http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzKräutertee nach Maria Treben : Alternative Therapien - Seite 3
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 17:54

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 15641

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 30. Mär 2013 21:11 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Ja, liebe Rotraut,
sogar auf den Seiten von Naturheilpraxen, Homöopathie und Heilpraktiker ist dieser Hinweis zu Brustkrebs
und das hat nichts damit zu tun, daß so vieles im Net verzapft wird,

ð Unbedenklich als Getränke sind:
dünn aufgebrühter schwarzer und grüner Tee, Maisbarttee, Grüner-Hafer-Tee, Früchtetee, der keine geschwefelten Früchte enthält,
Bier und Wein in Maßen, Karokaffee


also, wenn ich Caro.Kaffee trinken sollte, dann würde ich vom Glauben abkommen

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 30. Mär 2013 23:01 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 8231
Wohnort: Vorderthal (Schweiz)
Geschlecht: weiblich
Liebe Maria,

ich wollte dich natürlich keineswegs verunsichern! Es geht - wie Rotraut schon geschrieben hat - darum, dass niemand berechtigt ist, seine eigene Meinung als die einzig richtige anzupreisen. Für jede von uns ist der Krebs Wirklichkeit, und wir alle müssen lernen, mit dieser Krankheit umzugehen - der gewählte Weg ist für das Individuum richtig. Ich unterstütze auch Busenfreundinnen, die sich für einen anderen Weg entscheiden als ich.

Wenn jemand eine Behandlungsart wählt, die mir falsch oder gefährlich vorkommt, dann sage ich das; für die einzelne Betroffene kann es trotzdem richtig sein. Hier hat jede von uns Anspruch darauf, mit ihrer Erkrankung (und ihrem Umgang damit) ernstgenommen und respektiert zu werden!

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt...? Sonst melde dich einfach, gell?

Ich wünsche dir frohe Ostern und

grüsse dich herzlich,

Katarina

P.S.:
Ich habe Kardamomkapseln vor über 25 Jahren in Indien kennengelernt und schätze die schwarzen, leicht gequetschten Samenkörner ebenfalls im Tee, aber auch als Würze für Schlagsahne: Samen zerdrücken, in der Sahne aufkochen, abkühlen lassen, abseihen und mit wenig Zucker steif schlagen - mmmmh!

_________________
Herzliche Grüsse von Katarina

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 31. Mär 2013 00:58 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2013
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Na, da habe ich ja eine ganze Diskussion ausgelöst.
Maria Treben empfiehlt immer wieder Bittertees.
Die haben eine unterstützende Wirkung auf die Leber.
Die Leber braucht Bitterstoffe.
Und die Leber läuft bei einem Krebskranken auf Hochtouren. Sie muss all die Giftstoffe rausbringen.
Wenn sie damit überfordert ist, dann ist sie einer der ersten "Orte" wo Metastasen auftreten.
Deshalb ist es gut sie zu pflegen und zu unterstützen.
Man hätte mich früher mit Bittertees jagen können.
mittlerweilen trinke ich sie sogar gerne. Ich merke wie mein Körper danach verlangt.
Vielleicht weil er das jetzt wo ich Krebs habe auch braucht.
Ich denke, das macht schon Sinn, was sie schreibt, und auch wenn jeder Naturstoff eine Wirkung hat, bin ich nicht so sehr ängstlich.
Unser Vorfahren hätten gar nicht überleben können, wenn nicht fast alles genießbar ist, was um
uns wächst.
Ich verlasse mich was die Tees angeht auch auf mein Gefühl.
Kann ich ihn gut und reichlich trinken, mach ich das, fühlt es sich nciht gut an, lass ich es.
Wir sind mit einem guten Geschmacksempfinden ausgestattet.
Bei den Ayurveden habe ich gelernt, diese leise Stimme in meinem Körper wieder zu hören.
Verschüttet wird diese Stimme immer recht schnell, wenn man zu viel künstliche Geschmacksverstärker etc zu sich nimmt.
Dann meldet der Körper nicht mehr, was er eigentlich braucht.

Jule


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 31. Mär 2013 12:03 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4906
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Ich gratuliere Dir zum guten MRT-Ergebnis smilie_love_011 sowas freut uns doch alle !!! Zum Tee kann ich nichts sagen, kenn aber auch einem anderen Forum viele!! Frauen die ihn aus unterschiedlichen Gründen trinken und darauf schwören.

Das Spektrum reicht von Depressionen bis zur Krebserkrankung.

Jetzt werde ich mal bei Wikepedia nachlesen, wenn es dort was schlechtes zu lesen gibt!! Hoffentlich schadet es nicht auch noch!! Pass gut auf Dich auf ao81

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 31. Mär 2013 20:04 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 779
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Hallo Doris,

hast Du, bevor Du mit der Einnahme von Leberzauber begonnen hast, das mit Deinem Doc abgeklärt
oder kann man das so einnehmen --- mischt Du es selbst oder kaufst Du das fertige Produkt
Ich hatte so tolle Rezepte gesehen, unter anderem aus Leberzauber-Reis und das selbst zusammenstellen von Leberzauber

_________________
liebe Grüße ... Ruth

-- Ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages sage ich : Ich bin Krebsfrei --

Bild


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 31. Mär 2013 22:10 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 04.2012
Beiträge: 94
Wohnort: 1030
Geschlecht: weiblich
Liebe Doris,
ich wollte einzig und allein die Erfahrungen MEINER Krebserkrankung aufzeigen. Bei einem invasiven Mamma-Karzinom, welches schon sehr groß ist und auch bereits Lymphknoten befallen sind, wird natürlich ein anderes Behandlungsmodell notwendig sein, als z.B bei einem Karzinom in situ oder einem ganz kleinen Mamma-Karzinom ohne Lymphknotenbefall. Außerdem wird kein Patient zu etwas gewungen.

Ich schließe mich übrigens dem Geschriebenen von Katharina voll und ganz an.
Ganz liebe Grüße
Monika aus Wien


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 1. Apr 2013 15:28 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2013
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Hi,

ich habe den Leberzauber auch schon eine Weile genommen, jetzt eine Weile nicht, weil andere Bittermittel, aber nachdem die gerade ausgeganen sind, nehem ich angeregt duch Doris, jetzt seit 2 Tagen wieder meinen Leberzauber.
Habe ihn aus selbiger Quelle, und kann nur gutes berichten.

Liebe Doris, von dem Öl für Narben habe ich noch nie was gehört.
Kenne nur die Ringelblumensalbe.
Kannst du mir zu dem Öl was sagen?

Jule


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 1. Apr 2013 20:16 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 03.2013
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Werd mal gelich sehen, ob's die bücher für den e-book reader gibt.
Seit Wiehnachten hatte ich einen Gutschein für den, und jetzt zu Ostern wurde er endlich gekauft! x039x

Danke sagt Jule


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 2. Apr 2013 19:41 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 04.2012
Beiträge: 94
Wohnort: 1030
Geschlecht: weiblich
Liebe Doris,
ich wollte einzig und allein die Erfahrungen MEINER Krebserkrankung aufzeigen. Bei einem invasiven Mamma-Karzinom, welches schon sehr groß ist und auch bereits Lymphknoten befallen sind, wird natürlich ein anderes Behandlungsmodell notwendig sein, als z.B bei einem Karzinom in situ oder einem ganz kleinen Mamma-Karzinom ohne Lymphknotenbefall. Außerdem wird kein Patient zu etwas gewungen.

Ich schließe mich übrigens dem Geschriebenen von Katharina voll und ganz an.
Ganz liebe Grüße
Monika aus Wien


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräutertee nach Maria Treben
BeitragVerfasst: 2. Apr 2013 19:59 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 04.2012
Beiträge: 94
Wohnort: 1030
Geschlecht: weiblich
Hallo Doris,
vielleicht würde für Dich hilfreich sein, MEINE Erfahrungen nicht als Antwort auf Deine Äußerungen aufzuschnappen. Es gibt schließlich auch Forumteilnehmer, welche mich verstehen. Ein Tipp von mir: Zuerst nachdenken, dann reden oder schreiben.
Ganz liebe Grüße
Monika aus Wien


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker