftig, wie man das denkt : eine Infektion, sogar rauchen, eine Entzündung - alles könnte der Grund für einen Anstieg sein.
Ich finde gut, dass du einen Termin beim Onkologen gemacht hast, der wird sicherlich noch einmal einen genauen Blick darauf werfen können und dann mit dir gemeinsam besprechen, ob weitere Untersuchungen notwendig sind.

Bis dahin, versuche deine Gedanken etwas zu beschäftigen, damit du nicht dauernd daran denkst.

_________________
Liebe Grüße
Sandra

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: geht jetzt wieder alles von vorn los oder was kommt jetzt
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 10:31 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 220
Wohnort: wien
Geschlecht: nicht angegeben
liebe Ruth
Angst werden wir immer haben , aber wir lernen mit ihr umzugehen
Es ist nicht einfach jeder Arzt hat eigene Meinung zu Tumormarker . Meine Gyn. hat die messen gelassen die waren bei 50 (CA 15-3) nun ja da ich auch noch Zysten bekommen habe war sie sehr verunsichert ( ich bekam dann doch noch Angst ) am Donnerstag war ich bei Nachsorge da hat der Onkologe meiner Gyn. ein Brief geschrieben .´´ Bitte KEINE Tumormarker !!! in der Nachsorge seit 20 Jahren obsolet ``.
Schön , wenn die Ärzte sich so auskenne :girlkotzen: , und uns beruhigen .
macht dich nicht verrückt
lg Azra

_________________
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker