http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzDie Blutwerte in Ordnung zu bringen : Brustkrebs, Diagnose - Behandlung - Vor- und Nachsorge
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 17:55

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1247

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 14. Aug 2016 12:34 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2016
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Hallo zusammen,

vor der Behandlung oder opi ich hatte super Blutwerte.
Jetzt, nach der Chemo und momentan Bestrahlung bleiben sie noch durcheinander...

Was kann ich von mir selbst machen? oder brauche noch Zeit? Wie lange dauert, bis die Blutwerte sich normalisieren?

zB. die Tumormarkerwerte - warum waren sie bei mir früher in Normbereich und jetzt außer?

Ich war in der Woche beim operierenden Arzt, er sagte mir, dass alles gut ist, brauche keine nichts zu einnehmen - ich hatte vorher einen Vit.D Mangel. Vor dem Gehen habe mir eine Kopie aus zusammen kooperierenden Onkoklinik die Ergebnisse drucken lassen, sie sagten, dass Vit D soll ich weiter einnehmen. Zuhause habe mir die Werte angeguckt und dachte, hat er vielleicht die falsche Werte gehabt?...

LG
nadja


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 14. Aug 2016 12:51 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4209
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
liebe nadja, naja es dauert schon eine weile, bis die werte sich normalisieren.
vitamin D ist sicher sinnvoll, ich würde aber zur sicherheit fragen, ob auch während der bestrahlung. wenn du vorher einen mangel hattest, wird sich der sicher nicht verbessert haben im zuge der behandlungen.
wieviele ebstrahlungen hast du noch?

sehr viel kann man hinsichtlich blut eigentlich meines wissens nicht machen. spazierengehen, obst essen, gemüse.

tumormarker: es ist nur sinnvoll, wenn man diese über einen längeren zeitraum beobachtet. bei der erkrankung (also bei der diagnose) sind sie meist im normbereich, bei mir sind sie dann nach/während der chemo auch etwas angestiegen, dann wieder gefallen. nur ein KONTINUIERLICHER dauerhafter anstieg würde etwas bedeuten. natürlich ist man beunruhigt, das war ich auch, als sie bei mir angestiegen waren. wie hoch sind sie denn? hat der arzt sie gesehen?

wenn du nicht sicher bist, ob er sie gesehen hat, würde ich zur sicherheit nochmals anrufen. ich habe das bei unklarheiten auch gemacht und die meisten ärzte haben verständnis dafür, dass man beunruhigt ist!

alles liebe!
ilse


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 14. Aug 2016 13:37 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 1228
Wohnort: Kraichgau
Geschlecht: weiblich
Ich schwöre auf eine tägliche Einnahme von Gerstengraspulver. Selbst meine Professorin aus der Strahlenklinik nimmt es zu sich. Musst dich mal einlesen, was man dem Gerstengras nachsagt.

_________________
Liebe Grüße
Steffi
Bild

G3, L1, NST, pT1c, pN0, R0, Her2: 0, Ki-67 40%, OP, Chemo, Bestrahlung, Tamoxifen, Anastrozol


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 14. Aug 2016 22:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2016
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Gerstengraspulver habe mir zum Ende der chemo gekauft, einmal probiert...
dachte vielleicht später, wenn mir nicht so übel ist.
muss nochmals versuchen, übel ist mir aber und jetzt während der Bestrahlung auch.

Von Bestrahlung 6 Wo. insgesamt habe nur eine Woche geschafft.

LG
nadja


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 15. Aug 2016 23:12 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2016
Beiträge: 58
Wohnort: im Norden
Geschlecht: weiblich
Liebe Nadja,

was genau ist denn bei dir durcheinander? Leberwerte, Eisen?
Meine waren bei Bestrahlung schon wieder o.k., allerdings unterer Level. aber eben Normbereich, wie man so schön sagt.
Vitamin D würde ich auch weiternehmen, ein guter Spiegel soll Strahlenschäden minimieren helfen.
Was sagt der Rest? Hast du einen Ausdruck mitbekommen?

Tumormarkerwerte haben ja schon die anderen geschrieben, kenne das auch so, dass sie eher auf Dauer aussagekräftig sind. Ich meine, sie können auch bei Entzündungen etc ansteigen.

Viel Kraft für die weiteren Bestrahlungen :connie_5:

_________________
C50.9 links pT2 m (31+10+4+4+2) + pTis 36 mm G2 KI 67 23%, ER pos,PR pos,Her2 neg,L0,V0,pN1a (2/22), M0, subcutane Mastektomie mit Sofortrekonstrukt + Axilladissektion lks, 4xEC, 12x Pacli, Bestrahlung, endokr Thera mit Aromataseinhibitor + GnRH-Analoga


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 16. Aug 2016 19:56 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2016
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
das sind die einzige:

niedrige Leykozyten, Erytrozyten, Hämoglobin, Lymphozyten... Glukose, Protein
erhöht GPT (Leberwert)
Vitamin B12 Normwerte 197 bis 771, bei mir 2000+ -?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 16. Aug 2016 21:50 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 4209
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
hallo nadja,
also leukos niedrig, hämoglobin niedrig, erytro niedrig: das hatte ich alles auch und sicher noch 1 jahr nach der chemo. das wird schon!

glukose ist zucker. wie lange vorher warst du nüchtern? wurde auch der sog: Hb1c bestimmt (langzeitzuckerwert). also der zcuker "darf" schon mal leicht erhöht sein, aber im auge behalten muss man es. wie hoch?

erhöhte leberwerte gibt es nach der chemo auch sehr oft. da wäre ich auch noch nicht so beunruhigt.

mit vitamin B12 kenne ich mch nicht aus. was sagten denn die ärzte dazu?

alles liebe,
ilse


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 16. Aug 2016 23:52 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 2413
Wohnort: Hamburg langenhorn-Nord
Geschlecht: weiblich
Also auch ich hatte/habe immer wieder👎 schlechte Blut Werte, auch ganz ohne Chemo. Bekam schon fünf mal je 2-4 Erythrozyten Konzentrate. Anfangs gab es eine Erklärung: ich bekam Dünndarm-Blutungen durch Ibu800. Aber später wurde ich immer wieder komplett auf den Kopf gestellt, keine Blutungsquelle konnte gefunden werden. Nach der Transfussion habe ich unterschiedlich lange Ruhe, bis es wieder abwärts geht. Bisher gibt es keine Erkenntnis, warum das so geht. Müde bin ich einfach immer, nehme Vitamin D3 und B12, ich esse frisches Obst und Gemüse, auch gerne als Salat, aber bisher hat noch nix richtig geholfen, oder besser, wenn ich das nicht essen, bzw.die Vitamine nicht nehmen würde, ginge es mir vielleicht noch schlechter.
Wenn die AHT beendet ist, dann, so glaube ich, ist aließ besser😉 -nur noch 560 Tage!

_________________
Liebe Grüße moni 💖

Bild

"alles wird gut"
"glauben und hoffen"
"Geduld üben....(soooo schwer)"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016 07:44 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2016
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Hallo,

also, für Vit. B12 habe etwas im Internet gefunden:
zu hoch ist, wenn die Leber das nicht mehr abbauen kann...die fehlende Ausscheidung - Leberproblem.

Gluckose(Zucker) bei mir niedrig war - ob das etwas bedeutet, ich habe Diabetes in der Familie, deswegen muss aufpassen.

Ich habe während der ganzen Behandlung ein Problem mit dem "behandelten Arzt". Wer soll es die ganze Zeit sein ?

Wie war/ist bei euch?

Frauenarzt: in der Diagnostizierungszeit haben wir uns gesehen, dann die Überweisung zur Mammazentrum.
Hausartz - kennt sich mit Krebswerten nicht so, ein paar mal war ich zur Blutabnahme und jedes mal mussten wir abstimmen, die Werte die relevant sind.
Mammazentrum: die Onkoärztin habe ich vor der chemo kennengelernt, dann noch ein paar mal, wenn dass noch zytostatika gewechselt wurde und das war.
der operierende prof. -zum Abschluss Gespräch gehabt.
jetzt Bestrahlung - vor der Bestrahlung Gespräch, zwischen werde noch Gespräche haben - alles geht aber um Bestrahlung.
Als von der Praxis AHB-Antrag bekommen habe - wurde zu mir gesagt, dass der behandelte Arzt muss nicht aus der Praxis eingegeben werden.
Wer ist weiter mein behandelter Arzt? Nächste Woche habe den Termin bei Frauenarzt -sie kennt sich vielleicht mit Werte aus ihrer Gebiet, aber ich denke nicht, dass sie mit meinen Nebenwirkungen oder Vit. b 12 und Glukose, Leberwerten etwas anfangen kann.

Bei Mammazentum habe schließlich gefragt, weil ich in vielen Papieren eingeben muss. Sie sagten, kann ich den operierenden Arzt eingeben. Eigentlich die betreuende Arzthelferinnen waren für mich immer da gewesen.

LG
nadja


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Blutwerte in Ordnung zu bringen
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016 13:32 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 2413
Wohnort: Hamburg langenhorn-Nord
Geschlecht: weiblich
Also ich war hauptsächlich bei meinem Gyn, der auch Onkologe ist/war (er ist jetzt im Ruhestand). Zwischendurch musste ich noch zur Abklärung in die Klinik/Brustzentrum und wegen der Anämie direkt in die Onkopaxis, die der Klinik angeschlossen ist.

_________________
Liebe Grüße moni 💖

Bild

"alles wird gut"
"glauben und hoffen"
"Geduld üben....(soooo schwer)"


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker