http://mit-brustkrebs-leben.phpbb8.de/sitemapindex.xml.gzECT-bei Brustkrebs : Alternative Therapien
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017 06:06

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 985

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ECT-bei Brustkrebs
BeitragVerfasst: 18. Okt 2014 20:14 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 10.2014
Beiträge: 2
Wohnort: Ortenau
Geschlecht: weiblich
Ein freundliches Hallo an alle hier,

ich lebe seit 4 Jahren sehr gut mit meinem Brustkrebs, bin mittlerweile 52 und mir geht es wirklich sehr gut. Ich war während meiner selbst FÜR MICH ausgewählten Therapie nie krank, sondern baute meinen Organismus immer weiter auf.
Ihr fragt euch gewiss, was hat sie gemacht oder was macht sie? Also ich ließ auch erst die Diagnostik über mich ergehen (Mammo, Stanze, MRT) um den Krebsbefall belegen zu können. Ergebnis: 3 cm Tumor, G3, homonell bedingt, her2 negativ (positive für mich), Ki67 mit 70 % usw. In der Klinik sagte man, er sei sehr aggressiv, schnell wachsend, jedoch gut behandelbar, da hormonbedingt etc.
Ich ließ mir die Papiere geben und ging meinen Weg. Ich hatte im Web nach Alternativen gesucht, zwischen der Erstdiagnose und dem Endergebnis (ca. 2 Wochen später). Ich fand die ECT - electro-cancer-therapie, die mich ansprach. Es gab viele andere Methoden, aber die meisten waren mir persönlich zu ungewiss oder zu teuer. Ich wollte was handfestes. :-)
Bei der ECT wird mittels Gleichstrom, der durch Platinelektroden in den Tumor geleitet wird, das Tumorgewebe "zerschmolzen". Es gelingt nicht immer, auch bei mir hat es sehr lang gedauert. Doch ich hatte Mut und Vertrauen. In mich und die Therapie, v.a. aber in den Therapeuten. Sie wird mittlerweile auch von einigen alternativen Kliniken angeboten.
ECT allein genügt nicht. Man muss alles weglassen, was zum Krebs geführt haben könnte. Genussmittel, Stress u.v.m.
Wichtig ist, die Ernährung umzustellen. Ich esse z.B. Wildkräuter, viel Rohkost (Bio). Außerdem mache ich etwas Sport, meditiere, lerne tai chi (seit 2 Jahren), nehme Vitamine zu mir und kümmere mich auch mehr um meine Belange.
Zu Beginn der Therapie waren das sehr viele Vitamine, ebenso Enzyme, Antioxidantien, Spurenelemnete wie Zink und Selen.
Die Angst habe ich hinter mir gelassen, weil ich weiß, dass es außer Chemo und Co, vor denen ich mehr Angst als vor dem Krebs habe, Alternativen gibt.
Ich beantworte gern Fragen. Interessierte können jedoch auch auf meiner Webseite: LINK ENTFERNT Mod./Adminteam mehr erfahren. Ich habe ein Buch geschrieben, ein Interview gegeben und habe ein Video bei youtube reingestellt. ich möchte Mut zur Alternative machen. Es funktioniert. Man muss nur den Mut haben zu suchen und sich nicht von den Ängsten auffressen lassen. Denn diese sind oft unbegründet, v.a. wenn Frau "nur" ein CIS (Carcinoma in Situ) hat.
Information ist alles. Dann kann man sich und seinen Angehörigen viel Leid ersparen. Meine mussten gar nicht um mich bangen, weil es mir immer gut ging, ich kaum Nebenwirkungen hatte. :-)
Leider bin ich nur ein Einzelfall. Doch Einzelfälle sagen mehr aus als geschönte Statistiken.
Euch allen alles Gute, gute Besserung, Gesundheit und findet Euren eigenen Weg.
Liebe Grüße
Ramlette


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECT-bei Brustkrebs
BeitragVerfasst: 19. Okt 2014 00:42 
Mitglied
Mitglied

Registriert: 12.2013
Beiträge: 21
Geschlecht: weiblich
Hallo Ramlette,

wie schön, dass du deinen Weg für DICH gefunden hast. Mein Weg wäre es sicherlich nicht. Ich vertraue da lieber der Schulmedizin.

Wie du schon schreibst "leider bin ich nur ein Einzelfall"; meinetwegen kannst du das auch gerne bleiben.

Wenn ich mich nicht täusche, hast du deine "Weisheiten" in einem anderen Brustkrebsforum vor einiger Zeit schon zum besten gegeben, bis du dort Gott sei Dank gesperrt wurdest.


Viele Grüße
Greta


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECT-bei Brustkrebs
BeitragVerfasst: 19. Okt 2014 02:08 
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 4904
Wohnort: linker Niederrhein
Geschlecht: weiblich
Hallo meine Lieben,

aus gegebenen Anlass werden wir das Thema sperren und den Zugang einschränken!

Aufgrund einer Aussage von Katarina die ich erst jetzt lese ........ verfahre ich so und Einzelheiten ergeben sich morgen im Laufe des Vormittags!

_________________
Liebe Grüße Jutta
Bild
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. Freiherr von Humboldt


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
web tracker