http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzFragen zur Nachsorge : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017 06:07

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2448

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 17. Okt 2012 21:40 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 469
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,
Ich muß mal dumm fragen,was wird bei der Nachsorge so alles untersucht?
Wann ist eigentlich die erste Nachsorge,drei Monate nach der Diagnose,nach Behandlungsende,oder AHB?
Wer ist zuständig,der Gynokologe,oder das Brustzentrum?
Sorry,aber über diese Dinge bin ich irgendwie noch gar nicht informiert worden.
Ich denke doch mal,daß das dann irgendwann automatisch passiert,oder muß man sich selbst kümmern?
L.G.
Anne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 17. Okt 2012 21:59 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1928
Wohnort: Sachsen-Anhalt/n. Halle
Geschlecht: weiblich
Hallo Anne,

also bei mir ging das "automatisch", zumindest anfangs. Später musste ich meinen Onkologen immer daran erinnern ;-) also ist meine Nachsorge immer in der Onkologie, wo ich die Chemo erhalten habe.

Zum Standart gehört bei mir immer Bluttest, Ultraschall Bauch und Abtasten, Abhorchen und das war es, glaube ich.

Die Untersuchung ist immer in 3 Monatsabschnitten. Wann genau sie startet, weiß ich nimmer genau. Ich hatte allerdings auch keine AHB.

_________________
Bild


Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.

http://www.maedchenhaftes.wordpress.com


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 17. Okt 2012 22:46 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Anne,
bei mir erfolgte die erste Nachsorge drei Monate nach Behandlungsende, und danach während zwei Jahren vierteljährlich; später folgen drei Jahre lang halbjährliche Abstände. Dann wird nur noch jährlich untersucht.
Die Untersuchung besteht aus Tastuntersuchung, halbjährlichem Ultraschall und jährlicher Mammografie; dazu kommen Blutanalysen. Je nachdem können auch MRT oder andere, weitergehende Untersuchungen verordnet werden.
Für die erste Nachsorge wurde ich aufgeboten, danach musste ich jeweils selbst Termine abmachen. Ich hatte übrigens erst kürzlich die erste Nachsorge mit halbjährlichem Abstand ;-)
Zur Nachsorge gehe ich jeweils in die gynäkologische Abteilung in der Klinik, wo ich operiert worden war und auch Chemo erhalten hatte.
Alles Gute und herzliche Grüsse,
Katarina

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 18. Okt 2012 09:09 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 05.2012
Beiträge: 275
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Anne,
Ich hatte ca. 2Wochen nach der Bestrahlung ein Aufklärungsgespräach zur Hormontherapie bei meinem Gyn.
Die Tabletteneinnahme hatte ich am Tag nach der letzten Bestrahlung bereits begonnen.
Der Gyn. machte u.a. eine genaue Vorsorgeuntersuchung, mit Umtraschall, Brust und unter den Armen tasten.
Die erste Nachsorge ist für Januar vorgesehen, Termin habe ich schon.
Das Krankenhaus, wo ich die Chemo und OP bekommen habe bekommt immer die entsprechenden Berichte.

Jetzt bin ich momenta zur AHB in Bad Homburg.

Dir alles Gute! LG Marion


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 18. Okt 2012 18:17 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Hallo,

da muß ich mich Katarina anschließen, auch bei uns wird, 3 Monate nach Behandlungsende, die 1. Nachsorge gemacht
und danach in den Abständen.
Die genauen Termine werden mir im BZ, wo ich operiert wurde und jetzt die Bestrahlung habe, am letzten Bestrahlungstermin gesagt,
gestern wurde ich auch auf die Reha hingewiesen.

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 18. Okt 2012 18:35 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 1756
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: nicht angegeben
Meine 1. Nachsorge hatte ich ebenfalls 3 Monate nach Behandlungsende.

Die onkologische Praxis schickt mir alle 3 Monate ein Erinnerungsschreiben, dass die Nachsorge für Monat sowieso wieder ansteht und ich vereinbare daraufhin einen Termin. In der onkologischen Praxis wird eine Blutuntersuchung, Ultraschall Bauchraum, Leber und Niere und eine körperliche Untersuchung inkl. Abklopfen der Wirbelsäule gemacht.

Die gynäkologische Nachsorge (auch alle 3 Monate) macht meine Gynäkologin. Dazu gehören Sonographie Unterleib, Abtasten der Ablationarbe, der Achselhöhle und der gesunden Brust und Messen den Armumfangs (bekomme Lymphdrainage).

Ultraschall Brust und Mammographie bekomme ich im Rahmen des BRCA2 Netzwerkes alle 6 Monate bzw. 1 mal jährlich über die Humangenetik. Ganz schön viel Rennerei für die Gesundheit. Aber ich mach das gerne. Weiß ja wofür.

_________________
Liebe Grüße von Bille


Bild

Warte niemals bis Du Zeit hast!

(Aus Afrika, Sprichwort der Thsi)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 19. Okt 2012 16:00 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.2012
Beiträge: 469
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Danke Euch allen,das ihr mich aufgeklärt habt.
Da habe ich ja noch ein Weilchen Zeit,bis es losgeht.
Bei meinem Brust-MRT vor der OP,habe ich den Arzt gefragt,ob diese Untersuchung später auch zur Nachsorge gehört,oder ob man das selbst bezahlen muß,falls gewünscht.
Er sagte mir,bei Tumorpatienten ist es Kassenleistung u.wird jedes Jahr gemacht.
Inzwischen habe ich jedoch gehört,das dem nicht so ist.
Eigentlich schade,wo man doch hier schon kleinste Veränderungen sehen kann.
Naja,kostet eben viel Geld.
V.G.
Anne


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 19. Okt 2012 21:36 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 906
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, meine OP war Ende März.
Habe bei meiner Gyn schon den 2. Termin zur Krebsuntersuchung mit Blutuntersuchung.
also aller 3 Monate. War jetzt schon bei der Mammographie der operierten Brust und auch beim MRT beider Brüste.
Aber ich habe mich auch selber um diese Untersuchungen bemüht.

Annette [smilie=angel-smiley-015.gif]

_________________
Liebe Grüße Annette


Bild


VERLANGE NICHTS UND DU BEKOMMST MEHR!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 26. Okt 2012 14:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 983
Wohnort: Österreich
Geschlecht: nicht angegeben
Brust-MRT wird zumindest bei dichter Brust immer vorab bewilligt. Ich bekomme die Untersuchung jährlich, mach aber auch halbjährlich Thorax/Abdomen-CT, zumindest für die ersten fünf Jahre. Ansonsten auch Ultraschall dazwischen, Tumormarker etc. Overcare, weil ich es so wollte...

Lg
Sunny

_________________
Bild

Dreamsandme - mein Brustkrebsblog mit News und Infos aus der Krebsforschung


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Nachsorge
BeitragVerfasst: 26. Okt 2012 16:20 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2011
Beiträge: 952
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

also ich darf halbjähtlich zum MTR. Meistens Thorax/Abdomen. Das liegt an meine ach so tollen Metas. xuebelx

@ Sunny, ich finde halbjährliches CT zu strahlenbelastend, immerhin 100x höher als Röntgenstrahlen. Versuche doch, mit Deinem Onko zu verhandeln.

LG Manuela

_________________
Bild

Jahre soll man nicht zählen, sondern erleben.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker